Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Skiurlaub >

"Slalom House": Haus hat eine Skipiste auf dem Dach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Skurrile Architektur  

Dieses Haus hat eine Skipiste auf dem Dach

01.02.2016, 13:12 Uhr | mro, t-online.de

"Slalom House": Haus hat eine Skipiste auf dem Dach. Das "Slalom House" soll Skifahren mitten in Astana ermöglichen. (Quelle: www.mateibekov.com)

Das "Slalom House" soll Skifahren mitten in Astana ermöglichen. (Quelle: www.mateibekov.com)

Gerade noch in der eigenen Bude einen Kaffee getrunken, per Aufzug aufs Dach und dann auf Brettern die Abfahrt hinunter: Die skurrile Idee des "Slalom House" stammt vom kasachischen Architekten Shokhan Mataibekov- Sie kombiniert einen Wohnkomplex mit einer Skipiste. Sehen Sie sich den Entwurf auch in unserer Foto-Show an.

Grundlage für Mataibekovs Entwurf ist ein Apartmentgebäude in Kasachstans Hauptstadt Astana mit 421 Wohnungen. An der höchsten Stelle hätte das Gebäude 21 Stockwerke, hier startet auch die insgesamt 326 Meter lange Skipiste. Das U-förmige Bauwerk ist mit Gefälle geplant, sodass das ganze Dach entlang die Piste verlaufen könnte.

Kosten von etwa 65 Millionen Euro

Mataibekov sagte CNN, die Idee sei ihm gekommen, weil man von Astana mindestens vier Stunden mit dem Auto fahren müsse, um zu den nächsten Skipisten zu kommen. Dabei ist die kasachische Hauptstadt mit ihrem kontinentalen Klima prädestiniert für den Wintersport: Von Anfang November bis Ende März liegt die Durchschnittstemperatur weit unter dem Gefrierpunkt, im Januar und Februar sogar bei weniger als minus 16 Grad. Und selbst im heißen Sommer soll die Abfahrt möglich sein, dank eines speziellen Belags, genannt "Snowflex".

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Der Architekt schätzt die Kosten seines Projekts auf umgerechnet etwa 65 Millionen Euro. Laut eigenen Angaben soll es bereits erste Interessenten geben. Ob das ungewöhnliche Gebäude aber tatsächlich gebaut wird, steht in den Sternen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal