Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Gesundheit > Sucht >

Rauchen: Gefahren und Risiken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rauchen  

Rauchen: Gefahren und Risiken

| nk (CF)

Rauchen schadet der Gesundheit, das weiß eigentlich jeder – wie lang die Liste der gesundheitlichen Gefahren dabei ist, hingegen nicht. Wer die Risiken kennt, die er mit jeder Zigarette eingeht, beginnt vielleicht darüber nachzudenken aufzuhören. Andere hält dies vielleicht davon ab, überhaupt anzufangen. Erfahren Sie hier, welche Schäden das Rauchen in Ihrem Körper anrichten kann.

Rauchen schädigt fast jedes Organ

Wer regelmäßig oder auch nur hin und wieder zur Zigarette greift, schädigt seinen Körper enorm. In Mitleidenschaft gezogen wird aber nicht nur die Lunge. Wie das Deutsche Krebsforschungszentrum (dkfz) warnt, schädigt Rauchen nahezu jedes Organ im Körper. Der größten Gefahr sind dabei die Atemwege sowie das Herz-Kreislauf-System ausgesetzt. So sind 90 Prozent aller Lungenkrebsfälle auf den Tabakkonsum zurückzuführen. Außerdem ist das Risiko, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erleiden, bei Rauchern doppelt so hoch wie bei Nichtrauchern. Weitere erschreckende Zahlen: Raucher haben laut dkfz eine um durchschnittlich zehn Jahre verkürzte Lebenszeit, und jedes Jahr sterben allein in Deutschland zwischen 110.000 und 140.000 Menschen an den Folgen von Tabakkonsum.

Rauchen: Gefahren und Risiken. Wer regelmäßig raucht, schädigt nahezu jedes Organ im eigenen Körper (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer regelmäßig raucht, schädigt nahezu jedes Organ im eigenen Körper (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Tabakkonsum: Freiwilliges Gesundheitsrisiko

Dass im Angesicht dieser Zahlen trotzdem so viele Menschen zur Zigarette greifen, ist vielleicht einzig mit dem hohen Suchtfaktor zu erklären. Wer würde sonst freiwillig ein solch hohes Gesundheitsrisiko eingehen? Allein die Gefahr, an einem Krebsleiden zu erkranken, erhöht sich dadurch bei zahlreichen Organen. Neben Lungenkrebs können Mundhöhle, Kehlkopf, Speiseröhre, Magen, Bauchspeicheldrüse, Harnleiter, Blase sowie Nieren betroffen sein. Sogar Leukämie kann eine Folge des Rauchens sein.

Das Herzinfarktrisiko steigt zudem aufgrund der Gefahr koronarer Herzerkrankungen, und auch Schlaganfälle werden durch den Tabakkonsum begünstigt. Zahlreiche Atemwegserkrankungen wie Lungenentzündungen, Bronchitis und Asthma gehören ebenfalls zu den Risiken, die Raucher freiwillig in Kauf nehmen.

Geschlechtsspezifische Gefahren für die Gesundheit

Von einigen Gesundheitsgefahren sind Männer und Frauen naturgemäß unterschiedlich betroffen. Sie stehen aber beiderseits vor allem mit dem Kinderwunsch in Zusammenhang. So besteht einerseits das Risiko, keine Familie gründen zu können, andererseits gefährden Sie auch das Kind selbst durch den schädlichen Zigarettenrauch. Männer riskieren durch das Rauchen vor allem ihre Zeugungsfähigkeit. Bei Frauen besteht die Gefahr, unfruchtbar zu werden. Doch auch bei Schwangerschaften kann es zu Komplikationen kommen. Das Risiko von Früh-, Fehl- oder Totgeburten steigt. Auch Eileiterschwangerschaften sind bei Frauen, die lange Zeit geraucht haben, eine größere Gefahr.

Besonders verantwortungslos ist es, wenn Frauen während der Schwangerschaft weiterrauchen oder auch als Passivraucher regelmäßig Zigarettenrauch ausgesetzt sind. Sie gefährden akut die Gesundheit ihres Kindes, da dieses nach der Geburt in Gewicht und Größe unterentwickelt sein kann.

Die hoffnungsvolle Nachricht, die Ärzte Rauchern vermitteln können: Viele Schäden sind reparabel, und viele Krankheitsrisiken sinken wieder, sobald Sie mit dem Rauchen aufhören: Nach etwa 15 rauchfreien Jahren kann sich beispielsweise das Krankheitsrisiko auf das eines Nichtrauchers normalisieren.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Achten Sie auf Ihre Ernährung?

Fotoshows
Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal