Sie sind hier: Home > Lifestyle > Gesundheit > Ernährung >

Ist Fisch aus der Dose gesund?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ernährung  

Ist Fisch aus der Dose gesund?

02.08.2011, 17:09 Uhr | wve

Ist Fisch aus der Dose gesund?. Ist Fisch aus der Dose gesund? (Foto: imago)

Ist Fisch aus der Dose gesund? (Foto: imago)

Fisch ist eine gesunde Alternative zu Fleisch. Doch die Zubereitung ist nicht immer einfach, denn der Fisch zerfällt beim Braten leicht oder wird trocken. Außerdem kann man ihn nach dem Kauf nicht lange aufbewahren. Bei Fisch aus der Dose sieht das anders aus, denn er muss nicht gekocht werden. Ist das eine schnelle und gesunde Alternative? Ernährungsexpertin Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung erklärt die Vor- und Nachteile.

Dosenfisch besser als gar kein Fisch

Viele greifen zu Fisch aus der Dose, der in eine Tomaten- oder Sahnesoße eingelegt ist. "Besser man isst den Fisch aus der Dose als gar keinen Fisch", sagt Antje Gahl. Denn nur in Fisch sind Omega-3-Fettsäuren enthalten und die gehen auch durch das Konservieren nicht kaputt. "Wer hingegen gerne Fisch isst, der sollte öfter variieren", erklärt die Ernährungsexpertin. Also nicht nur geräucherten Fisch oder Filets aus der Dose essen, sondern auch mal zu frischem Fisch greifen.

Fisch in Öl hat viele Kalorien

Wenn man Fisch aus der Dose kauft, sollte man dennoch einen Blick auf die Kalorientabelle werfen. In Öl oder Soße eingelegter Fisch hat meist deutlich mehr Kalorien als die frische Variante. Wer gerne Fisch in Tomatensoße isst, der sollte beim Kauf darauf achten, dass die Soße nicht zusätzlich mit Zucker angereichert wurde. Auf Öl kann man auch gut verzichten, wenn man Fisch kauft, der im eigenen Saft eingelegt ist.

Zweimal Fisch pro Woche reicht aus

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, dass zwei Portionen Fisch pro Woche optimal sind. "Eine Portion sollte aus etwa 150 Gramm fettarmem Fisch, beispielsweise Seelachs oder Kabeljau, bestehen und die andere kann fetterer Fisch wie Makrele sein. Davon dann aber nur etwa 70 Gramm", so Gahl.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Essen Sie Fisch?
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal