Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Auto > Recht & Verkehr >

Führerschein mit 17 Jahren - So geht's

...

Führerschein mit 17 Jahren: So geht's

01.03.2012, 10:31 Uhr | mb (CF)

Nachdem der Führerschein mit 17 eine Weile nur als Modellversuch in einigen ausgewählten Bundesländern zu haben war, ist die Regelung ab 2011 in ganz Deutschland in Kraft getreten. Begleitetes Fahren nach Erlangen einer Fahrerlaubnis ist dabei deutlich sicherer als der klassische Führerschein mit 18, und so handelt es sich bislang um ein echtes Erfolgsmodell.

So funktioniert der Führerschein mit 17

Um den Führerschein mit 17 und damit eine verfrühte Fahrerlaubnis zu erlangen, dürfen Sie ein halbes Jahr vor dem 17. Geburtstag mit den Fahrstunden beginnen. Zum selben Zeitpunkt ist es meist auch möglich, in Begleitung eines Erwachsenen auf einen Verkehrsübungsplatz zu fahren und dort das Autofahren einzuüben. Die Fahrstunden sind beim Führerschein mit 17 nicht anders als beim Erlangen einer herkömmlichen Fahrerlaubnis. Auch die Kosten sind identisch.

Führerschein mit 17 Jahren: So geht's. "Begleitetes Fahren" ein echtes Erfolgsmodell (Foto: imago)

"Begleitetes Fahren" ein echtes Erfolgsmodell (Foto: imago)

 

Das bedeutet begleitetes Fahren

Die einzige Einschränkung, die die Fahrerlaubnis bzw. der Führerschein mit 17 mit sich bringt, ist die Auflage, dass es sich beim Steuern eines Autos stets um begleitetes Fahren handeln muss. Dabei muss der Begleiter ebenfalls über eine gültige Fahrerlaubnis verfügen und mindestens 30 Jahre alt sein. Zudem muss er seine Fahrerlaubnis bereits seit mindestens drei Jahren besitzen und darf maximal drei Punkte in der Flensburger „Verkehrssünderkartei“ aufweisen.

Die Regelungen für den Alkoholkonsum gelten auch für den Beifahrer, und so erfordert begleitetes Fahren stets die Nüchternheit von Fahrer und Beifahrer. Zudem sind der Führerschein ab 17 und begleitetes Fahren lediglich in Deutschland und Österreich erlaubt. Beim Überfahren einer Grenze innerhalb der EU ist stets eine Person ab 18 ans Steuer zu lassen.

Führerscheinreform 2013: Das ändert sich beim neuen EU-Führerschein

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht

Top Partner

Auto 
Von Kauf bis Tanken: Alles rund um Auto und Motorrad

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

Bußgeldkatalog 
Das kosten die Verstöße gegen Verkehrsregeln

Bußgeldrechner: Welche Verstöße kosten wie viel Bußgeld? mehr


Fotoshows
Shopping
Shopping 
Sammler aufgepasst - auf die Sticker, fertig, los!
Panini-Jumbo-Box mit WM-Sticker - 100 Tüten für 60,- € bei Weltbild.de

Jumbo-Box mit Panini-Stickern aus der aktuellen WM-Ausgabe. 100 Tütchen für 60,- € bei Weltbild.de.

Shopping 
Frühlingsperfektion - neue Damenjeans in 7/8 Länge
Mode von Esprit

Entdecken Sie die große Auswahl an verschiedenen Styles - ideal für die Frühlingstage. mehr

Shopping 
Surfen und Telefonieren mit der Flatrate der Telekom
Surfen und Telefonieren mit der Flatrate der Telekom

Jetzt Call & Surf Comfort bestellen und 120 €* sichern! von Telekom

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige