Sie sind hier: Home > Ratgeber > Lifestyle > Beauty >

Naturshampoo selber machen: So funktioniert's

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Naturshampoo selber machen: So funktioniert's

| mk (CF)

Kräftiges und glänzendes Haar versprechen viele Shampoos. Wenn Sie allerdings ein Naturshampoo selber machen, erhalten Sie ein strahlendes Ergebnis auch ganz ohne Chemie. Mit ein paar Tipps lassen sich ganz unkompliziert natürliche Haarpflegeprodukte herstellen.

Shampoo aus Honig, Ei und Zitrone gegen trockenes Haar

Es braucht nicht viel, um ein Naturshampoo selber machen zu können. Viele Zutaten haben Sie bereits zu Hause. Für ein Feuchtigkeit spendendes Shampoo benötigen Sie ein Ei, etwas Honig, Olivenöl und den Saft einer halben Zitrone. Schlagen Sie das Ei auf und geben Sie jeweils einen Esslöffel Öl und Honig sowie den Zitronensaft hinzu. Gut vermischt massieren Sie das Shampoo in das handtuchtrockene Haar und lassen es einwirken. Schäumen tut hier zwar nichts, ein Tipp für eine natürliche Haarpflege ist es aber allemal. Am Ende gut ausspülen – fertig.

Naturshampoo selber machen mit Kräutern

Auch Kräuter sind ein guter Tipp für selbst gemachtes Shampoo, das mit der Kraft der Natur wirkt. Die Zutaten unterscheiden sich ja nach Haarfarbe und verhelfen ihm zu mehr Glanz. Der Ausgangsstoff ist jeweils derselbe: Zwei Esslöffel Naturshampoo aus dem Reformhaus ohne Duftzusätze. Dieses mischen Sie dann mit einem Kräutersud.

Für blondes Haar kochen Sie jeweils einen Teelöffel getrocknete Ringelblume und Kamille sowie zerkleinerte Zitronenschale in einem Achtelliter Wasser auf. Bei dunklem Haar ersetzen Sie die Zutaten durch jeweils einen Teelöffel getrockneten Lavendel und Rosmarin. Dazu geben Sie einen halben Teelöffel Gewürznelken. Für rotes Haar kochen Sie den Kräutersud aus jeweils einem Teelöffel Hibiskus und Ringelblume und geben einen halben Teelöffel Zimt hinzu. Nach dem Kochen eine halbe Stunde ziehen lassen, Feststoffe herausfiltern und mit dem Naturshampoo mischen.

Olivenöl gegen Spliss

Wenn Sie keine Zeit haben, Naturshampoo selber machen zu können, gibt es einen einfachen Tipp: Einfach etwas angewärmtes Olivenöl in die Haare einmassieren und mindestens eine halbe Stunde einwirken lassen. Nachdem Sie es dann wieder ausgewaschen haben, besitzt es mehr Glanz und Sie haben gleichzeitig Spliss vorgebeugt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Wie wichtig ist Ihnen Ihr Äußeres?

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017