Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Kaiserslautern - MSV Duisburg: 2. Liga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

1. FC Kaiserslautern - MSV Duisburg 2:0

13.12.2015, 15:42 Uhr | t-online.de

Der 1. FC Kaiserslautern gewinnt völlig verdient mit 2:0 gegen einen offensiv harmlosen MSV Duisburg nach spielerisch wenig erbaulichen neunzig Minuten. Die Roten Teufel waren über weite Strecken das aktivere und offensivere Team, die Pfälzer wussten den Vorteil allerdings nur wenig zu hochkarätigen Chancen zu nutzen. Die Zebras hingegen konzentrierten sich zu sehr auf die Defensivarbeit, ließen auch wenig zu, nach vorne ging jedoch so gut wie nichts. Kaiserslautern hält mit diesem Dreier den Kontakt zum oberen Tabellendrittel, Duisburg zementiert den letzten Tabellenplatz.

1. FC Kaiserslautern - MSV Duisburg im Protokoll

Tore: 1:0 Deville (60.), 2:0 Klich (90.)

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Kircher pfeift die Partie ab.

90. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 2:0 für Lautern durch Klich! Konter FCK über links mit Zimmer, der in die Mitte passt. Klich kommt freistehend zum Abschluss. Der Deckel ist nun drauf!

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt! Löwe und Klich lassen kurz hintereinander Abschlussmöglichkeiten liegen.

90. Minute:
gelb Wegen eines taktischen Fouls an Colak sieht Albutat ebenfalls zu recht die Gelbe Karte!

89. Minute:
auswechslung Dustin Bomheuer kommt für Rolf Feltscher ins Spiel

88. Minute:
chance Klotz hat die große Kopfballchance aus Nahdistanz, doch Keeper Müller verhindert auf der Linie mit einer Blitzreaktion den Einschlag.

87. Minute:
...aber Löwe zielt aus 20 Metern zu zentral aufs Tor, kein Problem für Ratajczak.

86. Minute:
Duisburgs Kapitän Bohl kassiert wegen taktischem Foulspiels den Gelben Karton. Lautern hat nun einen Freistoß in aussichtsreicher Schussposition...

85. Minute:
gelb Gelb für Steffen Bohl

84. Minute:
Janjic mit dem direkten Freistoß aus 22 Metern über die Mauer hinweg, aber auch deutlich über den Querbalken.

83. Minute:
Dritter und letzter Wechsel beim FCK: Der schwache Przybylko darf nun runter, Colak soll nochmal für Torgefahr sorgen.

83. Minute:
auswechslung Antonio-Mirko Colak kommt für Kacper Przybylko ins Spiel

81. Minute:
gelb Gelb für Kacper Przybylko

81. Minute:
Albutat geht halbrechts und chipt in die Mitte des FCK-Strafraums, Vucur und Heubach klären gemeinschaftlich.

80. Minute:
Die letzten zehn Minuten stehen an! Es sieht im Moment nicht danach aus als könne der MSV hier noch etwas reißen.

79. Minute:
Die Zebras gehen nun höheres Risiko, doch gefährlich im gegnerischen 16er wird es noch nicht.

78. Minute:
Beide Mannschaften wechseln zum zweiten Male: Bei Lautern ersetzt Schulze Gaus, bei Duisburg kommt Klotz für Holland ins Spiel.

77. Minute:
auswechslung Nico Klotz kommt für James Holland ins Spiel

76. Minute:
auswechslung Michael Schulze kommt für Marcel Gaus ins Spiel

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde ist angebrochen - die Schlussphase ist eingeläutet!

74. Minute:
Es ist eine reine Kampfpartie im Mittelfeld geworden, Strafraumszenen hat es schon lange nicht mehr gegeben.

72. Minute:
Spielerisch wird das Ganze hier sicherlich kein Highlight mehr werden. Duisburg ist bemüht, Kaiserslautern hat nun auf Verteidigungsmodus umgestellt.

70. Minute:
Feltscher kommt rechts mit nach vorne, seine Flanke geht dann gnadenlos ins Toraus. Zwanzig Minuten noch!

69. Minute:
Duisburg wird jetzt offensiver, Lautern setzt nicht mehr konsequent nach.

68. Minute:
Langer Ball von Holland in die Spitze, Onuegbu ist gestartet, zieht aber gegen Keeper Müller den Kürzeren.

67. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl wird vom Stadionsprecher verkündet: 22.277 haben sich eingefunden, darunter sind gut und gerne 2.000 aus Duisburg angereist.

66. Minute:
Gaus und Feltscher liefern sich einen klasse Zweikampf, den Feltscher gekonnt für sich entscheidet.

65. Minute:
Die Stimmung ist nun richtig klasse, die Lauterer Fans haben endlich den Führungstreffer ihrer Mannschaft zu sehen bekommen.

63. Minute:
Lautern setzt nach. Die Führung ist durchaus verdient, die Roten Teufel sind nach wie vor das aktivere und offensivere Team.

62. Minute:
Erster Wechsel beim Gast: Scheidhauer ersetzt Bröker auf der rechten Mittelfeldseite.

61. Minute:
auswechslung Kevin Scheidhauer kommt für Thomas Bröker ins Spiel

60. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Lautern durch Deville! So einfach kann es dann gehen: Flanke von links durch Löwe in die Mitte, Deville schraubt sich höher als Gegenspieler Wolze und nickt unhaltbar aus acht Metern ins linke Eck.

59. Minute:
pieps fragt: 'Wie ist die Leistung von Schiri Kircher heute?' Ohne Fehl und Tadel, das Match ist aber auch recht fair gehalten von den Akteuren.

58. Minute:
...Grote tritt die Ecke scharf von links an den ersten Pfosten, ein Lauterer klärt per Kopf.

57. Minute:
ecke Grote geht über links und holt gegen Zimmer den nächsten Eckball heraus...

56. Minute:
Es ist mehr Zug in der Partie - von beiden Seiten! Klich probiert es aus 20 Metern, aber auch hier stellt der Abschluss Keeper Ratajczak vor keinerlei Probleme.

54. Minute:
chance Auf der anderen Seite probiert es Grote ebenfalls aus halblinker Position, das Leder streicht nur knapp übers Gebälk.

53. Minute:
chance Ein Torschuss!!! Gaus zieht nach Zuspiel von Karl aus halblinker Position ab, doch zu lasch und zentral, um Keeper Ratajczak in Bedrängnis bringen zu können.

52. Minute:
Karl setzt nach, aber sein langer Ball landet erneut beim Gegner. Es setzt sich so fort, Lautern bekommt den finalen Pass einfach nicht hin.

51. Minute:
Deville hat rechts viel Platz, doch in der Folge dauert es zu lange beim FCK, um sich in Schussposition zu bringen.

50. Minute:
Direkter Freistoß von Janjic aus dem linken Halbfeld, das Leder geht deutlich am rechten Lattenkreuz vorbei, Keeper Müller braucht nicht einzugreifen.

49. Minute:
Lautern versucht, das Spiel zu machen und treibt an. Duisburg ist nach wie vor zu passiv.

48. Minute:
Jenssen setzt sich links stark gegen zwei Duisburger durch, seine Flanke an den ersten Pfosten blockt Meißner dann knapp vor Przybylko.

47. Minute:
Zimmer mit der Flanke aus dem rechten Halbfeld, leichte Beute für Keeper Ratajczak.

46. Minute:
Duisburg ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Erster Wechsel beim Gastgeber: Görtler muss runter, Deville soll es nun auf der rechten Seite richten.

46. Minute:
auswechslung Maurice Deville kommt für Lukas Görtler ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Kircher pfeift die 2. Halbzeit an. Duisburg hat Anstoß.

Der 1. FC Kaiserslautern und MSV Duisburg gehen mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause nach spielerisch wenig erbaulichen ersten 45 Minuten. Beide Mannschaften begannen zunächst mit offenem Visier und gutem Tempo, es stellten sich jedoch kaum Torchancen ein. Beide Defensiven dominierten in der Folge dann über weite Strecken das Geschehen. Insgesamt waren die Lauterer das aktivere und offensivere Team, die Pfälzer wussten den Vorteil jedoch nicht zu nutzen. Hier ist noch alles drin - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Keine Nachspielzeit! Schiedsrichter Kircher pfeift zur Halbzeitpause.

44. Minute:
Grund zum Nachspielen gibt es eigentlich nicht, Schiri Kircher schaut bereits auf die Uhr, um zu ermessen was noch gehen könnte.

43. Minute:
Grote probiert es mit einem Chip über die Lauterer Abwehr hinweg zu Onuegbu, Zimmer hat aufgepasst und holt sich die Kugel.

42. Minute:
Karl mit dem weiten Pass in die Spitze, Gaus ist gestartet und auf und davon. Doch zu früh, Schiri Kircher pfeift den Lauterer wegen Abseitsstellung zurück.

40. Minute:
Fünf Minuten stehen im ersten Abschnitt noch auf der Uhr! Risiko geht hier derzeit keiner...

38. Minute:
Elfmeter für die Zebras? Janjic sinkt im FCK-16er zu Boden nach einen angeblichen Kontakt mit Zimmer, doch da war nichts. Schiri Kircher lässt zu Recht weiterlaufen.

37. Minute:
Es plätschert vor sich hin, Strafraumszenen wollen sich nicht einstellen.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Duisburg hat sich schon lange nicht mehr vorne blicken lassen...

33. Minute:
Es folgt dann der Seitenwechsel, Görtler hat den Platz für eine Hereingabe, die dann allerdings direkt in den Armen von Keeper Ratajczak landet.

33. Minute:
Die Roten Teufel erhöhen den Druck, vor allem über links geht im Moment viel.

32. Minute:
Gaus lässt links Feltscher stehen und schickt Löwe mit einem Steilpass, doch einen Tick zu weit, der Ball ist beim Flanken schon im Toraus.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Erneut probiert es Löwe aus der Distanz, und wieder kommt nichts Gefährliches bei raus.

29. Minute:
Löwe probiert es sehr ambitioniert aus 25 Metern, das Spielgerät trudelt deutlich rechts vorbei ins Toraus.

28. Minute:
Auf der anderen Seite marschiert Grote über die linke Außenbahn, lässt Zimmer stehen, seine Flanke köpft Löwe dann sicher zum eigenen Keeper zurück.

27. Minute:
Kaiserslautern ist nun das aktivere Team, aber richtig gefährlich wird es noch nicht.

26. Minute:
chance Jenssen mit dem Schuss aus 17 Metern nach Zuspiel von Karl, das Leder rauscht gut zwei Meter links am Kasten der Gäste vorbei.

25. Minute:
...Löwe tritt diesen wieder von rechts, diesmal an den Fünfer. Duisburgs Abwehr blockt jedoch sicher.

25. Minute:
Wolze liefert sich einen heißen Tanz mit Görtler und sieht sich letztlich Foulspiel gezwungen...

24. Minute:
Karl probiert es mit einem langen Ball in die Spitze, doch zu lang für Przybylko, die Kugel geht ins Toraus.

23. Minute:
Viele intensive Zweikämpfe dominieren derzeit weitestgehend das Geschehen, aus dem Spiel heraus passiert nichts Erbauliches.

21. Minute:
Die Ecke von rechts in die Mitte verwertet Duisburgs Kapitän per Kopf, die Kugel geht deutlich links am Tor vorbei.

21. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

20. Minute:
Erste Pfiffe gehen durchs Rund, die Zuschauer werden schnell ungeduldig, Lautern wirkt im Moment aber auch ein wenig kraftlos.

19. Minute:
Gaus geht mit beiden Beinen voraus in den Zweikampf mit Feltscher und sieht zu Recht dafür den Gelben Karton!

19. Minute:
gelb Gelb für Marcel Gaus

18. Minute:
Die Flanken und Pässe auf beiden Seiten sind zu unpräzise und leichte Beute für den jeweiligen Keeper.

17. Minute:
Derzeit ist weniger Tempo in der Partie, die Mannschaften lassen es deutlich ruhiger angehen.

16. Minute:
Auf der anderen Seite geht Bröker über die Außenbahn und flankt in die Mitte, Onuegbu köpft deutlich übers Tor.

15. Minute:
Ratajczak verschätzt sich bei einem Abstoß, Przybylko geht erfolgreich dazwischen, der abgeprallte Ball geht jedoch zwei Meter am Tor vorbei.

14. Minute:
Löwe hat erneut die Freistoßchance aus dem rechten Halbfeld, diesmal kommt der Ball aber nicht gefährlich, kein Problem für die Abwehr der Gäste.

13. Minute:
Holland sieht wegen groben Foulspiels an Klich den Gelben Karton! Es ist bereits die neunte Gelbe in dieser Saison für den Duisburger.

13. Minute:
gelb Gelb für James Holland

12. Minute:
Auf der anderen Seite bringt Löwe eine Freistoßflanke gefährlich vors Tor, Karl verpasst nur denkbar knapp, Keeper Ratajczak packt dann sicher zu.

11. Minute:
Grote mit einer scharfen Hereingabe von links an den Fünfer, doch die Kugel streicht knapp an Freund und Feind vorbei.

10. Minute:
Den folgenden Freistoß tritt Janjic aus dem linken Halbfeld an den zweiten Pfosten, wegen Stürmerfouls wird schnell abgepfiffen.

9. Minute:
Wolze und Grote treiben auf der linken Seite an, Görtler weiß sich nur mit Foul zu behelfen, um den Angriff zu stoppen.

8. Minute:
Die erste Ecke der Hausherren von links kommt hoch rein, Bohl köpft das Leder aus der Gefahrenzone.

8. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

7. Minute:
Beide Mannschaften suchen den Weg nach vorne, doch beide Defensiven sind gut aufgestellt und verhindern gefährliche Strafraumszenen.

5. Minute:
Beide Mannschaften sind von Beginn an voll dabei, hier schenkt sich keiner etwas, groß taktiert wird auch nicht.

3. Minute:
Grote geht über die linke Außenbahn, der Duisburger kommt mit seiner Hereingabe aber nicht durch.

2. Minute:
Erste Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld durch Karl, leichte beute für Keeper Ratajczak.

1. Minute:
Die Sonne scheint, es ist mit sieben Grad kühl. Der Rasen ist in einem guten Zustand. Um die 20.000 Zuschauer haben sich eingefunden, darunter gut zweitausend Fans aus Duisburg.

1. Minute:
Schiedsrichter Kircher pfeift die 1. Hälfte an. Lautern hat Anstoß.

Duisburg: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Feltscher, Meißner, Bohl und Wolze - defensives Mittelfeld mit Holland und Albutat, ofensiv davor Janjic, auf den Außen Bröker und Grote - im Sturm Onuegbu. Im Tor steht Ratajczak. Änderungen: Meißner und Onuegbu für Bajic und Chantaria.

Lautern: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Zimmer, Vucur, Heubach und Löwe - defensives Mittelfeld mit Jenssen und Karl, offensiv davor Klich, auf den Außen Görtler und Gaus - im Sturm Przybylko. Im Tor steht Müller. Änderungen: Karl, Klich und Gaus für Ziegler, Halfar und Schulze.

In der Bilanz der 2. Liga liegt Kaiserslautern mit 3-4-2 Spielen und 14:13 Toren leicht vorn. Die Kapitäne: Karl bei Lautern und Bohl bei Duisburg.

FCK-Trainer Fünfstück muss auf folgendes Personal verzichten: Fomitschow (Innenbandteilabriss) und Jacob (Reha). Halfar und Ziegler setzen wegen einer 5. Gelben aus. Auf der anderen Seite blickt MSV-Coach Gruev auf eine lange Ausfallliste: Poggenberg (Trainingsrückstand), de Wit (Reha), Hajri (Sehnenentzündung im Knöchel), Wiegel (Kreuzbandriss), Brandstetter (Knöchelbruch) und Obinna (Reha). Bajic muss wegen einer 5. Gelben aussetzen.

Auch der MSV Duisburg musste nach drei Partien ohne Niederlagen am vergangenen Spieltag mit dem 2:4 bei RB Leipzig Federn lassen. Mit mageren elf Punkten stehen die Zebras auf dem letzten Tabellenplatz und haben bereits sechs Zähler Abstand zum rettenden Ufer. Der Auftritt in Leipzig - Duisburg führte zwischenzeitlich mit 2:1 - sollte dennoch Mut geben für diese Partie.

"Wir wissen, dass es sehr, sehr schwierig wird, das ist eine harte Nuss", warnt FCK-Coach Fünfstück vor dem Gegner und gibt folgende Marschroute aus: "Wir dürfen nicht die Geduld verlieren. Entscheidend ist, kühlen Kopf zu bewahren und dem MSV keine Gelegenheiten zu ermöglichen." Mit nur acht Punkten und sechs eigenen Toren ist Kaiserslautern das heimschwächste Team der Liga.

Nach zuletzt drei Spielrunden in Folge ohne Niederlage ging der 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Spieltag im eigenen Stadion mit 1:2 gegen den FC St. Pauli baden, Wiedergutmachung ist nun erneut auf eigenem Platze heute gegen den Tabellenletzten MSV Duisburg angesagt. Derzeit rangieren die Roten Teufel mit 22 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz und haben sieben Zähler Rückstand auf die Aufstiegszone.

Der Tabellenzehnte 1. FC Kaiserslautern bittet den Tabellenletzten MSV Duisburg zum Duell ins Fritz-Walter-Stadion. Beide Mannschaften trennen elf Punkte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen den MSV Duisburg. Die Partie kommentiert für Sie Oliver Schwab.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal