Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Haushalt >

Fett von Steinen entfernen - Haushaltstipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hartnäckige Flecken  

Fett von Steinen entfernen - Haushaltstipps

| rg (hp)

Fett kann man von Steinen oft nur schwer entfernen, weil das Naturmaterial ohne Imprägnierung porös ist - die ölige Flüssigkeit kann so tief einziehen. Wir geben Tipps, wie Sie hartnäckige Fettflecken mit einigen Maßnahmen und Reinigungsmitteln trotzdem entfernen können.

Erste Maßnahmen 

Verhindern Sie, dass Öl und Fett in den Stein eindringen können. Heben Sie festes Fett mit einem Messer oder einem Spachtel sofort ab und saugen Sie flüssige Stoffe mit saugfähigem Papier oder Stoff auf.

Je geringer die Tiefe ist, in welche die Flüssigkeit vordringt, umso besser können Sie diese von den Steinen entfernen. Arbeiten Sie in dieser Phase nicht mit Hitze, denn diese verflüssigt Fette und lässt sie tiefer einsickern. 

Fettflecken von Steinen entfernen

Verwenden Sie keine sauren Reiniger, die Essig- oder Zitronensäure enthalten. Denn viele Steine basieren auf Kalk, welcher sich in Säuren löst. Auch sogenannte Neutralreiniger sind leicht sauer. Verwenden Sie Schmierseife, Fensterputzmittel oder Waschpulver, um die Flecken zu entfernen. Tragen Sie das Reinigungsmittel Ihrer Wahl konzentriert auf den Fleck auf und träufeln Sie kochendes Wasser darüber, um das Mittel darin aufzulösen. Es sickert nun in die Steine ein und löst dabei das Fett.

Schrubben Sie mit einer harten Bürste über die betreffende Stelle. Nehmen Sie anschließend das Wasser mit Tüchern wieder auf und geben Sie so lange Wasser auf die betreffende Stelle, bis das Wasser beim anschließenden Aufsaugen nicht mehr schäumt. Sollte der Fleck nicht verschwunden sein, beginnen Sie die Prozedur von vorne. Wichtig: Tragen Sie bei dieser Arbeit Haushaltshandschuhe, da die Reiniger auch die Haut entfetten und schädigen können.

Lösungsmittel nur bei Naturstein verwenden

Lösungsmittel können Sie nur bei Naturstein zur Fleckentfernung einsetzen. Testen Sie unbedingt jedes Lösungsmittel an einer verborgenen Stelle, denn je nach Steinart kann es zu Schäden kommen.

Geeignete Mittel sind Alkohol, Benzin und Nitroverdünnung. Diese Produkte lösen Fett besser als Wasser mit Reinigungsmittel, sie sind allerdings schädlicher für Gesundheit und Umwelt. Tragen Sie Handschuhe und vermeiden Sie, die Dämpfe einzuatmen. Durchtränken Sie den Fleck mit dem Lösungsmittel und pressen Sie ein Tuch darauf, um Fleck und Mittel aufzunehmen. Auch bei dieser Methode benötigen Sie Geduld, denn das Fett löst sich nur nach und nach.

Wie Sie Fettflecken von anderen Oberflächen entfernen, lesen Sie heir.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Haben Sie vor, sich ein Haus zu bauen?

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017