Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

St. Pauli - Freiburg live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

St. Pauli - Freiburg 1:0

24.10.2015, 14:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Rzatkowski (90.)

25.10.2015, 13:30 Uhr
Hamburg, Millerntor
Zuschauer: 29.546 (ausverkauft)

Das war's vom Match in Hamburg. Seit 15.15 Uhr sind wir von der Bundesliga wieder live für Sie dabei.

Riesenjubel am Millerntor, dank eines Last-Minute-Treffers von Marc Rzatkowski schlägt der FC St. Pauli den SC Freiburg mit 1:0 und klettert auf Rang drei in der Tabelle. Freiburg enttäuschte heute und konnte die starke Pauli-Abwehr kaum einmal in Verlegenheit bringen. Die besseren Chancen hatten hingegen die Gastgeber. Doch die knapp 30.000 Fans mussten bis in die Nachspielzeit auf den erlösenden Siegtreffer ihrer Kiezkicker warten.

90. Minute:
Schlusspfiff in Hamburg, der FC St. Pauli schlägt Freiburg mit 1:0!

90. Minute:
Es brennt im Hamburger 16er, Petersen taucht am 5er auf, wird aber abgeblockt! Und dann ist Schluss!

90. Minute:
auswechslung Bernd Nehrig kommt für Lennart Thy ins Spiel

90. Minute:
Wir sind längst in der Nachspielzeit, zwei Minuten waren angezeigt.

90. Minute:
tor Tooooooooor, Marc Rzatkowski trifft zum 1:0 für St. Pauli! Thy mit dem Volleyschuss aus 7 Metern, Schwolow kann gerade noch abwehren, aber den Abpraller drückt Marc Rzatkowski links am 5er in die Maschen!

90. Minute:
Grifi ist heute nach seiner Gala gegen Fürth blass geblieben.

90. Minute:
auswechslung Lucas Hufnagel kommt für Vincenzo Grifo ins Spiel

89. Minute:
auswechslung Tim Kleindienst kommt für Maximilian Philipp ins Spiel

88. Minute:
Rzatkowski legt für Kalla ab, der dann per Flachschuss aus 24 Metern deutlich links unten vorbeizieht...

87. Minute:
gelb St. Pauli wirft jetzt alles nach vorn und bekommt den Freistoß rund 28 Meter vor dem Tor nach Höhns Foul an Coi. Gelb zudem für Höhn.

86. Minute:
chance St. Pauli wehrt am eigenen 16er zu kurz ab und Frantz zieht einfach mal aus knapp 20 Metern ab - aber genau auf Himmelmann, der sicher pariert!

85. Minute:
Die Fans im ausverkauften Millerntorstadion geben noch einmal alles, um ihren FC St. Pauli nach vorn zu peitschen.

84. Minute:
Erster Wechsel der Partie, Lienen bringt einen frischen Offensivmann für den ausgepowerten Sobota.

83. Minute:
auswechslung Kyoung Rok Choi kommt für Waldemar Sobota ins Spiel

82. Minute:
Freiburgs Günter mit dem sehr tiefen Kopf Richtung Ball und Kalla touchiert den Freiburger. Dennoch Freistoß für die Gastgeber. Christian Streich hat das natürlich anders gesehen.

81. Minute:
gelb Sobiech trifft Frantz mit dem hohen Bein am Brustkorb. Gefährliches Spiel, somit Gelb für den Pauli-Profi!

79. Minute:
Diesmal bringt die Ecke von Marc Rzatkowski keine Gefahr vor dem Tor von Schwolow.

79. Minute:
ecke Eckendoppelpack für die Gastgeber.

78. Minute:
ecke Sobota holt die dritte Pauli-Ecke heraus.

77. Minute:
chance Hornschuh macht es spannend. Der Hamburger mit dem Katastrohenpass zurück auf Himmelmann, der Kopf und Kragen gegen Petersen riskieren muss!

76. Minute:
Vor dem Match hatten viele hier ein Offensvfestival der Gäste erwartet, sie werden schwer enttäuscht sein.

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat der FC St. Pauli hier rund 39 % Ballbesitz.

74. Minute:
Das wäre heute das erste Spiel, in dem der SC Freiburg keinen eigenen Treffer erzielt.

72. Minute:
chance Fast das 1:0! Rzatkowski mit dem Freistoß der Gastgeber von rechts, Alexander Schwolow springt unterm Ball hindurch, aber Ziereis kann in Bedrängnis aus 6 Metern nicht einköpfen! Der Ball landet nur auf dem Tornetz!

72. Minute:
Die Ecke der Hausherren bringt nichts ein, aber der FC St. Pauli wittert nun seine Chance.

71. Minute:
ecke 2. Eckstoß für FC St. Pauli

71. Minute:
Freiburg ist nun etwas von der Rolle, St. Pauli kommt immer besser ins Spiel.

69. Minute:
chance Chancen im Minutentakt jetzt. Sobota flankt und Thy kommt aus 8 Metern im 16er zum Kopfball, aber genau auf Schwolow! Nach Chancen wäre hier inzwischen die Führung für Pauli in Ordnung!

68. Minute:
St. Pauli ist auf den Geschmack gekommen. Über Sobota und Kalla kommt der Ball auf Rzatkowski, der dann aus 20 Metern in Rücklage deutlich zu hoch zielt.

67. Minute:
Und Kalla taucht gleich wieder am 16er auf. Er nimmt den Ball stark aus der Luft mit, setzt den Schuss aus 19 Metern dann meilenweit drüber...

66. Minute:
Immerhin, der FC St. Pauli kann sich einmal am 16er der Gäste festsetzen. Rzatkowski tankt sich links bis zur Grundlinie vor und bedient Kalla im 16er, aber der Ball war längst hinter der Torauslinie gewesen....

65. Minute:
Olli fragt: "Wer bestimmt momentan das Spiel?" Optisch der SCF, aber eben ohne dabei wirklich Gefahr auszustrahlen.

64. Minute:
Ewald Lienen hat schon einmal seine komplette Bank zum warm machen geschickt.

63. Minute:
Weiterhin sind Torchancen hier absolute Mangelware. Es ist recht still geworden im Stadion.

61. Minute:
Uli fragt: "Welche Offensivoptionen kann Christian Streich noch ziehen?" Kleindienst oder auch Hufnagel für die offensive Außenbahn.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der FC St. Pauli hier nur rund 37 % Ballbesitz.

59. Minute:
Starkes Dribbling von Paulis Dudziak im Freiburger 16er an drei Gegnern vorbei. Dann sein Schuss und der bleibt beim eigenen Mann Rzatkowski im 16er hängen. Rzatkowski steht zudem im Abseits, Pech für den FC St. Pauli, der Schuss wäre gekommen!

58. Minute:
Pieps fragt: "Hat Schiri Sippel die Partie im Griff?" Bislang ja, das war eben die erste schwierige Entscheidung für den Referee.

57. Minute:
Natürlich will SCF-Coach Streich da einen Elfer bekommen, aber das war zu wenig für einen Strafstoß.

56. Minute:
Knifflige Szene im Hamburger 16er. Hornschuh im Duell mit Freiburgs Maximilian Philipp und der Freiburger fällt. aber Sippel winkt ab, kein Elfer.

54. Minute:
Nun zieht sich St. Pauli wieder weit zurück, der SCF muss das Spiel machen und Pauli lauert auf Konter.

53. Minute:
Freiburg erneut über links, aber auch Frantz' Flanke findet im 16er keinen Abnehmer...

52. Minute:
Auf der anderen Seite dann Grifos Freistoßflanke der Gäste durch Grifo, aber Sobiech klärt im 16er per Kopf.

51. Minute:
Guter Angriff der Paulianer. Von links bringt Rzatkowski den Ball gut vors Tor und der aufgerückte Kalla kommt zum Kopfball - doch weit rechts vorbei..

50. Minute:
Schade, die Partie wurde ja zum Ende der ersten Hälfte etwas munterer. Davon ist aktuell nichts mehr zu sehen.

48. Minute:
Noch nichts passiert vor den Toren. Beide Teams beharken sich im Mittelfeld und machen die Räume eng.

47. Minute:
Die zweite Hälfte beginnt eher ruhig. St. Pauli hält das Risiko weiterhin sehr gering.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Sippel hat die zweite Hälfte angepfiffen. Der SC Freiburg hat nun Anstoß.

Das Spitzenspiel wird seinem Namen bislang noch nicht gerecht. Freiburgs zuvor hochgelobte Offensive beißt sich bislang die Zähne an der guten Abwehr des FC St. Pauli aus. Die Gastgeber selbst beschränken sich offensiv auf vereinzelte Gegenstöße, die es aber in sich haben. Hier ist noch alles offen - gleich geht's weiter!.

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause am Millerntor. Noch keine Tore zwischen St. Pauli und Freiburg.

44. Minute:
chance Petersen rennt sich am Hamburger 16er fest, aber dann versucht's Grifo links aus 21 Metern per Flachschuss, aber den packt sich Himmelmann mit guter Parade!

43. Minute:
Naja, Grifo dann mit dem Freistoß aus 22 Metern und der Freiburger schaufelt das Leder deutlich über Mauer und Tor....

42. Minute:
gelb Sehr gute Freistoßposition für den SC Freiburg. Hornschuh legt Frantz kurz vorm 16er der Gastgeber! Gelb für Hornschuh.

40. Minute:
Weiterhin das gleiche Bild. Der Sportclub macht das Spiel, entwickelt dabei aber so gut wie keine Torgefahr.

39. Minute:
Immerhin. Gefährlich rauscht eine Hereingabe von Grifo einmal quer durch den 16er der Hausherren, aber kein Mitspieler kommt ran...

38. Minute:
Leider wird die Partie dem Prädikat Spitzenspiel nicht gerecht - und das liegt in erster Linie am Sportclub aus Freiburg.

37. Minute:
Aktuell spielt sich das Geschehen hier fast nur noch rund um den Mittelkreis ab.

36. Minute:
St. Pauli wird jetzt ein wenig mutiger und erkämpft sich mehr Spielanteile.

34. Minute:
Dann der Gegenzug der Gastgeber! Jeremy Dudziak fast sich an der Strafraumgrenze ein Herz und knallt den Ball dann doch zwei Meter drüber!

33. Minute:
Freiburg wirkt weiterhin recht behäbig und ohne Idee. Dann aber Mujdzas Flanke von rechts und der FC St. Pauli kann nicht sauber klären. Abrashi hat die Schusschance, schaufelt den Ball aber aus 14 Metern weit drüber!

31. Minute:
Buchtmann mit dem weiten Freistoß der Gastgeber in den 16er der Freiburger, die sich zunächst befreien können. Dann der Versuch von Sobiech aus der zweiten Reihe und auch der wird geblockt.

30. Minute:
Erstmals tacuht Freiburgs Frantz im 16er der Hamburger auf, wird aber beim Schussversuch geblockt und so kann Himmelmann locker aufnehmen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der FC St. Pauli hier rund 37 % Ballbesitz.

29. Minute:
Hamburgotto fragt: "Wie viele Freiburg-Fans sind im Stadion?" Das könnten so um die 1.500 sein.

28. Minute:
Harmlos landet eine Grifo-Freistoßflanke aus 37 Metern direkt in den Armen von Himmelmann.

27. Minute:
Die besseren Torchancen haben hier inzwischen sogar die Hausherren. Freiburg enttäuscht bislang.

26. Minute:
chance Dann die Konterchance für die Gastgeber! Rechts geht Thy auf und davon und prüft dann Schwolow aus spitzem Winkel. Der SCF-Keeper macht die kurze Ecke dicht und boxt das Leder sicher weg!

25. Minute:
Der zuletzt so hochgelobte Freiburger Grifo ist bislang noch gar nicht in Erscheinug getreten.

24. Minute:
Der FC St. Pauli einmal im Vorwärtsgang. Buballa bringt den Ball von links vors Tor, aber Kalla kann deie Flanke dann per Kopf nicht mehr drücken..

23. Minute:
Ewald Lienen in seiner typischen Art. Er schiebt die Brille zurecht und hat natürlich seine Zettel in der Hand.

22. Minute:
Ein paar mehr Torchancen hatten wir uns schon erhofft. Freiburg weiter mit viel Ballbesitz, aber ohne Chancen.

21. Minute:
Flo fragt: "Warum steht Sebastian Maier nicht im Kader von den Kiezkickern?" Der Hamburger musste kurzfristig wegen Oberschenkelproblemen passen.

20. Minute:
Bislang hat die Abwehr des FC St. Pauli den besten Sturm der Liga gut im Griff und kann ab und an selbst Nadelstiche setzen.

19. Minute:
Szenenapplaus für Kalla, der Freiburgs Grifo kurz vorm Hamburger 16er beim Torschuss blockt.

17. Minute:
Freiburgs Höhn mit dem bärenstarken Tackling gegen Jeremy Dudziak. Er spielt nur den Ball und beendet so den Gegenstoß.

16. Minute:
Die Fans im Stadion wollen ein Handspiel eines Freiburgers kurz vorm 16er gesehen haben, aber Schiri Sippel winkt ab. Kein Freistoß.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der FC St. Pauli hier nur rund 31 % Ballbesitz.

14. Minute:
Hartes Duell zwischen Freiburgs Abrash und Thy. Es gibt den Freistoß für den Hamburger im Mittelfeld.

13. Minute:
Die Stimmung am Millerntor ist weiterhin bestens, auch wenn der FC St. Pauli bislang noch keinen Torschuss verbuchen konnte.

12. Minute:
Dann die Konterchance für die Hamburger, aber Kalla rennt sich rechts kurz vorm 16er gegen zwei Freiburger fest.

11. Minute:
Das wird wohl ein Geduldsspiel für die Gäste heute. St. Pauli macht keine Anstalten, seine sehr defensive Grundhaltung zu verändern.

10. Minute:
Noch fällt den Gastgebern in der Offensive nicht viel ein, um die Freiburger auszuhebeln.

9. Minute:
Pauli-Schlussmann Himmelmann muss heute zunächst gegen die tief stehende Herbstsonne ankämpfen. Ein Vorteil für den SCF?

8. Minute:
Freiburg spielt hier im Stile einer Heimmannschaft. Viel Ballbesitz der Gäste, die immer wieder Petersen in der Spitze suchen.

6. Minute:
Hämischer Applaus der Hamburger Zuschauer als Freiburgs Petersen rechts ein Flankenball über den Spann rutscht...

5. Minute:
Buchtmanns Ecke bringt nichts ein...

5. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

5. Minute:
Dann der Vorstoß des FC St. Pauli rechts mit Thy, der die erste Ecke der Hamburger herausholt.

4. Minute:
Der Tabellenführer übernimmt langsam das Kommando, der SCF hat deutiche Feldvorteile.

3. Minute:
Freiburg attackiert den FC St. Pauli früh und das behagt den Hamburgern überhaupt nicht. Dudziak verliert den Ball.

2. Minute:
Dann die Ecke der Breisgauer. Viel Betrieb im 16er der Gastgeber, aber Freiburgs Höhn kommt am 5er nicht zum Schuss.

2. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

2. Minute:
Ziereis mit der unnötigen Bogenlampe ins Toraus. Es gibt die erste Ecke für die Gäste.

1. Minute:
Beste Bedingungen in Hamburg. Bei milden 13 Grad scheint die Sonne. Das Millerntor-Stadion ist ausverkauft, es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Peter Sippel hat die Partie am Millerntor freigegeben. Der FC St. Pauli hat Anstoß.

Schiedsrichter Peter Sippel führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Beide Teams trafen vor fünf Jahren letztmals aufeinander ? damals noch in der Bundesliga. Damals trennte man sich am Millerntor 2:2. Das Match in Freiburg hingegen konnte der FC St. Pauli mit 3:1 für sich entscheiden. Der letzte Heimsieg der Hamburger Kiezkicker gegen den SCF rührt aus der Zweitligasaison 2007/08. Im April 2008 konnte St. Pauli einen furiosen 5:0-Sieg gegen die Freiburger feiern.

Freiburg kann sich auf seine exzellente Offensivabteilung um die Ausnahmespieler Petersen und Grifo verlassen. Die Breisgauer haben in jedem der bisherigen elf Ligaspiele mindestens einen Treffer erzielt und stellen mit 27 geschossenen Toren den besten Sturm der 2. Liga!

Und auch personell sieht es beim SC Freiburg bestens aus. Nachdem Kapitän Mujdza nach seiner Gelbsperre wieder zur Verfügung steht, kann Streich nahezu auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Frantz rückt dadurch eins nach vorn und spielt rechts im Mittelfeld. Hufnagel muss heute zunächst mit dem Platz auf der Bank Vorlieb nehmen.

Pauli-Coach Ewald Lienen verändert seine erste Elf auf einer Position. Kalla ersetzt im defensiven Mittelfeld Picault.

Bei den Gästen aus Freiburg herrscht Hochstimmung. Das furiose 5:2 zuletzt die SpVgg Greuther Fürth katapultierte die Elf von SCF-Coach Christian Streich an die Spitze der Tabelle und dort wollen die Breisgauer naturgemäß möglichst lange verweilen.

Mit einem Heimsieg gegen den Tabellenführer würde St. Pauli heute auf Platz drei vorrücken.

So stand bei Ewalds Lienen Vorbereitung auf das heutige Match auch die Defensivarbeit im Fokus. Zwar steht Kapitän Sören Gonter heute erstmals nach seiner Verletzung wieder im Kader der Kiezkicker, doch für einen Einsatz von Beginn an hat es nicht gereicht.

Der FC St. Pauli empfängt im Spitzenspiel der 2. Liga Tabellenführer Freiburg am natürlich ausverkauften Millerntor. Allerdings zeigte die Formkurve der der seit drei Spielen sieglosen Hamburger zuletzt deutlich nach unten. St. Paulis Abwehr kassierte allein in den letzten beiden Spielen gegen Sandhausen und in Berlin satte sechs Gegentreffer, zwei mehr als in den sämtlichen neun Liga-Spielen zuvor.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel FC St. Pauli gegen den SC Freiburg. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Thomas Ratzke.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal