Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Heidenheim - Eintracht Braunschweig 2:2: So lief das Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

1. FC Heidenheim - Eintracht Braunschweig 2:2

09.04.2016, 07:57 Uhr | t-online.de

1. FC Heidenheim - Eintracht Braunschweig 2:2: So lief das Spiel. 1. FC Heidenheim - Eintracht Braunschweig

1. FC Heidenheim - Eintracht Braunschweig. Heidenheims Arne Feick und Jan Hochscheidt (r) von Braunschweig. Foto: Stefan Puchner (Quelle: dpa)

Der 1. FC Heidenheim und Eintracht Braunschweig trennen sich am Ende leistungsgerecht mit einem 2:2-Unentschieden nach unterhaltsamen neunzig Minuten. Den Gästen gehörte die erste Halbzeit, die Löwen waren das aktivere Team und gingen zu Recht mit einer 2:0-Führung in die Pause.

Im zweiten Abschnitt drehten die Hausherren auf und schafften den verdienten Ausgleich. In der Schlussphase setzten beide Teams auf volle Offensive, der Ausgang blieb bis zur letzten Sekunde offen.

1. FC Heidenheim - Eintracht Braunschweig im Protokoll

Tore: 0:1 Reinhardt (ET., 21.), 0:2 Kumbela (40.), 1:2 Schnatterer (49.), 2:2 Feick (74.)

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Kempter pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

88. Minute:
Feick beißt die Zähne zusammen und kann weitermachen, die Partie ist wieder im Gange.

86. Minute:
Spielunterbrechung! Feick hat es in einem Zweikampf erwischt, die medizinische Abteilung rückt an.

85. Minute:
Fünf Minuten noch! Es geht hin und her, die Messe ist noch lange nicht gelesen.

84. Minute:
Finne wird auf die Reise geschickt, der Heidenheimer hat viel Platz, verstolpert dann aber.

82. Minute:
Dritter und letzter Wechsel beim Gast: Kijewski geht angeschlagen vom Platz runter, Vrancic ist nun in der Partie.

82. Minute:
auswechslung Damir Vrancic kommt für Niko Kijewski ins Spiel

81. Minute:
FCH fragt: 'Ist der Ausgleich verdient?' Absolut, Heidenheim hat im zweiten Abschnitt richtig aufgedreht. Hier ist noch alles drin...

80. Minute:
Zehn Minuten noch! Omladic mit der nächsten Freistoßflanke von links an den zweiten Pfosten, zunächst geblockt. Khelifi hat die Nachschussmöglichkeit, wieder folgt der Block.

79. Minute:
Strauß mit dem taktischen Foul an Zuck, dafür gibt es zu Recht Gelb!

79. Minute:
gelb Gelb für Robert Strauß

77. Minute:
Jetzt ist richtig Feuer im Spiel, Heidenheim ist heiß und will den ersten Sieg gegen Braunschweig landen.

76. Minute:
Zweiter Wechsel bei Heidenheim: Widemann kommt für Halloran ins Spiel.

75. Minute:
auswechslung Dominik Widemann kommt für Ben Halloran ins Spiel

74. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 2:2 durch Feick! Die Ecke von rechts landet bei Skarke, der aufs Tor schießt. Den geblockten Ball köpft Feick dann per Kopf in die Maschen ein.

72. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

72. Minute:
chance Schnatterer mit dem Zuspiel zu feick in den linken Strafraum, sein strammer Schuss wird von Decarli auf der Linie geklärt.

70. Minute:
Zwanzig Minuten sind noch zu spielen! Das Match ist völlig offen, den Zuschauern wird gute Fußballkost geboten.

68. Minute:
chance Khelifi zuieht auf der anderen Seite aus 18 Metern ab, das Leder rauscht um einen Meter rechts am Kasten der Hausherren vorbei ins Toraus.

68. Minute:
Feick marschiert über die linke Seite bis zur Grundlinie, legt sich den Ball dann aber zu weit vor - Toraus.

67. Minute:
Braunschweig ist nun wieder voll in der Partie drin, es steht auf Messers Schneide.

66. Minute:
chance Omladic führt dann den Freistoß vom linken Strafraumeck aus an den zweiten Pfosten, Decarli köpft aufs Tor, Theuerkauf rettet auf der Linie.

66. Minute:
Doppelwechsel bei den Löwen: Zuck und Omladic ersetzen Holtmann und Baffo, der nicht mehr weitermachen kann.

65. Minute:
auswechslung Hendrick Zuck kommt für Gerrit Holtmann ins Spiel

65. Minute:
auswechslung Nik Omladic kommt für Joseph Baffo ins Spiel

65. Minute:
Khelifi holt gegen Strauß einen Freistoß in bester Schussposition heraus.

63. Minute:
Heidenheim macht jetzt richtig Druck, Braunschweig kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus - der Ausgleich liegt in der Luft!

61. Minute:
chance Schnatterer zieht aus der Distanz ab, die Kugel geht nur um Zentimeter über den Querbalken.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Die Partie hat enorm an Klasse gewonnen, die Spannung steigt weiter.

59. Minute:
Holtmann tritt die Ecke von rechts wenig erfolgreich, Heidenheims Defensive hat alles im Griff.

58. Minute:
ecke Baffo ist wieder klar und im Spiel zurück. Braunschweig holt sich auf der anderen Seite nun den ersten Eckball.

57. Minute:
Baffo bleibt erst einmal draußen und muss tief durchatmen, derweil bringt der nächste Eckball der Hausherren nichts ein.

57. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

57. Minute:
Baffo bleibt am Boden liegen, der Schuss von Schnatterer hat ihm übel mitgespielt. Die medizinische Abteilung rückt an...

56. Minute:
chance ...Schnatterer schließt die Ecke volley aus 14 Metern ab, der Ball rauscht knapp übers Gebälk noch per Kopf abgefälscht von Baffo.

56. Minute:
ecke Die Ecke von links kommt gefährlich vors Braunschweiger Tor, Hochscheidt klärt in höchster Not. Die nächste Ecke steht an...

55. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

54. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl wird verkündet: 11.500 Zuschauer haben sich eingefunden, um die 200 Fans sind aus Braunschweig angereist.

53. Minute:
Holtmann mit der Brechstange am gegnerischen 16er, beim dritten Gegner ist dann Schluss.

52. Minute:
Braunschweig versucht es jetzt erst einmal mit langem Ballbesitz, um nichts aus dem Ruder laufen zu lassen.

50. Minute:
Heidenheim gelingt früh der Anschluss und drückt weiter. Das kann noch eine spannende Angelegenheit werden!

49. Minute:
gelb Für das Foulspiel sieht Baffo zu Recht auch die Gelbe Karte. Es ist die 5. Gelbe für den Braunschweiger, der im nächsten Spiel gesperrt ist.

49. Minute:
tor Tooooooooooor!!! Das 1:2 durch Schnatterer! Der Heidenheimer vollendet vom Punkt gnadenlos im rechten Eck, Keeper Gikiewicz springt zur anderen Seite.

48. Minute:
elfer Elfmeter für Heidenheim! Klare Sache: Baffo reißt Leipertz um, Schiri kempter zeigt umgehend auf den Punkt.

46. Minute:
Erster Wechsel bei den Hausherren: Unglücksrabe Reinhardt bleibt in der Kabine, Skarke soll es nun im Mittelfeld richten. Braunschweig ist unverändert zurück gekommen.

46. Minute:
auswechslung Tim Skarke kommt für Julius Reinhardt ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Kempter pfeift die 2. Halbzeit an. Heidenheim hat Anstoß.

Eintracht Braunschweig geht mit einer letztlich nicht unverdienten 2:0-Führung gegen Heidenheim in die Halbzeitpause nach intensiven aber auch interessanten ersten 45 Minuten. Die Gäste waren von Beginn an das aktivere Team und investierten deutlich mehr ins Match, Torchancen ergaben sich jedoch nicht viele. Die wenigen Einschussmöglichkeiten wurden von den Löwen allerdings effizient genutzt. Heidenheim hingegen kam zu selten ins Spiel, der Offensive fiel gegen die starke Defensive der Gäste nur wenig ein. Die Hausherren müssen sich im zweiten Abschnitt deutlich steigern, um hier noch etwas reißen zu können ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Kempter pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein und ist zugleich die letzte Aktion der ersten Hälfte.

45. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

45. Minute:
...Feick tritt den Freistoß aus 22 Metern, Kumbela blockt ab auf Kosten des ersten Eckballs.

44. Minute:
Freistoß für Heidenheim in guter Schussposition...

43. Minute:
Reichel mit dem rüden Foul an Schnatterer, Schiri Kempter lässt Gnade vor Recht ergehen und den Karton in der Tasche.

42. Minute:
Der zweite Treffer kommt nun doch ein wenig überraschend. Nun wird es ganz schwer für Heidenheim, hier noch etwas gegen die starke Defensive der Gäste zu reißen.

41. Minute:
Es ist das erste Tor für Kumbela seit seiner Rückkehr zu den Löwen, entsprechend euphorisch wird er von seinen Mannschaftskollegen gefeiert.

40. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Braunschweig durch Kumbela! Theuerkauf kann vorm eigenen 16er nicht konsequent klären, die Kugel landet bei Schönfeld, der aus 19 Metern abzieht. Das Leder klatscht an den rechten Pfosten und geht zurück ins Feld. Kumbela reagiert am schnellstens und schiebt aus zehn Metern sicher ein.

39. Minute:
Leipertz will für Finne durchstecken, Baffo reagiert schnell und schnappt sich die Kugel bevor etwas anbrennen kann.

38. Minute:
Erneut ist Strauß auf dem rechten Flügel unterwegs und erneut ist für ihn kein Durchkommen, diesmal gegen Kijewski.

37. Minute:
Heidenheim erhöht den Druck, kommt aber weiterhin nicht entscheidend durch. Braunschweigs Defensive liefert heute wieder eine klasse Vorstellung ab.

36. Minute:
Strauß knöpft Schönfeld an der Mittellinie den Ball ab und zieht nach vorne, kommt dann aber an Reichel nicht vorbei.

35. Minute:
Die letzten zehn Minuten im ersten Abschnitt stehen an! Es plätschert wieder im Mittelfeld vor sich hin, Strafraumszenen gibt es keine.

33. Minute:
Schnatterer mit einer Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, die Kugel rutscht ihm über den Schlappen und geht nicht in die gewünschte Richtung.

31. Minute:
Kumbela probiert es mit einem Drehschuss, etwas überdreht, Heidenheims Abwehr muss nicht reagieren.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Höhepunkte sind nach wie vor rar, die Partie wird weiterhin intensiv geführt.

29. Minute:
Auf der anderen Seite probiert es Holtmann sehr ambitioniert aus 40 Metern, Keeper Zimmermann braucht nicht einzugreifen.

28. Minute:
chance Aber jetzt: Schnatterer mit einem klasse Schuss aus 28 Metern, der Ball senkt sich gefährlich, geht aber dennoch einen Meter übers Tor.

28. Minute:
Im Moment stockt es auf beiden Seiten im Spielaufbau, die Partie gibt derzeit nicht viel her. Dafür sind die Fans bestens drauf.

26. Minute:
Hochscheidt geht halbrechts, passt steil zu Khelifi, der sich dann gegen Theuerkauf nicht durchzusetzen weiß.

25. Minute:
Griesbeck mit dem langen Ball in die Spitze, Halloran ist gestartet, zieht gegen Keeper Gikiewicz aber den Kürzeren.

23. Minute:
Heidenheim ist nun gefordert. Die Hausherren sind auch bemüht, gegen die dichtgestaffelte Defensive der Löwen ist aber im Moment kein Kraut gewachsen.

22. Minute:
Die Führung der Gäste ist dennoch nicht unverdient, die Niedersachsen haben bis dato mehr investiert.

21. Minute:
Tooooooooooooooor!!! Das 1:0 für die Löwen durch ein Eigentor von Reinhardt! Matuschyk zieht aus 25 Metern ab, Reinhardt gibt dem Ball unglücklich noch die entscheidende Richtung, das Leder schlägt im linken leeren Eck ein.

20. Minute:
Das Spiel ist wieder im Gange! Baffo und Schnatterer sind auch wieder dabei, beide Mannschaften sind komplett.

19. Minute:
Kurz zuvor hat es auch Schnatterer erwischt, der ebenfalls behandelt werden muss. Spielunterbrechung!

19. Minute:
Leipertz und Baffo prallen unglücklich zusammen im Braunschweiger 16er. Baffo bleibt am Boden liegen und muss behandelt werden.

18. Minute:
chance Reichel hat links viel Platz und passt scharf vors Tor, in höchster Not rettet Theuerkauf vorm einschussbereiten Kumbela.

16. Minute:
Halloran geht über die rechte Seite bis zur Grundlinie, Kijewski geht konsequnet aber fair dazwischen.

15. Minute:
Schnatterer mit einem direkten Freistoß aus gut und gerne 35 Metern, die Kugel geht deutlich übers Tor, Keeper Gikiewicz braucht nicht einzugreifen.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt! Die Statistiken sprechen klar für die Gäste aus Niedersachsen, gebracht hat es aber noch nichts.

13. Minute:
Braunschweig erhöht die Schlagzahl, kommt aber noch nicht entscheidend durch. Bisher gab es nur den Distanzschuss von Khelifi.

12. Minute:
Hochscheidt mit einer weiteren Flanke von rechts, doch Kumbela steht zu weit weg. Kraus köpft das Leder aus der Gefahrenzone.

11. Minute:
Griesbeck setzt Schnatterer mit einem Steilpass in Szene, der sich in Schussposition bringen will. Kijewski hat aufgepasst und verhindert den Abschluss.

10. Minute:
chance Der erste nennenswerte Torschuss für die Braunschweiger: Khelifi wird nicht angegriffen und zieht aus 18 Metern flach ab. Die Kugel geht nur knapp am linken Pfosten vorbei ins Toraus.

9. Minute:
So langsam kommt das Match in die Gänge, das Tempo hat zugenommen, vor allem die Löwen investieren mehr.

8. Minute:
Hochscheidt ist rechts durch, seine Flanke kommt scharf vors Tor, landet aber beim Gegner.

8. Minute:
Finne treibt im Mittelfeld an, passt rechts raus zu Halloran, Reichel geht in höchster Not dazwischen und unterbindet den Angriff der Hausherren.

7. Minute:
Hochscheidt muss viel einstecken in den ersten Minuten, diesmal ist Feick der Delinquent, kommt aber mit einer Ermahnung davon.

6. Minute:
Holtmann mit dem Solo über die linke Außenbahn, Strauß klebt ihm aber an der Sohle und lässt erfolgreich nicht locker.

5. Minute:
Das Match kommt schwer in die Gänge, der Ball wandert wenig nutzbringend im Mittelfeld hin und her.

4. Minute:
Leipertz steigt rüde in den Zweikampf mit Hochscheidt ein und kassiert früh den ersten Gelben Karton des Spiels!

4. Minute:
gelb Gelb für Robert Leipertz

3. Minute:
Die Stimmung ist ordentlich, Steigerungspotenzial ist da mit Sicherheit noch drin.

2. Minute:
Khelifi mit dem ersten Angriff der Gäste über rechts, Feick läuft den Braunschweiger gekonnt ab und schnappt sich das Leder.

1. Minute:
Schiedsrichter Kempter pfeift die 1. Hälfte an. Braunschweig hat Anstoß.

Zehn Grad sind angesagt, es ist bedeckt aber trocken. Das Haus ist gut gefüllt, ein paar hundert Braunschweiger Fans sind auch dabei.

Braunschweig: 3-4-3-System. Viererabwehr mit Baffo, Decarli und Kijewski - defensiv auf den Außen mit Hochscheidt und Reichel, im zentralen Mittelfeld Schönfeld und Matuschyk - im Sturmzentrum Kumbela, auf den Außen Khelifi und Holtmann. Im Tor steht Gikiewicz. Änderungen: Matuschyk und Kumbela für Boland und Tietz.

Heidenheim: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Strauß, Kraus, Theuerkauf und Feick - zentrales Mittelfeld mit Griesbeck und Reinhardt, auf den Außen Leipertz und Schnatterer - im Sturm Finne und Halloran. Im Tor steht Zimmermann. Änderungen: Reinhardt und Halloran für Titsch-Rivero und Thomalla.

Bilanz in der 2. Liga: Heidenheim hat gegen die Eintracht noch keinen Punkt und kein Tor geholt und liegt mit 0-0-3 Spielen und 0:5 Toren klar hinten. Das Hinspiel in Braunschweig endete mit 1:0 für die Eintracht. Die Kapitäne: Schnatterer bei Heidenheim und Reichel bei Braunschweig.

FCH-Trainer Schmidt muss auf folgendes Personal verzichten: Wittek (Adduktorenprobleme), Thomalla (muskuläre Probleme) und Morabit (Oberschenkelverletzung). Titsch-Rivero pausiert wegen einer Gelbsperre (5. Gelbe). Auf der anderen Seite blickt Eintracht-Coach Lieberknecht auf folgende Ausfallliste: Correia (Sprunggelenkverletzung), Ofosu-Ayeh (Achillessehnenreizung) und Sauer (Aufbautraining). Boland setzt wegen einer Gelbsperre (5. Gelbe) aus.

"Heidenheim ist grundsätzlich eine sehr kompakte, homogene und spielstarke Mannschaft mit einem klaren Plan. Sie stehen nicht zu Unrecht da, wo sie gerade sind", lobt Braunschweigs Trainer Lieberknecht den heutigen Gastgeber, fordert aber auch weitere Erfolge von seinem Team: "Wir ruhen uns jetzt nicht aus und wollen unbedingt weitermachen."

Braunschweig steht mit 38 Zählern nur zwei Punkte hinter dem heutigen Konkurrenten auf dem siebten Tabellenplatz. Auch für die Eintracht geht es nur noch um die Platzierung. Nach sechs sieglosen Ligarunden haben die Löwen am vergangenen Spieltag mit dem 2:1-Sieg gegen Paderborn mal wieder einen Dreier einfahren können.

Das Klassenziel haben die Ostschwaben somit bereits erreicht. "Wir sind keine Mannschaft, die experimentiert oder austrudeln lässt, wenn sie ihre Ziele erreicht hat", nimmt FCH-Trainer Schmidt dennoch sein Team in die Pflicht für die restlichen Saisonspiele: "Profis haben die Aufgabe, in jedem Spiel, in jedem Training alles zu geben und ein hohes Maß an Eigenmotivation zu zeigen. Wer das in dieser Situation nicht schafft, der ist auch kein Spieler für uns für die Zukunft."

Der FCH steht mit 40 Punkten derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz im gesicherten Mittelfeld, weder Aufstieg noch Abstieg sind jedoch noch ein Thema - zu groß sind die Abstände nach oben und unten. Von den letzten neun Ligarunden verloren die Ostschwaben nur eine.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel 1. FC Heidenheim gegen Eintracht Braunschweig.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal