Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Greuther Fürth - 1899 Hoffenheim 0:3 - das Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Greuther Fürth - Hoffenheim 0:3

10.03.2013, 09:28 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:
Greuther Fürth - Hoffenheim: 0:3

09.03.2013, 15:30 Uhr
Fürth, Trolli-Arena
Zuschauer: 16.000

Das war's vom Spiel in Fürth. Ab 18.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker vom Top-Spiel Gladbach gegen Werder wieder für Sie da.

Die SpVgg Greuther Fürth hat kaum noch Hoffnung auf Platz 16. Mit 0:3 unterliegt man im Kellerduell 1899 Hoffenheim und muss nun langsam Abschied von der Bundesliga nehmen. Fürth brachte mit Pekovic zu Beginn der zweiten Hälfte einen frischen Mann und auch zunächst frischen Wind, doch mit der ersten guten Chance in Hälfte zwei machte dann Hoffenheim durch Weis' Treffer zum 3:0 den Sack zu. Nach 50 Minuten war die Partie praktisch entschieden. Am Sieg der Gäste war heute nichts zu rütteln, Fürth demonstrierte abermals, warum man erst vier Treffer im heimischen Stadion erzielen konnte. Hoffenheim meldet sich eindrucksvoll zurück und ist wieder im Rennen um den Relegationsplatz.

90. Minute:
Das Spiel ist aus, Fürth unterliegt im Kellerduell der TSG 1899 Hoffenheim mit 0:3.

90. Minute:
Es werden zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt. Die Pein für Fürth geht also noch weiter.

89. Minute:
Das tut weh. Die Fürther Fans singen "Oh, wie ist das schön!".

88. Minute:
gelb Pekovic setzt den Ellenbogen im Luftduell mit Advincula ein und sieht dafür Gelb.

88. Minute:
Sarkasmus pur. Die Fürther Fans proben einen Torjubel. Den letzten Treffer ihres Teams haben sie hier im Stadion im Dezember gesehen.

87. Minute:
Noch einmal die Gastgeber. Baba geht links mit nach vorn und flankt - hinters Tor.....

85. Minute:
Die Ränge im Stadion leeren sich langsam, wie viele von ihnen werden wieder kommen?

84. Minute:
Auf dem Rasen tut sich nicht mehr viel. Beide Teams haben sich längst mit dem Ergebnis arrangiert.

83. Minute:
Die Fürther Fans feiern sich selbst. Ist das Galgenhumor oder letzte Hoffnung.

82. Minute:
Lange Gesichter bei den Gastgebern. Mit nur 14 Punkten aus 25 Spielen wird es wohl nicht reichen.

81. Minute:
Daniel fragt: "Spielt Hoffenheim so gut oder ist Fürth so schlecht?" Fürth fehlt es an Durchschlagskaft, zudem zeigt Hoffenheim eines seiner besten Spiele.

80. Minute:
Der Freistoß der Gastgeber von Petsos streicht rund einen Meter rechts am Tor von Gomes vorbei.

80. Minute:
auswechslung Eugen Polanski kommt für Kevin Volland ins Spiel

79. Minute:
Vollands Ecke wird von den Gastgebern abgefangen und der Konter läuft. Rund 25 Meter vor dem Gästetor beendet dann Beck den Angriff per Foul. Freistoß für Fürth.

79. Minute:
ecke Schneller Konter der Gäste über rechts und Mavraj kann im 16er gerade noch zur Ecke klären.

78. Minute:
Es war ein undankbares Spiel für Nikola Djurdjic. Der Fürther hatte keinen echten Torschuss und bekam so gut wie keine Anspiele.

77. Minute:
auswechslung Christopher Nöthe kommt für Nikola Djurdjic ins Spiel

77. Minute:
Die Partie plätschert jetzt so dahin. Hoffenheim macht nun kaum mehr als nötig und das ist gegen diese Fürther heute nicht viel.

75. Minute:
Die Schlussviertelstunde läuft. Bislang hat die SpVgg Greuther Fürth genau 50 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

74. Minute:
Pekovic mit der Freistoßflanke von rechts, am zweiten Pfosten kommt dann Mavraj einen Schritt zu spät.

73. Minute:
Es gibt noch einmal Freistoß für Fürth rechts am 16er der Gäste.

72. Minute:
Hoffenheims Luis Advincula mit seiner ersten Aktion. Am rechten Flügel rutscht ihm der Flankenball über den Spann und landet hinter dem Tor.

70. Minute:
Park geht es nicht schnell genug. Er schiebt Ochs beim Verlassen des Feldes von hinten an.

70. Minute:
auswechslung Stefan Thesker kommt für Patrick Ochs ins Spiel

70. Minute:
Immerhin. Pekovic nimmt aus der zweiten Reihe Maß und zwingt Goimes erneut zum Eingreifen.

69. Minute:
Schnell geht Hoffenheim durchs Mittelfeld. Volland flankt von links und am 5er kommt Joselu zum Kopfball - deutlich drüber.

68. Minute:
Gegen wen will die SpVgg Greuther Fürth ein Heimspiel gewinnen, wenn nicht gegen den Tabellen-17.?

67. Minute:
chance Unfassbar! Grün kann eine harmlose Hereingabe von Volland nicht festhalten und Weis knallt den Abpraller aus 5 Metern nur an den Querbalken!

66. Minute:
Aktuell ist Hoffenheim in der Tabelle bis auf zwei Punkte an Augsburg dran.

65. Minute:
chance Petsos mit dem Fürther Freistoß an der Mauer vorbei, aber Gomes fängt den Ball mit einer schönen Flugeinlage sicher ab!

64. Minute:
Ochs und Park mit dem verbissenen Duell links vorm Hoffenheimer 16er und es gibt Freistoß für die Gastgeber.

63. Minute:
Park setzt sich einmal rechts durch, zieht nach innen und wird dann doch wieder beim Schussversuch geblockt.

61. Minute:
Bemerkenswert. Der Ex-Fürther Schröck hat bei seiner Auswechslung auch von den Fürther Fans Applaus bekommen.

61. Minute:
auswechslung Luis Advincula kommt für Stephan Schröck ins Spiel

61. Minute:
Klaus fragt: "Wo liegt das Problem der Greuther Fürth?" Wie seit Monaten in der mangelnden Torgefahr.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat die SpVgg Greuther Fürth rund 49 % Ballbesitz, liegt aber 0:3 hinten. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

59. Minute:
Hoffenheim hat es jetzt nicht mehr eilig. Cool lässt man Ball und Gegner laufen, wenn es gerade nicht nach vorn geht.

58. Minute:
chance Im Gegenzug geht es blitzschnell. Rechts am Strafraumrand bekommt Weis das Leder und knallt die Kugel aus der Drehung mit rechts einen Meter drüber!

57. Minute:
chance Dann doch die Chance für Fürth zum 1:3. Milorad Pekovic kommt kurz vorm Strafraum frei zum Schuss und setzt das Leder nur um Zentimeter rechts vorbei!

56. Minute:
Noch einmal Fürth, aber der Doppelpassversuch zwischen Petsos und Nikola Djurdjic vorm 16er misslingt.

55. Minute:
Fürth mit dem langen Ball auf Djurdjic, aber Delpierre klärt vor ihm im 16er.

53. Minute:
Die Körpersprache der Fürther spricht Bände. Der Glaube an ein kleines Wunder scheint nun verflogen.

52. Minute:
Wastl fragt: "Macht Joselu heut sein bestes Spiel für Hoffenheim?" Es ist wohl das beste Spiel des ganzen Teams seit Monaten.

51. Minute:
Nun ist es sehr still geworden im Stadion. In Fürth drohen nun die Bundesliga-Lichter auszugehen.

50. Minute:
tor Toooooooooooooor, Weis macht das 3:0 für Hoffenheim! Der Konter der Gäste läuft, Weis leitet selbst ein, dann der Doppelpass vorm 16er mit Joselu und Weis kann locker aus 10 Metern einnetzen!

49. Minute:
Hoffenheim hält dagegen, es wird um jeden Ball egal wo auf dem Feld gefightet.

48. Minute:
Hoffenheim klärt zunächst, aber Fürth geht nun mit aller Macht in die Zweikämpfe, will die Wende erzwingen.

47. Minute:
ecke Die Ecke der Franken bringt sogleich die nächste Ecke für Fürth.

46. Minute:
chance Viel Betrieb vor TSG-Keeper Gomes! Am 5er bringt Klaus den Ball zu Djurdjic, der aber am linken Pfosten zur Ecke abgeblockt wird!

46. Minute:
Die Gäste machen hingegen unverändert weiter. Verständlich.

46. Minute:
auswechslung Milorad Pekovic kommt für Joszef Varga ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Knut Kircher hat die zweite Hälfte in Fürth freigegeben. Die Hausherren haben nun Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Mit Pfiffen wird die SpVgg Greuther Fürth von ihren Fans in die Pause begleitet. Mit 0:2 liegt man im Kellerduell gegen Hoffenheim hinten und es ist kaum Hoffnung in Sicht. Fast chancenlos absolvierten die Franken die erste Hälfte und die Führung der TSG geht somit bislang völlig in Ordnung. Die Gäste zeigen ein starkes Umkehrspiel und sehen bislang wie der sichere Sieger aus. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Fürth. Die SpVgg liegt mit 0:2 gegen Hoffenheim hinten. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

44. Minute:
Die Ecke der Gäste bringt nichts ein, aber Hoffenheim kann sich in der Fürther Hälfte festsetzen.

44. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

43. Minute:
Fürths Coach Preis hält es nicht mehr auf der Bank, der Trainer will mehr Offensive sehen.

42. Minute:
chance Warum nicht. Petsos reißt der Geduldsfaden und der Fürther zieht aus 35 Metern ab. Der Ball kommt aber genau auf Gomes.

42. Minute:
Die hohe Fehlpassquote der Gastgeber lässt weiterhin nur selten Torgefahr aufkommen.

41. Minute:
Guter Angriff der Gäste über Weis und Schröck, aber am Ende bekommt Joselu den Ball nicht aufs Tor.

40. Minute:
Hoffenheim hat aktuell keine Probleme, das Spiel vom eigenen 16er fernzuhalten.

39. Minute:
Fürstner im Glück, er hält den Fuß drüber, kommt aber ohne Karte davon.

38. Minute:
gelb Volland stochert gegen Ball und Gegner Mavraj und sieht dafür den gelben Karton.

37. Minute:
Hoffenheim mit dem etwas kurzen Rückpass auf Gomes. Varga geht mit Vollgas auf den Ball, aber Gomes kann gerade noch vor dem Fürther den Ball wegschlagen.

36. Minute:
Der lange Ball der Fürther auf Nikola Djurdjic. Der Ball ist schwierig anzunehmen und dann verspringt dem Fürther der Ball auch im 16er.

35. Minute:
Hoffenheim hat Selbstbewusstsein getankt. Die Gäste lassen den Ball lange durch die eigenen Reihen kreisen.

34. Minute:
Viel spielt sich atuell im Mittelfeld ab, den Fürthern fehlt der Denker und Lenker.

33. Minute:
Fürth über rechts mit dem schnellen Klaus, dann seine Flanke, aber die ist zu hoch für Park....

31. Minute:
Das nächste Foul. Delpierre bekommt Parks Ellenbogen zu spüren und muss erst einmal durchpusten.

31. Minute:
Den Gastgebern fehlen weiter die Mittel, um die TSG einmal ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat die SpVgg Greuther Fürth nur rund 44 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

29. Minute:
Pedi fragt: "Was macht Gomes für einen Eindruck?" Er hatte noch nicht viel zu tun, hatte sich aber gleich zu Beginn einmal ordentlich verschätzt.

28. Minute:
TSG-Coach Marco Kurz peitscht sein Team trotz der Führung weiter nach vorn.

27. Minute:
Immer wieder kommt 1899 Hoffenheim über die linke Angriffsseite zu vielversprechenden Vorstößen.

26. Minute:
gelb Petsos kommt gegen Schröck zu spät und sieht ebenfalls Gelb.

25. Minute:
Die Gäste spielen die Ecke von links mit Volland kurz, kommen zwar nicht zum Abschluss, behaupten aber den Ball.

25. Minute:
ecke Die Gäste wirken zielstrebiger. Volland erzwingt einen Eckball.

24. Minute:
Bislang sind die Gastgeber in diesem wichtigen Spiel noch ohne echten Torchschuss. Klaus verzieht nach Vargas Anspiel aus halbrechter Position und setzt den Ball drei Meter drüber.

22. Minute:
Fürths Spitze, Nikola Djurdjic, hängt völlig in der Luft. Der Serbe lässt sich weit zurückfallen, um überhaupt den Ball zu bekommen.

21. Minute:
chance Wieder die Gäste, die einfach durchs Mittelfeld kommen. Firmino bedient Joselu rechts im 16er und der prüft Grün aus 10 Metern. Er trifft aber das Leder nicht voll und Grün pariert sicher!

20. Minute:
Im Mittelfeld lassen Weis und Williams bislang den Fürthern kaum Platz. 1899 ist das taktisch besser eingestellte Team.

19. Minute:
Johnny fragt: "Kommt Fürth nicht richtig in die Partie oder spielt Hoffenheim einfach richtig gut?" Hoffenheim spielt effizient, aus zwei Chancen machen sie zwei Treffer. Fürths Abwehr sah aber auch richtig schlecht aus.

17. Minute:
Fürth hatte sich so viel vorgenommen und nun liegt man nach einer guten Viertelstunde 0:2 hinten.

16. Minute:
tor Tooooooooooor, Konter der Gäste und dann macht das Volland ganz cool. Er passt links im Fürther 16er rechts rüber zu Joseu und der hat keine Probleme, völlig ungedeckt Grün aus 12 Metern zu überwinden!

16. Minute:
Park und Klaus mit dem guten Zusammenspiel. Aber Klaus' Hereingabe wird dann von Vestergaard abgewehrt.

16. Minute:
Fürth scheint nun den Schock des Rückstands abgeschüttelt zu haben und beißt sich zurück ins Spiel.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat die SpVgg Greuther Fürth rund 51 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

14. Minute:
Der Treffer hat die TSG mutiger gemacht. Beck ist mit vorn dabei, aber seine Flanke landet nur bei Max Grün.

13. Minute:
Geis musste angeschlagen runter. Jetzt kommt es ganz bitter für die Gastgeber.

12. Minute:
auswechslung Thanos Petsos kommt für Johannes Geis ins Spiel

11. Minute:
gelb Firmino zieht sich beim Jubel das Trikot aus und sieht dafür Gelb.

10. Minute:
tor Toooooooooooooor, Firmino bringt Hoffenheim in Führung! Weis mit der Vorarbeit und der Brasilianer Firmino lässt Grün aus 14 Metern mit seinem platzierten Flachschuss unten rechts ins Eck kene Chance!

10. Minute:
Armin fragt: "Sind eigentlich auch Hoffenheim-Fans im Stadion in Fürth?" Ein paar Hundert werden es sein.

9. Minute:
Bei Fürth wechseln Park und Klaus immer wieder die Flügel. Noch bringt das allerdings nichts ein.

8. Minute:
Und das nächste Foul. Ochs legt Klaus von hinten und es gibt erneut Freistoß aus dem Mittelfeld.

7. Minute:
Fürth ist hier in der Anfangsphase das etwas aktivere Team. Hoffenheim lauert auf Konter.

6. Minute:
Ein Schützenfest ist heute nicht zu erwarten. Zu harmlos waren beide Sturmreihen in dieser Saison.

5. Minute:
chance Fürth mit dem Freistoß durch Geis aus über 40 Metern. Der Fürther mit dem weiten Ball direkt aufs Tor und Gomes, der weit vor seinem Kasten steht hat Glück. Der Ball segelt knapp drüber!

5. Minute:
Viele kleine Fouls zu Beginn, das tut dem Spielfluss naturgemäß nicht gut.

4. Minute:
Die Fans der Gastgeber machen reichlich Alarm, mit einem Dreier heute winkt endlich wieder der Kontakt auf Platz 16.

3. Minute:
Schiri Kircher ermahnt Hoffenheims Firmino gliech zu Beginn nach dessen Foul an Fürstner.

2. Minute:
Munterer Beginn der Gastgeber. Jetzt ist klar, dass Beck bei den Gästen links und Ochs rechts in der Viererkette spielen werden.

1. Minute:
Gute Bedingungen in Fürth. Bei milden 15 Grad ist es nur leicht bewölkt und aktuell trocken. Der Rasen ist für die Jahreszeit in einem guten Zustand.

1. Minute:
Es geht los! Referee Knut Kircher hat die Partie in Fürth freigegeben. Die Gäste haben Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Schiedsrichter Knut Kircher führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Bei den Gastgebern meldete sich Keeper Hesl kruzfristig angeschlagen ab, er wird von Max Grün ersetzt. Mickel sitzt als Backup auf der Bank.

Die Gäste verändern ihre Formation im Vergleich zur Vorwoche auf vier Positionen. Marco Kurz bringt Beck und Delpierre für Johnson und Abraham in der Viererkette. Im Sturm ersetzen Joselu und Roberto Firmino den zuletzt formschwachen de Camargo. Man darf gespannt sein, ob die TSG im 4-4-2 oder doch nur mit einer Spitze spielt.

Übrigens: Beim 3:3 in der Hinrunde reichte Hoffenheim eine dreimalige Führung nicht zum Sieg. Die beiden damaligen Trainer (Markus Babbel bei 1899, Mike Büskens bei der SpVgg) wurden inzwischen beurlaubt.

"Wir wollen in Fürth die drei Punkte holen", hat Kurz die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Der solide Auftritt gegen die Bayern beim 0:1 hat Mut gemacht, nur getroffen werden muss auch mal wieder. Nicht mehr im Profikader ist der als Hoffnungsträger im letzten Sommer geholte Tim Wiese. Der Ex-Nationalkeeper spielt fortan an keine Rolle mehr bei der TSG. Kurz: "Die Vielzahl der Dinge, die es außerhalb des Platzes gegeben hat, haben uns zu diesem Schritt bewogen."

Die TSG 1899 Hoffenheim stellt hingegen die schlechteste Auswärtself der Liga. Gerade einmal vier Punkt holten die Kraichgauer auf des Gegners Platz und zuletzt setzte es acht sieglosen Auswärtsspiele in Folge. Keine guten Voraussetzungen also für das Team von Coach Marco Kurz, der gerade einmal vier Punkten aus sieben Spielen holen konnte. Zuletzt setzte es vier Niederlagen in Serie.

Doch die Franken haben ein massives Sturmproblem, stellen mit nur 14 erzielten Toren (nur vier davon daheim) den schwächsten Sturm der Liga. Die Fans am heimischen Ronhof haben seit dem 15. Dezember keinen Treffer ihrer Lieblinge mehr bejubeln können. Lasse Sobiech traf zum 1:1-Endstand gegen Augsburg. "Wir müssen auf Biegen und Brechen versuchen das Spiel zu gewinnen", appelliert Fürths Kapitän Mergim Mavraj an seine Teamkollegen.

Bei der SpVgg Greuther Fürth klammert man sich an den letzten Strohhalm. Im Kellerduell gegen Tabellennachbarn Hoffenheim ist das Team von Interims-Coach Ludwig Preis zum Siegen verdammt. Sonst gehen wohl die Bundesliga-Lichter bei den Franken vorzeitig aus. "Das ist ein sehr, sehr wichtiges Spiel. Mit einem Sieg können wir die Rote Laterne abgeben - und das wollen wir", hofft Preis endlich auf den ersten Heimsieg der Spielvereinigung in dieser Saison.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Greuther Fürth gegen 1899 Hoffenheim.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal