Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

"Guitar Hero: Metallica": Musikspiel für Xbox 360, PS3, PS2 und Wii

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview Guitar Hero: Metallica | Musikspiel | Xbox 360, PS3, PS2, Wii  

Das lauteste Videospiel der Welt

26.03.2009, 16:13 Uhr | Richard Löwenstein / jr

Guitar Hero: Metallica (Bild: Activision)Guitar Hero: Metallica (Bild: Activision)Wer auf Heavy-Metal-Musik steht, kommt an James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett und Robert Trujillo nicht vorbei. Diese vier Burschen sind Metallica. Mit über 100 Millionen verkauften Alben gehören die US-Rocker zu den erfolgreichsten Musikern der Welt. Das macht sie zum perfekten Headliner für ein eigenes Guitar Hero-Game, das Activision für PS3, PS2 und Wii auf den Markt bringt.

Das Timing könnte nicht perfekter sein: Pünktlich zu Deutschlands Metallica-Tour im Mai bringt Guitar Hero: Metallica die Konsolen zum erbeben. Mit der Umsetzung sind erneut die erfahrenen Kreativ-Köpfe von Neversoft beauftragt, die bereits mit den Guitar Hero-Ablegern Aerosmith und World Tour überzeugen konnten. Im Fall von Guitar Hero: Metallica dürfen wir uns auf zahlreiche Freischalt-Features einstellen. Zum Beispiel die so genannten "Metallifacts": Hier erspielen sich fleißige Musiker wissenswerte und unterhaltsame Fakten über ihre Lieblingsband.

Foto-Show Guitar Gero Metallica - So spielt es sich
Foto-Show Guitar Hero Metallica - Screenshots
Tests & Previews Guitar Hero 3
Mehr Informationen zu aktuellen Tests & Previews

Auf dem Plattenteller

Guitar Hero: Metallica (Bild: Activision)Guitar Hero: Metallica (Bild: Activision)Auch interessant: Der "Rockstar-Baukasten". Damit baut man sich seine eigene Band und stattet sie mit erspieltem Original-Zubehör und -Instrumenten von Metallica aus. Der restliche Umfang bewegt sich im bewährten Rahmen. Ähnlich wie schon bei Guitar Hero: Aerosmith rekrutieren sich die Tracks nicht ausschließlich aus dem Metallica-Repertoire: Rund vierzig Prozent der Titel verteilen sich auf diverse Rockbands und Solokünstler. Dabei handelt sich um Interpreten, mit denen Metallica im Lauf der letzten Jahre und Jahrzehnte in Tuchfühlung geriet, darunter Judas Priest, Lynyrd Skynyrd und Bob Seger. Die Präsentation stellt bisherige Guitar Hero-Games klar in den Schatten: Kirk und Konsorten habe ihre Live-Auftritte eigens nachgestellt und ihre Darbietung per Motion-Capturing aufzeichnen und ins Game integrieren lassen. Das Ergebnis sind virtuelle Alter Egos, die auf dem Bildschirm abgehen wie bei Rock am Ring. Zudem umrahmt eine überarbeitete Grafik-Engine die Konzerte mit allerlei optischem Feuerwerk.

Downloads Die besten Freeware-Rennspiele laden
Cheats & Tricks Die besten Spiele-Tipps

Auf der Bühne

Guitar Hero: Metallica (Bild: Activision)Guitar Hero: Metallica (Bild: Activision)Das Gameplay bietet die gewohnte Mischung aus Rhythmustest und Taktgefühl: Auf einem Band laufen farbige Symbole über den Bildschirm. Sie stehen für Takte beziehungsweise Noten. Tasten im Takt antippen und somit den Rhythmus halten, darum geht's im Wesentlichen. Der Gag: Gespielt wird nicht per Standard-Controller, sondern auf der Gitarre und Schlagzeug aus hochwertigem Kunststoff. Wer zu oft daneben haut, erntet Hohn und Spott der Zuschauer. Wer aber auf der Gitarre gutes Timing beweist und als Drummer den Takt hält, wird mit harmonischen Riffs und Punkten belohnt. Gleichzeitig baut sich die so genannte "Starpower"-Anzeige auf. Wenn die gefüllt ist, setzt es pompöse Spezialeffekte: Das Publikum gerät in Ekstase, und der Punktezähler rast in Richtung Highscore.

Downloads Die besten Kult-Games zum Anspielen
Spiele-Quiz Erkennen Sie diese Spiele?
Tests & Previews PC-Spiel-Highlights 2009

Fazit

Als Musik- und Partygame läuft Guitar Hero: Metallica durchaus zur Hochform auf. Zwar unterscheidet sich die Ausstattung kaum vom Vorgängerspiel Guitar Hero: World Tour, zeigt sich aber im Detail optimiert. Der eigentliche Kick für Fans der rauen Gangart ist sicherlich die kompromisslose Trackliste. Wer die 49 Heavy-Metal-Klassiker von Metallica und Genossen am Stück meistern will, wird einige Abende beschäftigt sein. Auf lautstarke Unterhaltung darf man dabei auf jeden Fall setzen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal