Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Macron: Eskalation der Spannungen mit Nordkorea verhindern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Konflikte  

Macron: Eskalation der Spannungen mit Nordkorea verhindern

12.08.2017, 14:59 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Paris (dpa) - Im Konflikt mit Nordkorea hat der französische Präsident Emmanuel Macron dazu aufgerufen, eine Eskalation der Spannungen zu vermeiden. Die Zuspitzung der nuklearen Bedrohung aus Nordkorea gefährde den Erhalt von Frieden und internationaler Sicherheit, teilte der Élyséepalast mit. Die internationale Gemeinschaft müsse abgestimmt, standhaft und wirksam handeln, damit Nordkorea ohne Bedingungen auf den Weg des Dialogs zurückkehre. Die Lage hat sich durch nordkoreanische Raketentests und die scharfe Kriegsrhetorik des Landes und der USA deutlich angespannt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017