Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele > Urlaub in Deutschland >

Deutschlands schönste Inseln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Urlaub in Deutschland  

Deutschlands schönste Inseln

26.01.2015, 13:52 Uhr | t-online.de

Deutschlands schönste Inseln. Die Ostseeinsel Usedom war bereits in der Vergangenheit ein beliebtes Urlaubsziel. Zahlreiche Seebäder versprühen noch heute den Glanz von damals. (Quelle: Shutterstock)

Die Ostseeinsel Usedom war bereits in der Vergangenheit ein beliebtes Urlaubsziel. Zahlreiche Seebäder versprühen noch heute den Glanz von damals. (Quelle: Shutterstock)

Reif für die Insel? Seit jeher strahlen diese vom Wasser umgebenen Urlaubsziele eine enorme Faszination aus. Geographisch abgeschieden vom Festland, können viele hier erst komplett abschalten und ihre Ferien vollends genießen. Und es muss nicht immer das ferne Eiland unter Palmen sein. Auch Deutschland hat wahre Schätze zu bieten. In Zusammenarbeit mit Travelzoo geben wir Tipps für traumhafte Inselurlaube in heimatlichen Regionen. Schauen Sie sich die Inseln auch in unserer Foto-Show an.

Sylt – Insel der Gegensätze

Berühmt berüchtigt und einfach grandios: Sylt ist die größte der Nordfriesischen Inseln. Doch sie gehört nicht nur aufgrund ihrer geographischen Dimensionen zu den bekanntesten und beliebtesten deutschen Urlaubszielen überhaupt. Und das kommt nicht von ungefähr. Sylt hat für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel etwas zu bieten. Luxushotel trifft auf Campingplatz, Restaurant auf Imbissbude. Und auch die Natur ist von Gegensätzen geprägt. Sie machen den Charme dieser Insel erst aus: ob Strand, Kliff, Heide oder Watt. Speziell eine  geführte Wanderung durch das Weltnaturerbe Wattenmeer im Osten der Insel sollte auf der To-Do-Liste eines Sylt-Urlaubers stehen. Und nach der Tour durch die raue Natur ist es Zeit für Erholung. Travelzoo empfiehlt zum Ausklang eines durchweg gelungenen Tages ein romantisches Dinner im "Dorfhotel" Sylt. Ein tolles Highlight für Sportbegeisterte ist auch der Kitesurf Cup auf Sylt vom 1. bis 6. Juli. Gleiches gilt für den "Windsurf World Cup" im kommenden September. Beides sehenswerte Spektakel für Freunde des Wassersports.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Helgoland: klein aber oho

Mit einer Fläche von rund zwei Quadratkilometern türmt sich die kleine Insel Helgoland 40 Kilometer vom Festland entfernt aus den Fluten der Nordsee empor. Die Landschaft ist vor allem von steilen, roten Felswänden geprägt. Eine ihrer Haupt-Attraktionen ist die "Lange Anna": Ein rund 47 Meter hoher Felsturm. Er ist im äußersten Nordosten der Insel gelegen und blickt ein paar Meter vorgelagert aus der Nordsee. Es sind vor allem Naturliebhaber, die sich auf der Insel pudelwohl fühlen werden. Denn Helgoland lässt sich am besten wandernd erkunden – dabei gibt es eine abwechslungsreiche Flora und Fauna zu bestaunen. Neben einer schier grenzenlosen Vielfalt an Vögeln, kommen Tierfreunde bei den am Strand liegenden und faulenzenden Seehunden sowie Kegelrobben voll auf ihre Kosten. Ein Tipp für Allergiker und Asthmatiker: Die reine, klare Seeluft tut gut und wirkt wahre Wunder. Vor allem bei Menschen, die unter einer hohen Pollenbelastung leiden. Als kulinarischen Tipp empfehlen die Reiseangebots-Experten von Travelzoo, frischen Fisch oder "Knieper" zu probieren – Scheren von Taschenkrebsen serviert mit Baguette und verschiedenen Dips.

Chiemsee – Inseln im bayerischen Meer

Im Süden der Republik bietet das "bayerische Meer" mit Herrenchiemsee und Fraueninsel zwei kleine, beschauliche Eilands. Abstecher dorthin dürfen bei einem Urlaub in der Region nicht fehlen. Bereits die Schiffsrundfahrt auf dem See ist ein Erlebnis für sich. Denn schon vom Wasser aus bietet sich ein herrlicher Blick auf das atemberaubende Bergpanorama. Auf Herrenchiemsee angekommen, sollten Urlauber vor allem dem gleichnamigen Schloss einen Besuch abstatten. Es hat eine lange Geschichte und ist überaus sehenswert. Der bayerische König Ludwig II. wollte sich dort ein Domizil errichten, das Versailles in Nichts nachsteht. Im Jahre 1878 wurde der Prachtbau in Auftrag gegeben. Leider gingen während der Bauphase die Gelder zur Neige, so dass das Vorhaben nie vollendet werden konnte. Dennoch ist der Besuch des Palastes ein absolutes Muss. Wer genug vom Trubel hat, findet abseits vom Schloss entspannte Abgeschiedenheit. Denn hierhin verirren sich nur wenige Touristen. Auch die in Sichtweite zur Herrenchiemsee gelegene Fraueninsel ist ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie. Einen Großteil der Insel nimmt das Kloster Frauenwörth ein. Und auch Badebegeisterte kommen hier auch auf ihre Kosten. Denn an einigen Stellen bietet sich ein Sprung in das kühle Nass an. Wer nicht in die Fluten möchte, kann sich auf der Fraueninsel anderweitig erfrischen: Eine Kostprobe des lokal gebrauten Biers von "Inselbräu" sollte man sich nicht entgehen lassen.

Rügen – die größte deutsche Insel

Schon aufgrund ihrer Dimensionen nimmt Rügen unter den deutschen Inseln einen besonderen Stellenwert ein. Doch Rügen hat noch einiges mehr zu bieten. Ihr Wahrzeichen sind die berühmten Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund, die auf keinem Insel-Trip fehlen dürfen. Darüber hinaus lohnt sich auch ein Besuch der zahlreichen umliegenden idyllischen Inseln, Halbinseln und malerischen Bodden. Letzteres sind Küstengewässer, die durch Landzungen vom offenen Meer abgetrennt sind. Ausflüge zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft im Norden, zur Halbinsel Mönchsgut im Süd-Osten oder zur Insel Ummanz im Westen bieten ein abwechslungsreiches Urlaubsprogramm voller wunderschöner Eindrücke. Nicht zu vergessen die nördlich gelegene Halbinsel Wittow, auf der die Ausflügler ein besonderes Highlight wartet: Kap Arkona – eine 43 Meter hohe Steilküste, die einen unvergesslichen Blick auf die Ostsee ermöglicht. Damit gehört sie zu den absoluten Top-Spots auf Rügen. Doch auch die Architektur der Region kann sich sehen lassen: So laden die beiden historischen Leuchttürme, ein Peilturm und alte Bunkeranlagen zu einem Besuch ein. Außerdem lockt die größte deutsche Insel mit zahlreichen Häfen. Mit der schönste ist der Fischereihafen Sassnitz. Er vereint eine beschaulich, malerische Atmosphäre mit dem verlockenden Charme und Düften der See. Ein Tipp: Hier gibt es frischen Fisch direkt vom Kutter. Selbstverständlich mangelt es auf Rügen nicht an Unterkünften und Restaurants verschiedenster Art. Travelzoo empfiehlt Urlaubern, die sich etwas Besonderes gönnen möchten, das Luxushotel "Cliff Rügen" im Ostseebad Sellin.

Usedom – ein kaiserliches Vergügen

Eine Insel mit besonderer Ausstrahlung – Usedom gehört zu den sonnenreichsten Gegenden Deutschlands und zaubert schon alleine deswegen ein Lächeln in die Gesichter seiner Besucher. Doch Usedom hat noch einiges mehr als nur gutes Wetter zu bieten: wundervolle Natur, idyllische Wälder abseits der Küste, ein beschauliches Hinterland und wiederum belebte Seebäder, deren historicher Glanz auch heute noch erstrahlt. Schon zur Kaiserzeit haben sich Aristokratie und Adel dort entspannt und ein ausgiebiges Sonnen- sowie Wasserbad an den bezaubernden Stränden genossen. Selbst der deutsche Kaiser Wilhelm II. gab sich in Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin die Ehre. Noch heute dürfen sich die Orte daher mit dem Titel "Kaiserbäder" schmücken. Nun steht allen Besuchern der Region dieses Inselvergnügen offen: Ob für Aktive in, auf oder abseits des Wassers, für Kultur- und Naturliebende oder für Streifzügler, die die Insel erkunden möchten. Usedom hat für jedes Interesse das Passende zu bieten. Und Besuchern, die den alten Glanz ländlicher Idylle erleben möchten, legt Travelzoo entspannende Romantiktage für Zwei im "Rittergut" bei Usedom nahe. 94 Prozent der Travelzoo-Abonnenten empfehlen dieses Haus weiter.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal