Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken >

So gelingt Soße ohne Klümpchen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Einfache Tipps  

So gelingen Soßen ohne Klümpchen

20.05.2014, 12:52 Uhr | stw

So gelingt Soße ohne Klümpchen . Soße: So gelingen Soßen ohne Klümpchen.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Feine Soßen verfeinern Fleisch und Fisch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei Soßen und Pudding ist die richtige Konsistenz besonders wichtig. Sie dürfen nicht flüssig wie Wasser sein, sondern sollten eine leichte Bindung haben. Ärgerlich, wenn bei der Zubereitung Klümpchen entstehen. Doch es gibt einfache Tipps, mit denen Sie die Soße und den Pudding retten können.

Vor allem bei Soßen mit Mehlschwitze entstehen gerne mal Klümpchen. Vermeiden kann man dies, wenn man die Mehlschwitze löffelweise zur Soße gibt und jedes Mal kräftig umrührt. Unser Tipp: Bei Weizenstärke entstehen nicht so schnell Klümpchen.

Mit dem Sieb gegen Klümpchen

Wer auf Soßenbinder verzichten möchte, kann die Soße auch ganz klassisch mit Mehl oder Stärke binden. Das bietet sich besonders dann an, wenn sie bereits perfekt schmeckt und keine weiteren Zutaten mehr benötigt. Auch Sahne, Schmand oder Crème fraîche eignen sich gut für die Bindung. Aber auch hier gilt: Rühren ist die halbe Miete, sonst bilden sich schnell kleine Klümpchen. Ist die Soße bereits verklumpt, siebt man sie einfach in einen neuen Topf durch und kocht sie nochmal auf.

Lifestyle 
Kochen mit dem Wok

Gemüse aus dem Wok ist gesund und knackig. Wichtig ist die Reihenfolge der Zutaten. zum Video

Tipp: Neben dem Einkochen und dem Andicken gibt es noch eine weitere Methode, mit der Sie Soße binden können. Entnehmen Sie einfach einen Teil des im Gericht enthaltenen Gemüses oder der Kartoffeln, pürieren Sie diese und fügen Sie sie dann der Soße hinzu. Jetzt sollte die Soße schön sämig sein.

Puddingpulver nicht direkt in die kochende Milch

Der Pudding gelingt klümpchenfrei, wenn Sie das Puddingpulver nicht direkt in die Milch einrühren. Besser ist es, das Pulver zunächst mit etwas mehr Milch als auf der Packung angegeben ist glatt zu rühren. Kocht die Milch, wird die Mischung unter ständigem Umrühren dazugegeben. Kurz aufkochen lassen und fertig ist der Pudding ohne Klumpen.

Haben sich bereits Klümpchen gebildet, lassen sich diese aussieben: Einfach den Pudding mit einer Schöpfkelle oder einem Löffel durch ein Sieb streichen. Zusätzlich können Sie den Pudding mit einem Schuss Milch nochmals kurz aufkochen lassen und dann erst sieben. Besonders cremig wird der Pudding, wenn Sie ein Stück Butter darin zergehen lassen und das Ganze nochmals unter ständigem Rühren aufkochen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal