Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Finanzen > Finanztipps >

Rundfunkbeitrag: So lassen Sie sich befreien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

GEZ war gestern  

Wie Sie sich vom Rundfunkbeitrag befreien können

| rf (CF)

Der Rundfunkbeitrag, ehemals GEZ, sieht vor, dass nun alle Haushalte die gleiche Gebühr von 17,50 Euro monatlich zahlen – bis auf einige Ausnahmen. Wenn Sie etwa BAföG, Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe empfangen, können Sie einen Antrag auf Befreiung von den GEZ-Beiträgen stellen. So geht das.

GEZ-Gebühr heißt jetzt Rundfunkbeitrag

Die ehemals von der Gebühreneinzugszentrale GEZ erhobene Rundfunkgebühr gibt es in dieser Form seit 2013 nicht mehr. Stattdessen muss nun jeder Haushalt, unabhängig von der Anzahl an Rundfunkgeräten, den monatlichen Rundfunkbeitrag von 17,50 € an den "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice" bezahlen. Auch wer kein Rundfunkgerät besitzt, ist nach dem Solidaritätsprinzip dazu verpflichtet. Neu ist zudem, dass nur eine Person pro Haushalt angemeldet sein muss. Die Pauschale gilt also für eine alleinstehende Person ebenso wie für eine zehnköpfige Wohngemeinschaft.

Rundfunkbeitrag: So lassen Sie sich befreien. Einige Personengruppen können sich vom Rundfunkbeitrag befreien lassen. (Quelle: imago/Christian Ohde)

Einige Personengruppen können sich vom Rundfunkbeitrag befreien lassen. (Quelle: Christian Ohde/imago)

So lassen Sie sich vom Rundfunkbeitrag befreien

Wenn Sie nachweislich nicht genügend Geld besitzen, um den Rundfunkbeitrag zu bezahlen, so können Sie sich von den Gebühren befreien lassen. Dies ist immer dann der Fall, wenn Sie Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Leistungen aus der Grundsicherung erhalten. Ebenfalls sind Sie als Studierender von den Rundfunkgebühren befreit, wenn Sie BAföG-Leistungen beziehen. Auch Menschen, die Leistungen gemäß des Asylbewerberleistungsgesetzes empfangen, sind von den GEZ-Gebühren befreit. 

Zuletzt können auch Taubblinde oder Empfänger von Blindenhilfe einen Antrag auf Gebührenbefreiung stellen. Menschen mit dem Merkzeichen "RF" im Schwerbehindertenausweis sind zwar nicht vollständig befreit, können allerdings einen Antrag auf Reduzierung Ihres Beitrags auf 5,83 Euro stellen. 

Sollte keine der Befreiungskriterien bei Ihnen zutreffen, können Sie möglicherweise auch einen Härtefall beantragen. Das funktioniert laut Informationen der Verbraucherzentrale aber nur, wenn Ihr geringes Einkommen die Bedarfsgrenze für Sozialleistungen um weniger als die 17,50 Euro Rundfunkbeitrag überschreitet. 

Auf diese Weise können Sie den Rundfunkbeitrag kündigen

Manche Menschen, die bisher zahlen mussten, sind jetzt von dem Rundfunkbeitrag befreit. Das betrifft vor allem erwachsene Kinder, die bei ihrer Familie wohnen, und WG-Mitbewohner, von denen bisher jeder seine Geräte selber bezahlen musste. Da nun bloß eine Person pro Haushalt zahlen muss, können sich alle anderen mit einem formlosen Schreiben abmelden lassen.

Befreiungsantrag für Rundfunkbeitrag stellen

Die entsprechenden Antragsformulare für eine Befreiung, Kündigung oder Ermäßigung der ehemaligen GEZ-Gebühr finden Sie dabei bei der für Sie zuständigen Stadt- oder Gemeindeverwaltung. Beachten Sie jedoch, dass die Befreiung niemals rückwirkend gültig ist und es entsprechend auch zu keiner Erstattung kommen wird. Genauere Informationen erhalten Sie auch online auf den Seiten des Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio unter www.rundfunkbeitrag.de. Über Möglichkeiten der Befreiung können Sie sich zudem bei der Verbraucherzentrale informieren.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Geldanlage, Kredite & Co.: Kennen Sie sich aus?

Fotoshows
Shopping
Shopping
Jacken zum Wärmen, zum Wohlfühlen, für jeden Tag

Leicht und luftig, stylisch und elegant – Jacken und Mäntel für jedes Wetter. von ESPRIT Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal