Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Gesundheit > Abnehmen >

Entlastungstag - Vorbereitung aufs Fasten

...

Entlastungstag: Vorbereitung aufs Fasten

13.02.2012, 10:31 Uhr | ce (CF)

Bevor Sie mit der eigentlichen Fastenkur beginnen, ist es sinnvoll, zur Vorbereitung noch einen Entlastungstag einzulegen, mit dem Sie Ihren Körper optimal auf die anstrengende Zeit vorbereiten können. Doch was genau ist am Entlastungstag noch erlaubt und worauf sollten Sie achten? Folgende Tipps geben darüber Aufschluss.

Entlastungstag: Den Genuss zurückschrauben

Der Entlastungstag dient vor allem dazu, dass sich Ihre Verdauung schon mal auf weniger Nahrung einstellt und Sie die Möglichkeit haben, sich aus dem stressigen Alltag zu verabschieden, um die nötige Ruhe und Entspannung für die Fastenzeit herzustellen. Verzichten Sie am Entlastungstag auf alle Genussmittel, die Sie sonst zu sich nehmen, wie zum Beispiel Süßigkeiten, Kaffee und Alkohol. Wenn Sie Raucher sind, sollten Sie jetzt auch damit beginnen, das Rauchen einzustellen. Fettes und Salziges gehören am Entlastungstag ebenfalls nicht auf den Speiseplan. (So fasten Sie gesund)

 

Was Sie am Entlastungstag essen und trinken sollten

Nehmen Sie vorrangig leichte Nahrungsmittel zu sich, wie zum Beispiel Gemüsesuppe, Milchprodukte oder Salat. Schränken Sie die Menge etwas ein, um sich langsam auf den kompletten Nahrungsentzug vorzubereiten. Auf regelmäßige Mahlzeiten sollten Sie jedoch am Entlastungstag noch nicht verzichten. Wenn Sie noch etwas Wichtiges zu erledigen haben oder einkaufen müssen, tun Sie dies jetzt. Während der Fastenzeit sollten Sie sich sehr viel Ruhe und Entspannung zur Reinigung von Körper und Geist gönnen. (Glaubersalz für den Einstig ins Fasten)

Sie können einen oder auch zwei Entlastungstage durchführen, an denen Sie sich möglichst fett- und eiweißarm sowie kalorienreduziert ernähren. Obst, Gemüse, Reis und Haferflocken eignen sich ebenfalls zur Vorbereitung. Tipp: Wenn Sie nicht in vollem Umfang fasten möchten oder dies aus gesundheitlichen Gründen nicht dürfen, könnte ein Entlastungstag oder auch mehrere Tage eine gesunde Alternative sein. (Können Kinder bedenkenlos fasten?)

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht

Top Partner

bodymass.de 
Hurra, die Pfunde purzeln!

Erfolgreich abnehmen – ohne Hunger! Jetzt effektiv das Wunschgewicht erreichen. So klappt's

Anzeige
Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Handgefertigte italienische Schuhe von Scarosso

Frische Farben und neue Details - entdecken Sie die neue Kollektion! zum Special

Shopping 
Energyboost-Schuh bestellen und eine Reise gewinnen

Bilden Sie den längsten Boost und gewinnen Sie mit adidas eine Reise nach NY. von Runners Point

Shopping 
Stilvoll und elegant durch den Frühling

Shirts, Kleider und Blusen - jetzt entdecken und versandkostenfrei bestellen. zum Special

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige