Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Garten >

Gartenmöbel aus Teak ölen: Tipps gegen die Patina

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frischekur  

Gartenmöbel aus Teak ölen: Tipps gegen die Patina

| bp (CF)

Wenn Sie sich für Gartenmöbel aus Teak entschieden haben, sollten Sie diese regelmäßig mit den richtigen Pflegemitteln behandeln, damit sie möglichst lange schön bleiben. Doch welche Pflegemittel zum Einölen, Versiegeln und Reinigen sind die richtigen für Ihre Teakmöbel, und was sollte dabei grundsätzlich beachtet werden?

Gartenmöbel aus Teak richtig pflegen

Gerade nach dem Winter haben die Gartenmöbel meist etwas von ihrem schönen Aussehen verloren und sollten für die kommende Gartensaison auf Hochglanz gebracht werden. Gegen die Verwitterung der Möbel schützt ein spezielles Öl, das für Teakholz geeignet ist. Auch gegen das Eindringen von Schädlingen ist das Öl hilfreich, weshalb Sie es vor dem Winter sowie regelmäßig mehrmals pro Jahr anwenden sollten.

Gartenmöbel aus Teak ölen: Tipps gegen die Patina. Gartenmöbel aus Teakholz benötigen eine besondere Pflege (Quelle: dpa)

Gartenmöbel aus Teakholz benötigen eine besondere Pflege (Quelle: dpa)

Hat sich auf den Möbeln durch Regen, Wind und Schnee erst einmal eine unschöne Patina gebildet, wird es Zeit, diese mit einer Bürste und etwas Wasser mit Seifenlösung zu bearbeiten. Hilft das nicht, wird auch ein spezieller Entgrauer für Teakmöbel empfohlen, der den unschönen Belag schnell entfernt. Enthalten sind in diesem Reiniger Konzentrate aus Zitrusfrüchten und Kokosfettsäuren.

Wie Sie Ihre Gartenmöbel aus Teak reinigen und einölen

Nach der Beseitigung des groben Schmutzes mit einer Bürste tragen Sie den Reiniger für Teakholz auf die Möbel auf und lassen ihn einwirken. Waschen Sie die Möbel anschließend ab und lassen Sie sie trocknen. Noch vorhandene raue Stellen können abgeschliffen werden, bevor Sie den Entgrauer einsetzen. Nun tragen Sie das Teaköl auf, was Sie bis zu drei Mal wiederholen können, und reiben die Möbel mit einem trockenen Lappen ab.

Zusätzlich können Sie auf die Gartenmöbel auch eine spezielle Versiegelung auftragen, wie man sie auch aus dem Bootsbau kennt, um die Möbel noch widerstandsfähiger gegen Witterungsverhältnisse zu machen. Verwenden Sie grundsätzlich keine stark scheuernden Schwämme oder Bürsten nach dem Einölen und Versiegeln, um die Oberfläche zu schützen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Haben Sie vor, sich ein Haus zu bauen?

Shopping
Shopping
Kühlende Pflegeprodukte für heiße Sommertage
cool down – der Hitze trotzen mit asambeauty
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Garten

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017