Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey: Prügelei kostet DEB-Spieler David Wolf die WM-Teilnahme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Harte Strafe nach Ausraster  

Prügelei kostet DEB-Spieler David Wolf wohl die WM-Teilnahme

15.04.2014, 13:31 Uhr | sid

Eishockey: Prügelei kostet DEB-Spieler David Wolf die WM-Teilnahme. David Wolf (re.) von den Hamburg Freezers erhält zwei Strafminuten. (Quelle: imago/Eibner )

David Wolf (re.) von den Hamburg Freezers erhält zwei Strafminuten. (Quelle: Eibner /imago)

Der Ausraster im Playoff-Halbfinale kostet Eishockey-Nationalspieler David Wolf offenbar die Teilnahme an der WM in Minsk (9. bis 25. Mai). Die von der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) für sieben Meisterschaftsspiele ausgesprochene Sperre des Stürmers der Hamburg Freezers erstreckt sich laut Regel 17 der Statuten des Weltverbandes IIHF auch auf Länderspiele.

"Ein in der Liga gesperrter Spieler darf nicht nominiert werden", sagte Bundestrainer Pat Cortina dem "Münchner Merkur". Zwar könnte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) bei der IIHF eine Einzelfallentscheidung beantragen, müsste dafür aber seine "eigenen Regeln brechen", wie Cortina betonte.

Wolf wechselt im Sommer in die NHL

Das sei ein "schwieriges Thema", gerade weil Wolf, der in Spiel vier der Serie gegen den ERC Ingolstadt seinem Gegner Benedikt Schopper mit bloßen Fäusten sechs Zähne ausgeschlagen hatte, eine sportliche Verstärkung wäre. Im Sommer wechselt der 24-Jährige aller Voraussicht nach zu den Calgary Flames in die nordamerikanische Profiliga NHL. "David hat sich enorm gesteigert", sagte Cortina.

Abeltshauser fällt verletzungsbedingt aus

Der Italo-Kanadier Cortina erhielt darüber hinaus für die WM eine schlechte Nachricht aus Nordamerika. Verteidiger-Talent Konrad Abeltshauser, der im AHL-Farmteam der San Jose Sharks überzeugte, fällt wegen einer Knieverletzung aus. Die American Hockey League (AHL) ist eine unterklassige Liga, in der die Profis aufgrund von Kaderbeschränkungen Spielpraxis sammeln können. Die AHL-Teams arbeiten eng mit den NHL-Vereinen zusammen.

Möglich scheint die Teilnahme von Star-Verteidiger Christian Ehrhoff, der im vorletzten NHL-Saisonspiel seiner Buffalo Sabres eine leichte Gehirnerschütterung erlitten hat. Von der gleichen Verletzung, allerdings schwereren Ausmaßes, erholt sich gerade Teamkollege Alexander Sulzer, auf dessen Kommen Cortina ebenfalls hofft.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017