Startseite
  • Sie sind hier: Home > Lifestyle > Gesundheit > Ernährung >

    Ernährung: Diese Lebensmittel liegen schwer im Magen

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Diese Lebensmittel liegen schwer im Magen

    14.02.2011, 15:34 Uhr | tze / jlu

    Ernährung: Diese Lebensmittel liegen schwer im Magen. Lebensmittel: Schwere Kost - leichte Kost (Fotos: imago)

    Schwere Kost - leichte Kost (Fotos: imago)

    Blähungen, Bauchdrücken und das Gefühl, dass das Essen schwer im Magen liegt - solche unangenehmen Begleiterscheinungen treten nicht nur nach einem üppigen Festmahl auf. Manche Lebensmittel sind generell schwer verdaulich. Wer häufiger unter Verdauungsbeschwerden leidet, muss nicht unbedingt auf Genuss verzichten, sondern kann auf besser verträgliche Alternativen ausweichen. Wir stellen in der Foto-Show schwere Kost und leichte Kost gegenüber.

    Fotoserie: diese Lebensmittel liegen schwer im Magen

    Fett und Ballaststoffe sind schwer verdaulich

    Abgesehen von individuellen Lebensmittelunverträglichkeiten gilt, dass stark fett- oder eiweißhaltige Nahrung die Verdauung stärker belastet als kohlenhydratreiche. Auch ein hoher Ballaststoffanteil, beispielsweise bei Vollkornbrot und bestimmten Gemüsesorten, macht Lebensmittel schwer verdaulich. Obst kann ebenfalls Bauchschmerzen verursachen - vor allem Sorten mit hohem Fruchtsäureanteil wie Zitrusfrüchte, außerdem frisches Steinobst wie Kirschen, Zwetschgen, Mirabellen und Pfirsiche.

    Lieber kochen oder dünsten statt braten

    Durch alle Zubereitungsarten, bei denen viel Fett im Spiel ist, wird das Essen schlechter verträglich. Vermeiden Sie scharf Angebratenes, Frittiertes, Paniertes, Geräuchertes und Gepökeltes. Besser bekömmlich sind gekochte, gedünstete, geschmorte oder fettarm gegrillte Lebensmittel.

    Ursachen für einen Blähbauch

    Ein Blähbauch ist keine Krankheit, sondern ein Symptom. In den meisten Fällen werden die Beschwerden durch blähende Speisen und Getränke ausgelöst, beispielsweise kohlensäurehaltige Limonaden, Knoblauch oder Kohl. Solche Nahrungsmittel enthalten Substanzen, die die Gasproduktion im Darm anregen und den Bauch deshalb dick werden lassen.

    Gründlich Kauen verhindert Blähungen

    Zu viele Gase im Bauch entstehen aber nicht nur durch blähende Lebensmittel. Auch wer zu schnell isst, riskiert, einen Gasbauch zu bekommen. Der Grund: Schnellesser schlucken mehr Luft, was ein Aufblähen des Magens zur Folge hat. Hinzu kommt, dass man bei der hastigen Nahrungsaufnahme oft nicht genug kaut. Gelangen aber unzureichend gekaute Speisen in den Darm, werden sie dort von Darmbakterien statt vom Speichel zersetzt. Dabei können sich Gase bilden. Hilfreich gegen Blähungen und Völlegefühl ist ausreichend Bewegung, denn sonst wird die Verdauung träge.

    Rohes Gemüse lieber dünsten

    Blähungen kann man vorbeugen. Hauptsächlich leicht verdauliche Lebensmittel zu essen, ist eine Möglichkeit. Ballaststoffreiche Speisen sollte man also ebenso meiden wie scharfes Essen. Gemüse sollte man nicht roh verzehren, sondern dünsten oder blanchieren. Außerdem kann es helfen, Gerichte mit blähenden Lebensmitteln man mit Anis oder Kümmel zuwürzen.

    Blähungen können auf andere Krankheiten hindeuten

    Wer allerdings auch bei leichter Kost Bauchschmerzen hat, unter Übelkeit leidet oder sich erbrechen muss, sollte sich untersuchen lassen. Denn in diesem Fall könnte sich dahinter Krankheit verbergen, zum Beispiel ein Reizmagen, oder eine wie Lebensmittelunverträglichkeit wie Zöliakie.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Überschwemmung 
    Wassermassen überfluten Einkaufszentrum

    Starke Regenfälle hatten die starke Strömung durch das "Ginza" Shopping Mall fließen lassen. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal