Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

RB Leipzig - FC St. Pauli: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

RB Leipzig - St. Pauli 4:1

24.11.2014, 07:13 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

4:1

1:0 Poulsen (17.)

2:0 Boyd (30.)

2:1 Alushi (46.)

3:1 Boyd (53.)

23.11.2014, 13:30 Uhr
Leipzig, Red-Bull-Arena
Zuschauer: 38.660

Und das war es von der Zweiten Liga für heute. Bei uns geht es jetzt direkt weiter mit den beiden Sonntagsspielen der Bundesliga. Viel Spaß auch dabei!

Klarer und verdienter Sieg für RB Leipzig, der nur kurz nach der Pause für wenige Minuten in Gefahr geriet. Doch mit dem 3:1 durch Boyds zweiten Treffer war dann schnell alles wieder im Lot. Der Aufsteiger beendet damit eine kleine Ergebniskrise. Bei St. Pauli hingegen wird die Lage immer prekärer. Die Abwehr wackelt, die Offensive ist weitgehend harmlos. Das Ergebnis ist Tabellenplatz 17 und viel Hoffnung auf Besserung hat der Auftritt heute definitiv nicht gemacht.

90. Minute:
Dann ist Schluss in Leipzig. RB schlägt St. Pauli 4:1.

90. Minute:
Maier schießt den Freistoß aus 25 Metern - aber genau in die Arme von Torwart Coltorti.

90. Minute:
Die Fans von RB feiern, während St. Pauli noch einen Freistoß ausführen darf.

90. Minute:
Zwei Minuten gibt es noch obendrauf.

89. Minute:
Noch mal ein Angriff der Gastgeber über links, aber das ist dann in dieser Schlussphase oft auch zu verspielt. Das Ergebnis ist ja auch mehr als eindeutig.

87. Minute:
auswechslung Stefan Hierländer kommt für Rani Khedira ins Spiel

85. Minute:
chance Im Gegenzug fehlt bei einem Schuss von Daube aus 16 Metern nur ganz wenig zum 2:4. Mit rechts setzt er den Ball flach links neben den Pfosten.

85. Minute:
Kalmar mit dem guten Pass von rechts an den 16er zum nachrückenden Morys. Der versucht es direkt, trifft den Ball aber nicht optimal und bleibt mit seinem Schuss hängen.

83. Minute:
Die Uhr tickt herunter. Leipzig ist tabellarisch wieder da, nur ein Punkt fehlt noch auf Platz zwei. Aber ob St. Pauli heute so ein richtiger Gradmesser war, das darf dann doch bezweifelt werden. Zu schwach waren die Gäste.

81. Minute:
chance Derweil vergibt Budimir nach einem schlimmen Fehler von Jung das 2:4. Allein vor Coltorti kann er sich rechts am Fünfer nicht entscheiden, was er nun machen will und rennt sich letztlich fest.

80. Minute:
Acht Gelbe Karten mittlerweile in dieser Partie und erinnert sei noch mal daran, dass Frahn hier in der ersten Halbzeit Rot hätte sehen können, wenn nicht gar müssen.

80. Minute:
auswechslung Matthias Morys kommt für Terrence Boyd ins Spiel

79. Minute:
gelb Ziereis ist einfach zu langsam gegen Poulsen und kann den nur noch umtreten. Auch hier zeigt Gräfe Gelb.

78. Minute:
Die Rasenballsportler haben noch Lust auf mehr. Da muss St. Pauli wachsam bleiben, sonst wird das noch übler heute.

77. Minute:
chance Kalmar hat das 5:1 auf dem linken Fuß, scheitert nach Zuspiel durch Poulsen von rechts aber am Rücken von Schachten, den er da anschießt.

76. Minute:
38.660 Zuschauer sind gekommen. Eine stolze Kulisse für ein Zweitligaspiel des Tabellensiebten gegen den Siebzehnten.

74. Minute:
auswechslung Dennis Daube kommt für Lennart Thy ins Spiel

74. Minute:
Damit ist der Deckel hier drauf. Jetzt geht es wohl nur noch um Schadensbegrenzung für die Gäste.

73. Minute:
Toooooooooooooor! 4:1 für Leipzig durch ein Eigentor von Verhoek. Kaiser bringt eine Ecke von links an den kurzen Pfosten. Da verpasst zwar Sebastian, aber Verhoek ist hinter ihm so überrascht, dass der Ball von seinem Arm abprallt und über die Linie kullert.

73. Minute:
ecke Eckstoß für RB Leipzig

72. Minute:
auswechslung Zsolt Kalmar kommt für Daniel Frahn ins Spiel

72. Minute:
Poulsen marschiert links in den Strafraum, überläuft auch Ziereis. Aber den Pass zur Mitte bringt er letztlich nicht durch.

71. Minute:
gelb Verhoek mit einem Foul an Demme - bei Gräfe sitzen die Karten jetzt locker, es gibt wieder Gelb.

71. Minute:
Noch 20 Minuten. So ein bisschen ist die Luft hier raus aus der Partie. St. Pauli versucht es zwar weiterhin, aber dem Team fehlt die letzte Überzeugung.

70. Minute:
gelb Schachten zerrt Poulsen am Trikot und wird ebenfalls verwarnt.

69. Minute:
User "Uwe" fragt nach den Hamburger Fans im Stadion? Wie schon gesagt, es sind sicher mehr als 5000. Anders als bei anderen Klubs ist Leipzig für die Anhänger der Paulianer also durchaus eine Reise wert.

68. Minute:
Boyd mit einem völligen verzogenen Weitschuss. Da hat er es einfach mal probiert, nachdem zuvor sein Passversuch in die Spitze zu Poulsen nicht durchkam.

66. Minute:
Budimir lebt gefährlich. Der gerade verwarnte Gäste-Stürmer rempelt gegen Leipzigs Torwart Coltorti und wird von Schiri Gräfe ermahnt.

66. Minute:
Freistoß für die Gäste vom linken Flügel, aber die Hereingabe von Maier ist zu harmlos. Leipzig kann klären.

65. Minute:
Freistoß für FC St. Pauli

65. Minute:
Keine Gefahr nach St. Paulis Eckstoß von links.

64. Minute:
ecke Buchtmann mit viel Platz auf links, aber er macht nichts draus und wird von Teigl noch abgelaufen. Immerhin gibt es noch Ecke für die Gäste.

63. Minute:
gelb Budimir sieht Gelb, weil er im Kopfballduell gegen Khedira mit dem Arm arbeitet.

62. Minute:
Offeneres Spiel jetzt. Es geht hin und her, weil St. Pauli jetzt mitmacht und endlich offensiv mehr probiert.

61. Minute:
Auf der Gegenseite trifft Verhoek ins Tor, stand zuvor beim Zuspiel aber einen Meter im Abseits.

60. Minute:
chance Poulsen muss das 4:1 machen. Rechts im 16er hat er alle Optionen. Doch statt quer in die Mitte zum freien Boyd zu legen, macht er es allein und trifft mit rechts nur den rechten Außenpfosten.

59. Minute:
auswechslung Ante Budimir kommt für Okan Adil Kurt ins Spiel

57. Minute:
15 Gegentore damit jetzt für die Hamburger allein in den letzten fünf Spielen. Dafür ist dann der neue Trainer Thomas Meggle schon verantwortlich.

56. Minute:
Kann sich St. Pauli von diesem Gegentor noch einmal erholen? Kurzzeitig sah das vielversprechend aus, Leipzig wirkte verunsichert. Aber nun scheint doch alles wieder den erwartbaren Gang zu nehmen.

54. Minute:
Wieder sieht die Gäste-Abwehr da alles andere als gut aus. Da muss man den Ball zur Not eben mal rausbolzen. So gibt es die Quittung.

53. Minute:
tor Tooooooooooooooor! 3:1 für Leipzig durch Boyd. St. Pauli kann nach einer an sich harmlosen Hereingabe durch Kaiser von rechts nicht klären. Frahn stochert den Ball irgendwie zu Boyd und der hämmert ihn dann aus 14 Metern mit rechts aus halblinker Position unter die Latte.

51. Minute:
St. Pauli geht jetzt früher drauf und zwingt den Gegner damit zu Risikopässen. Und die Rasenballsportler wirken tatsächlich ein wenig beeindruckt.

50. Minute:
Eckstoß durch Buchtmann von rechts für St. Pauli, die Leipziger klären.

50. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

49. Minute:
Nach dem folgenden Freistoß der Gäste aus dem rechten Mittelfeld packt Coltorti sicher zu.

48. Minute:
gelb Compper erwischt Alushi beim Tackling am Knöchel und sieht Gelb.

47. Minute:
Perfekter Start für die Gäste. Und das sollte doch jetzt Mut machen. Vielleicht ist hier ja doch mehr drin als gedacht.

46. Minute:
tor Toooooooooooooor! Alushi verkürzt auf 1:2. Maier mit langem Ball rechts zu Alushi. Der lässt am 16er nach Sebastian aussteigen und überwindet dann Coltorti mit feinem Außenristschuss.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat St. Pauli angestoßen.

Völlig verdiente Führung für RB Leipzig, das gegen ganz schwache Gäste aus Hamburg keine Mühe hat. Poulsen und Boyd trafen, dazu gab es noch zwei, drei weitere Chancen. Bei St. Pauli hingegen geht nach vorn nichts, dazu kommt die Verletzung von Rzatkowski nach üblem Foul durch Frahn. Ob das heute noch was wird für die Kiezkicker? Zweifel sind angebracht. Gleich geht's hier weiter, dran bleiben!

45. Minute:
schiri Dann ist Halbzeit in Leipzig. RB führt 2:0 gegen St. Pauli.

45. Minute:
St. Pauli stellt sich nach dem Freistoß des Gegners sehr hoch. Die Leipziger versuchen dem mit einem Lupfer an den Strafraum zu begegnen, aber das funktioniert nicht.

45. Minute:
Freistoß für RB Leipzig

44. Minute:
Eine Minute wird gleich noch nachgespielt in diesem einseitigen ersten Durchgang.

43. Minute:
auswechslung Verhoek kommt für Rzatkowski, der dann doch nicht durchhält. Nach dem Frahn-Foul hätte das aber auch an ein kleines Wunder gegrenzt.

43. Minute:
chance Teigl zieht von rechts vor den Strafraum. Sein abgeblockter Schuss landet im 16er bei Poulsen, der dann aus sieben Metern in Rücklage drüber semmelt.

42. Minute:
gelb Kleine Revanche von Rzatkowski gegen Frahn. Im Luftduell arbeitet eher mit dem Ellbogen gegen den RB-Kapitän und trifft den im Gesicht. Gelb ist auch hier die Folge.

40. Minute:
Derweil humpelt Rzatkowski zurück auf den Rasen. Hoffentlich kann er wirklich weitermachen und ist unverletzt.

40. Minute:
gelb Und es geht ruppig weiter. Khedira räumt Ziereis im Mittelfeld ab, allerdings weitaus weniger schlimm als eben die Aktion von Frahn. Gelb gibt es aber auch.

39. Minute:
Rzatkowski muss behandelt werden. Erinnerungen an die Szene gestern mit Marco Reus werden wach. Und Manuel Gräfe hat daraus offenbar nichts gelernt, denn da kann ein Schiedsrichter auch schon mal die Rote Karte zeigen. Vielleicht muss er es sogar.

38. Minute:
gelb Böses Foul von Frahn an der Seitenlinie gegen Rzatkowski. Da springt er dem Gegenspieler regelrecht in die Parade und ist mit der Gelben Karte gut bedient.

37. Minute:
St. Pauli versucht es mal über links, wo sich Rzatkowski aber festrennt. Sofort kommt der Gegenangriff, Poulsen ist aber einen Tick zu spät und so kann Tschauner retten.

35. Minute:
Das Bild ändert sich nicht. Leipzig macht das Spiel, St. Pauli wartet ab - worauf auch immer.

33. Minute:
Leipzig also nun deutlich vorn und im Moment deutet wenig daraufhin, dass die Gäste noch mal etwas entgegen setzen können. Es ist ein enttäuschender Auftritt von St. Pauli von allen Mannschaftsteilen.

31. Minute:
Ganz schlechte Abwehrarbeit der Hamburger da und das gilt auch für Torwart Tschauner. Da machte der heutige Gäste-Kapitän beim Kopfball von Boyd wahrlich keine gute Figur.

30. Minute:
tor Toooooooooooooooor! 2:0 für Leipzig durch Boyd. St. Pauli bekommt den Ball nicht weg vom eigenen Strafraum. So kann Frahn von links flanken und Boyd am langen Pfosten hochsteigen. Tschauner ist zwar dran am Kopfball, boxt sich die Kugel aber irgendwie selbst über die Linie. Frahn besorgt dann den Rest, aber da war schon alles passiert.

29. Minute:
Ruhigere Phase jetzt. Leipzig wartet etwas ab, aber vom Gegner kommt offensiv weiterhin nichts.

27. Minute:
8:1-Torschüsse für RB, dazu 65 Prozent Ballbesitz - das die Führung der Gastgeber verdient ist, steht mal komplett außer Frage.

25. Minute:
Ecke von links durch Kaiser, doch Frahn behindert da St. Paulis Torwart Tschauner eindeutig in dessen Fünfmeterraum.

24. Minute:
ecke Eckstoß für RB Leipzig

23. Minute:
St. Pauli muss jetzt ein bisschen mehr nach vorne tun, das könnte dem Gegner Räume geben. Und schnell umschalten, das können die Rasenballsportler.

21. Minute:
Schöner Versuch nach der zweiten Ecke hintereinander für RB von links. Jung zieht den Ball zurück an den 16er, wo Kaiser volley abzieht. Tschauner hält den Schuss aber sicher.

21. Minute:
ecke Eckstoß für RB Leipzig

20. Minute:
ecke Eckstoß für RB Leipzig

19. Minute:
Erster Abschluss von St. Pauli. Thy probiert aus 17 Metern, zielt aber ein gutes Stück links neben das Leipziger Tor.

18. Minute:
Durchaus eine eigensinnige Aktion von Poulsen, aber am Ende steht der Treffer. Und der gibt dem Dänen in Diensten von RB recht.

17. Minute:
tor Toooooooooooooor! 1:0 für Leipzig durch Poulsen. Am linken Strafraumeck wird Poulsen angespielt und kann dann quer durch den 16er des Gegners wandern, bis er schließlich aus 12 Metern abzieht. Rzatkowski fälscht noch entscheidend ab, so dass der Ball unter der Latte einschlägt.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist vorbei. Leipzig ist spielbestimmend, St. Pauli steht eher tief und lauert eigentlich nur auf Konter.

14. Minute:
Kaiser mit einem direkten Freistoß aus großer Distanz. Sein Schuss geht aber mittig aufs Tor, Tschauner hat da keine Probleme.

13. Minute:
Freistoß für RB Leipzig

12. Minute:
Eine kleine Spitze gegen die Leipziger gibt es dann aber doch bei St. Pauli: Die Fans tragen ihre ältesten Trikots, um auf die lange Tradition ihres Klubs zu verweisen.

11. Minute:
Keine Schmähgesänge der Pauli-Fans übrigens gegen RB, die Anhänger der Gäste konzentrieren sich ganz darauf, ihr Team zu unterstützen.

10. Minute:
Kaiser mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld, nach dem Sobiech resolut per Kopf für St. Pauli klärt.

10. Minute:
Freistoß für RB Leipzig

8. Minute:
chance Einige Chancen nacheinander für die Gastgeber. Erst bleibt Teigl rechts im Strafraum mit seinem Schuss hängen, dann Boyd und schließlich setzt Frahn den Ball mit rechts am kurzen Eck vorbei.

7. Minute:
Ziereis und Boys rauschen zusammen, der Hamburger bleibt länger liegen, kann aber nach kurzer Pause auch weitermachen.

5. Minute:
Die ersten Minuten gehören hier den Gastgebern, die früh draufgehen und die Zweikämpfe suchen.

4. Minute:
chance Diesmal Kaiser mit dem Eckstoß. Poulsen schraubt sich am Fünfer hoch und köpft den Ball nur knapp rechts vorbei. Compper wäre da beinahe noch dran gekommen, um entscheidend abzufälschen.

3. Minute:
ecke Eckstoß für RB Leipzig

3. Minute:
Jung mit der ersten Ecke der Partie für RB. Von rechts kommt der Ball mit links vor das Tor, aber da klären die Gäste.

2. Minute:
ecke Eckstoß für RB Leipzig

1. Minute:
Sonne über dem Stadion, das fast voll ist. Auch weil mehr als 5000 Pauli-Fans mit nach Leipzig gereist sind.

1. Minute:
Der Ball rollt, Leipzig hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen. Gleich geht's los vor toller Kulisse in Leipzig!

Gegner RB Leipzig ist hingegen daheim noch ungeschlagen und möchte diese Serie nach Möglichkeit ausbauen. "Unsere Schwerpunkte müssen es sein, wieder torgefährlicher zu werden, an die individuellen Grenzen zu gehen und unser Spiel nicht berechenbar zu machen", erklärte Trainer Andreas Zorniger, der heute mit drei nominellen Angreifern beginnen lässt. Mit einem Sieg könnten die Rasenballsportler wieder bis auf einen Punkt an die Aufstiegsränge heranrücken.

"Es ist wie beim Boxen. Du bekommst den ersten Niederschlag und dann gilt es, aufzustehen, ab in die Rundenpause, sich sammeln und weiter geht?s", sagte Pauli-Trainer Thomas Meggle vor dem Spiel in Leipzig. Der neue Coach konnte dem Team bisher seine Fußball-Philosophie noch nicht vermitteln. Und gerade auswärts tut sich St. Pauli sehr schwer, die Mannschaft weist die schwächste Bilanz aller 18 Zweitligisten in der Fremde auf.

Was haben RB Leipzig und der FC St. Pauli gemeinsam? Es läuft bei beiden Klubs derzeit nicht so richtig rund. In den vergangenen sechs Zweitligaspielen gelang den Teams jeweils nur ein Sieg. Der Aufsteiger ist deswegen ein bisschen in der Tabelle abgerutscht, steht aber immer noch deutlich besser da als der heutige Gegner. Die Kiezkicker aus Hamburg sind als Vorletzter das Team mit den meisten Gegentoren und der schlechtesten Tordifferenz in der Zweiten Liga.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel RB Leipzig gegen den FC St. Pauli.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal