Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Freizeit > Hobby >

Schlauchschal: Strick-Anleitung für den kuscheligen "Snood"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stricken für Anfänger  

Schlauchschal: So stricken Sie den kuscheligen "Snood"

| fo (CF)

Noch immer liegt der Schlauchschal, auch Snood genannt, voll im Trend. Sie können ihn in zahlreichen Varianten in Modegeschäften kaufen oder mit etwas Geschick für Handarbeiten auch ganz leicht selber stricken. Doch wie genau strickt man eigentlich einen Snood? Mit den folgenden Tipps gelingt es.

Aktueller Modetrend: Der Snood

Der Snood ist ein wahrer Alleskönner, gehört zur Wintermode unbedingt dazu und "lässt sich zu fast allem kombinieren - egal ob zum Parka im Vintage-Look, zum edlen Wollmantel oder zur voluminösen Steppjacke, ein Snood passt immer", wie das Modeforum Glamour.de betont.

Schlauchschal: Strick-Anleitung für den kuscheligen "Snood". Mit speziellen Rundstricknadeln gelingt der Schal ganz leicht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit speziellen Rundstricknadeln gelingt der Schal ganz leicht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sie benötigen zum Stricken eines Snoods zunächst eine spezielle Rundstricknadel, je nachdem wie breit der Schal werden soll etwa 200 Gramm Strickwolle in der gewünschten Farbe sowie Stopfnadel und ein Maßband. Bevor Sie beginnen, sollten Sie einen Blick auf die Banderole der Wolle werfen, denn dort ist die empfohlene Nadelstärke für die Wolle angegeben. Für einen groben Stricklook können Sie beispielsweise Wolle für eine 10er bis 12er Nadelstärke verwenden.

Die Maschenprobe

Um die Anzahl der zu strickenden Maschen in Bezug auf ihren Kopfumfang zu bestimmten, empfiehlt sich die Maschenprobe: Dazu schlagen Sie zehn Maschen an. Stricken Sie die Maschenprobe schon in dem Muster, welches Sie später für den Schal vorgesehen haben für etwa fünf bis 10 Reihen.

Messen Sie nun mit einem Maßband die Breite des Strickstücks. Notieren Sie sich, wie viele Zentimeter sich aus den 10 Maschen ergeben. Hier eine Beispielrechnung: 10 Maschen = 12 cm, 10 : 12 = 0,83, 1 cm = 0,83 Maschen. 

Nun wissen Sie, wie viele Maschen Sie für einen Zentimeter benötigen. Multiplizieren Sie den Wert für die Maschen mit dem gewünschten Umfang des Schals. Bei einem Umfang von 80 Zentimetern ergibt sich eine Anzahl von 66 Maschen (80 * 0,83) bei einer großen Nadel- und Wollstärke (10er bis 12er Nadelstärke).

Den Schlauchschal stricken

Wenn Sie die Zahl der Maschen für den Schlauchschal ausgerechnet haben, können Sie Runde für Runde mit dem Stricken beginnen - am einfachsten mit rechten Maschen: Da Sie den Schal ja rund stricken und somit keinen Anfang und kein Ende haben, ist es sinnvoll, den Beginn einer neuen Runde jeweils immer mit einem farbigen Wollfaden zu kennzeichnen.

Haben Sie die gewünschte Länge des Schlauchschals erreicht, folgt noch das Abketten der Maschen. Dies wird folgendermaßen durchgeführt: Stricken Sie die ersten beiden Maschen wie gewohnt und heben Sie anschließend die erste über die zweite Masche hinweg. Die dritte Masche ist nun so abzustricken, dass sich auf der rechten Stricknadel wieder zwei Maschen befinden.

Zum Schluss müssen Sie nur noch den Arbeitsfaden abschneiden, diesen durch die letzte vorhandene Masche ziehen und die Fäden mit der Stopfnadel vernähen. Fertig ist der Snood, und der Winter kann kommen.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Welcher Haustier-Typ sind Sie?

Fotoshows
Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal