Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

LaVar Ball: "Nowitzki? Oh Mann, er ist zu langsam!"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

NBA-Reizfigur LaVar Ball im Interview  

"Nowitzki? Oh Mann, er ist zu langsam!"

24.07.2017, 17:31 Uhr | David-Emanuel Digili, t-online.de

LaVar Ball: "Nowitzki? Oh Mann, er ist zu langsam!". Klare Meinung zu Dirk Nowitzki: LaVar Ball (r.). (Quelle: imago)

Klare Meinung zu Dirk Nowitzki: LaVar Ball (r.). (Quelle: imago)

Laut! Aggressiv! Verrückt! LaVar Ball ist der Donald Trump des Basketballs. Ganz Amerika spricht über den Vater der drei Top-Talente Lonzo (19), LiAngelo (18) und LaMelo (15). Das Spiel mit den Medien beherrscht er perfekt. Seine irrsten Aussagen: "Ich hätte Michael Jordan auf dem Spielfeld gekillt". Oder: "Für einen Sponsorenvertrag mit meinen Söhnen sollten mir die großen Sportartikelhersteller eine Milliarde US-Dollar zahlen!"

Im t-online.de-Interview spricht Ball zum ersten Mal in Deutschland – und macht genauso weiter: Markige Sprüche, klare Meinungen, explosive Sätze! In Teil eins spricht der 48-Jährige über sein Image, gibt Eltern Ratschläge, wird plötzlich erstaunlich bescheiden – und denkt an ein Duell mit Dirk Nowitzki

t-online.de: Herr Ball, Lonzo startet in sein erstes Jahr bei den Los Angeles Lakers, LiAngelo spielt am College, LaMelo an der High School – wann ist die Überzeugung in Ihnen gereift, dass es Ihre Söhne in die NBA schaffen können?

LaVar Ball (48): Ich wusste das im Moment, als ich meine Frau ausgewählt habe! Sie liebt Basketball, ich liebe Basketball, und ich sagte: "Wir werden drei Monster haben. Wir werden drei Kinder haben, und sie werden 'Ball Stars' werden." Nicht "All Stars", sondern "Ball Stars"!

Talentiertes Trio: Lonzo, LaMelo und LiAngelo Ball (v. li.) im Trikot der Chino Hills Huskies 2016. (Quelle: imago)Talentiertes Trio: Lonzo, LaMelo und LiAngelo Ball (v. li.) im Trikot der Chino Hills Huskies 2016. (Quelle: imago)

Lonzo hat es in die NBA geschafft. Wie blicken Sie auf die letzten Wochen und Monate zurück?

Es hat einen riesigen Spaß gemacht. Allein schon die Tatsache, dass ich meine Jungs schon ihr ganzes Leben lang Basketball spielen sehe. Jetzt sind wir berühmt, aber wir alle tun immer noch dasselbe, das wir schon seit Jahren tun. Es macht ihnen einfach Spaß, zu spielen, und mir und der Familie macht es Spaß, ihnen dabei zuzuschauen. Wir bleiben uns selbst treu. Es sind jetzt nur mehr Kameras um uns herum, aber das ist keine große Sache. Aber eines hat sich doch verändert…

Das müssen Sie erklären.

Ich habe beobachtet: Mehr Menschen mögen dich – und mehr Menschen hassen dich.

Ball hat mit der "Big Baller Brand" (bigballerbrand.com) seine eigene Sportartikelmarke gegründet, will mit Nike, Adidas und Under Armour konkurrieren. Der Top-Basketballschuh "ZO2", den Sohn Lonzo im Spiel tragen soll, kostet 495 US-Dollar – der Preis wurde von Verbrauchern und Sportstars kritisiert. Balls Reaktion: "Wer sich die Schuhe nicht leisten kann, ist KEIN Big Baller!"

Ihre kontroverse Art wurde und wird ja auch von vielen Seiten kritisiert.

Natürlich! Es muss Kritiker geben! Das erzeugt Diskussionen. Die Neider müssen etwas Negatives sagen – denn "negativ" verkauft sich gut! Aber ich bleibe mir selbst treu, und ich weiß: 50 Prozent der Menschen werden dich lieben, und die anderen 50 Prozent werden dich hassen. Entweder sagen sie "Mann, so klasse kann der doch gar nicht sein" oder "Mann, ist der schlimm". Ich kann es gar nicht erwarten, den Neidern zu antworten: Ich hab’s Euch doch gesagt!

Welches Feedback bekommen Sie persönlich?

Bis jetzt habe ich mehr positive Reaktionen erhalten. Bis jetzt hat mir noch niemand ins Gesicht gesagt, ich hätte ein großes Mundwerk. Väter kommen zu mir und sagen "Ich wünschte, ich hätte meine Kinder so wie Sie erzogen!"

Familienpatriarch LaVar Ball (m.) mit seinen Söhnen LiAngelo (li.) und LaMelo. (Quelle: imago)Familienpatriarch LaVar Ball (m.) mit seinen Söhnen LiAngelo (li.) und LaMelo. (Quelle: imago)

Nun, was würden Sie denn Eltern, die Sie um Rat fragen, antworten?

Ganz einfach: Glaubt an Eure Familie und gebt Euer Bestes! Manchmal klappt es alles nicht so, wie gedacht. Aber das ist nicht schlimm. So lange man an seine Kinder glaubt, ist alles okay. Man muss keinen Superstar in der Familie haben, sondern einfach sicherstellen, dass alle gesund und gut versorgt sind.

Von wem würden Sie selbst Ratschläge annehmen? 

Wahrscheinlich von niemandem. Ich mache mein eigenes Ding. Wenn ich Spieler wäre, dann würde ich natürlich Tipps und Ratschläge akzeptieren. Aber jetzt? Nein. Ich wurde gefragt: "Würde Ihr Sohn Ratschläge von Lakers-Legende Kobe Bryant annehmen?" Ich sagte: "Nein. Er ist ein ganz anderer Spielertyp. Kobe würde ihm nicht weiterhelfen." Aber Magic Johnson? Oh ja! Er war Point Guard. Natürlich würde er von Magic Rat annehmen. Aber was sollte Kobe ihm denn sagen? Nimm mehr Würfe? Lonzo ist nicht so ein Spieler.

Alle drei Ball-Brüder gelten als Top-Talente: Lonzo spielt ab der kommenden Saison sein erstes Jahr in der NBA für die Los Angeles Lakers – für den gebürtigen Kalifornier eine besondere Ehre. Bruder LiAngelo spielt dann sein erstes Jahr an der UCLA-Uni in Los Angeles, wie schon sein älterer Bruder zuvor. LaMelo geht noch an der Chino Hills High School vor den Toren der Stadt auf Korbjagd.

Was haben LaVar Ball und seine Familie als nächstes vor?

Wir bauen weiter an unserem Imperium. Lonzo ist mein erster Sohn, der es in die NBA geschafft hat, und ich habe zwei weitere, die nachziehen werden.

Gibt es Unterschiede zwischen LaVar Ball in der Öffentlichkeit und LaVar Ball als Vater?

Nein! Ich bin immer gleich! Energiegeladen und extrovertiert. Und sehr unterhaltsam!

Woher kommt eigentlich Ihr überbordendes Selbstvertrauen?

So bin ich. Ich bin selbstbewusst, meine Frau ist selbstbewusst. Wir haben beide hart gearbeitet, um unsere Ziele zu erreichen, und unsere Jungs sind genauso. Sie wissen: Wenn du etwas willst, musst du viel dafür tun – sonst funktioniert es nicht.

Wo wir gerade schon beim Selbstvertrauen waren: Sie sagten, Sie hätten zu Ihrer aktiven Zeit Michael Jordan im Eins-gegen-Eins besiegt…

Oh ja, das habe ich gesagt! Und ich würde ihn schlagen! Ich bin voll überzeugt davon! Ich war zu stark und zu schnell für ihn. Im Eins-gegen-Eins bin ich ungeschlagen! Ich habe noch nie verloren!

Ball selbst spielte eine Saison am Washington-State-College Basketball. Seine Bilanz in der Saison 1986/87: 2,2 Punkte, 2,3 Rebounds und 1,0 Assists pro Spiel. Jordans Bilanz 1986/87 für die Chicago Bulls: 37,1 Punkte, 5,2 Rebounds und 4,6 Assists  pro Spiel.

Aus deutscher Sicht drängt sich da die Frage auf: Wie würden Sie gegen Dirk Nowitzki abschneiden? 

Wer? Nowitzki? Oh Mann, er ist zu langsam! Und so stark ist er auch nicht. Er hätte große Probleme gegen mich!

Sie polarisieren mit Ihren Aussagen. Wie ist LaVar Ball im Alltag mit seinen Söhnen?

Ich habe sie dorthin gebracht, wo sie heute sind, mit harter Arbeit, Disziplin und Aufopferung. Aber ich dränge sie nicht, ich zwinge sie zu nichts. Ich leite sie nur an. Wenn sie denken, das, was ich tue, ist falsch, dann können sie gerne etwas anderes machen. Aber sie glauben an mich, und ich glaube an sie. Ich werde immer für sie da sein. 

"Zu langsam und auch nicht so stark": Dirk Nowitzki (r.) hätte laut LaVar Ball große Probleme im direkten Duell mit ihm. (Quelle: imago)"Zu langsam und auch nicht so stark": Dirk Nowitzki (r.) hätte laut LaVar Ball große Probleme im direkten Duell mit ihm. (Quelle: imago)

An welchem Punkt würden Sie sagen: Meine Arbeit für meine Söhne ist getan?

Wenn alle drei in der NBA sind, wenn sie versorgt sind. Als Elternteil willst du sicherstellen, dass es deine Kinder besser haben als du. Dann kannst du diese Welt verlassen. Dann bist du fertig. Ich würde liebend gerne sterben im Bewusstsein, dass es meine Jungs in die NBA geschafft haben und gut versorgt sein werden, wenn ich nicht mehr da bin. 

Ball hat noch vier Brüder: LaFrance, LaValle, LaRenzo und LaShon. Seine Ehefrau Tina lernte er an der Cal-State-Uni in Los Angeles kennen. In seiner Jugend wollte Ball US Marshal bei der Justizbehörde werden.

Das klingt ja erstaunlich bescheiden…

Ja! Wenn es nur um mich und meine Frau ginge: Wir brauchen kein großes Haus, wir brauchen keinen Pool. Das ist alles nur für die Kinder. Mir tut Oprah Winfrey leid, weil sie zwar alles Geld der Welt hat, aber keine Kinder.   

Zum Schluss vervollständigen Sie bitte folgende Sätze:

Lonzos größter Gegner wird…

…er selbst!

Wenn die Lakers Lonzo nicht gedraftet hätten…

…würden sie keine Meisterschaft mehr gewinnen, solange sie die Lakers sind!

Wenn ich Lakers-Manager wäre…

…würde ich dafür sorgen, dass ich einmal alle Ball-Brüder im Team habe.

Der größte Irrtum über mich ist…

…dass ich NICHT der Größte bin!

In zehn Jahren wird die Ball-Familie…

…die NBA anführen. Weil dann alle anderen Superstars weg sein werden. Die Ball-Jungs werden die NBA anführen! 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FOTOSHOW
Die besten NBA-Spieler aller Zeiten
Basketball - Ergebnisse

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017