Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Wladimir Klitschko ersteigert eigene Titelverteidigung gegen Kubrat Pulev

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutlich mehr geboten  

Klitschko ersteigert seinen Kampf gegen Pulev

18.06.2014, 13:02 Uhr | sid, t-online.de

Wladimir Klitschko ersteigert eigene Titelverteidigung gegen Kubrat Pulev. Wladimir Klitschko steigt wohl am 6. September gegen Kubrat Pulev in den Ring. (Quelle: dpa)

Wladimir Klitschko steigt wohl am 6. September gegen Kubrat Pulev in den Ring. (Quelle: dpa)

Schon vor dem ersten Gong gegen seinen Pflichtherausforderer Kubrat Pulev hat Box-Weltmeister Wladimir Klitschko einen Erfolg für sich verbuchen können. Seine Vermarktungsagentur K2 hat den Kampf ersteigert. "Ich freue mich, die gesamte Promotion nun in der eigenen Hand zu haben", erklärte er gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Das Gebot lag mit knapp 5,4 Millionen Euro deutlich über der 3,9-Millionen-Offerte von Sauerland Events, dem Management von Pulev. Von dem siegreichen Gebot stehen dem Herausforderer 20 Prozent zu. Der Kampf wird voraussichtlich am 6. September in Hamburg ausgetragen und von RTL live übertragen werden.

Vereinigung der vier wichtigsten Gürtel angestrebt

Der 33-jährige Pulev ist in 20 Kämpfen noch ungeschlagen. Elfmal verließ er vorzeitig als Sieger den Ring. Klitschko hat 62 seiner 65 Profikämpfe gewonnen. 52 Mal endeten seine Fights vorzeitig. Dreimal musste er sich geschlagen geben, zuletzt vor rund zehn Jahren gegen den US-Amerikaner Lamon Brewster. Zuletzt hatte er im April diesen Jahres den Australier Alex Leapai in der fünften Runde k.o. geschlagen.

Die Kampf-Highlights 
Klitschkos rechter Hammer zerstört Leapai

Wladimir bleibt nach dieser Demonstration König des Schwergewichts. Video

Sollte Dr. Steelhammer in der Hansestadt seine Gürtel der Verbände IBF, WBA, WBO erfolgreich verteidigen, strebt er einen Fight gegen WBC-Weltmeister Bermane Stiverne aus Kanada an. Bei einem Sieg hätte er dann alle vier bedeutenden WM-Titel auf sich vereinigt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93% reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal