Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Kick.Würzburg - Aue live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kick.Würzburg - Aue 1:1

24.11.2016, 19:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:1 Köpke (43.)

25.11.2016, 18:30 Uhr
Würzburg, flyeralarm Arena
Zuschauer: 9.138

Das war es hier vom Live-Ticker! Nahtlos geht es mit der Bundesliga und der Partie Freiburg gegen Leipzig weiter - schnell umschalten...

Die Würzburger Kickers und Erzgebirge Aue trennen sich letztlich leistungsgerecht mit einem 1:1-Unentschieden nach spielerisch insgesamt wenig erbaulichen neunzig Minuten. Aue hatte in der Anfangsphase zunächst leichte Feldvorteile, Hochkaräter wurden jedoch nicht erspielt. Würzburg ging dann in der 23. Minute durch ein Eigentor von Susac aus dem Nichts in Führung. In der Folge hielten die Hausherren im Mittelfeld besser dagegen, weitere Torgelegenheiten gab es jedoch auf beiden Seiten kaum noch welche. Nach einem Standard in der 43. Minute brachte Köpke seine Veilchen kurz vor der Pause wieder ins Spiel zurück. Im zweiten Abschnitt dominierten zunächst die Hausherren, wussten aber aus den Vorteil kein Kapital zu schlagen. Aue hielt in der Folge wieder besser dagegen und ließ bis zum Schlusspfiff nichts mehr groß anbrennen. Beide Mannschaften können mit der Punkteteilung gut leben, vor allem Aue, dass nach vier verlorenen Runden erstmals wieder punktet.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Jöllenbeck pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt!

90. Minute:
Dritter und letzter Wechsel auch bei den Gästen: Mittelstürmer Wegner soll die Offensive in den letzten Sekunden nochmal beleben, Fandrich muss vom Platz.

89. Minute:
auswechslung Max Wegner kommt für Clemens Fandrich ins Spiel

88. Minute:
Rizzuto mit dem Solo über die rechte Außenbahn, Junior Diaz klärt sicher und lässt den Auer nicht vorbeiziehen.

87. Minute:
Dritter und letzter Wechsel bei den Kickers: Daghfous hat heute einen guten Auftritt hingelegt, ist jetzt aber platt. Königs soll es in den letzten Minuten richten.

86. Minute:
auswechslung Marco Königs kommt für Nejmeddin Daghfous ins Spiel

85. Minute:
Fünf Minuten noch! Würzburg wird den letzten Wechsel vornehmen, Königs steht an der Seitenlinie bereit.

83. Minute:
Im Gegenzug flankt hertner von links schwach herein, Neumann steht wie eine Wand und fängt das Leder locker ab.

82. Minute:
Die Kickers erhöhen nun wieder den Druck, hatten mit Pisot die ganz große Führungschance, aus dem Spiel heraus wird es aber nach wie vor wenig gefährlich.

80. Minute:
chance Zehn Minuten sind noch zu spielen! Rama mit der klasse Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den Fünfer. Drei Würzburger stehen frei, Pisot hat die große Chance zum Einschieben aus Nahdistanz, vertändelt dann aber kläglich. Das Ding hätte sitzen müssen!

79. Minute:
Rizzuto geht zu rustikal in den Zweikampf mit Soriano, Schiri Jöllenbeck zückt umgehend den Gelben Karton!

79. Minute:
gelb Gelb für Calogero Rizzuto

78. Minute:
Beide Offensiven haben es derweil sehr schwer, sich überhaupt duchzusetzen. Die Abwehrabteilungen beider Teams leisten ganze Arbeit.

77. Minute:
Langer Ball von Rizzuto in die Spitze, Köpke verliert dann das Laufduell gegen Neumann.

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde steht auf der Uhr! Aue hat nun die Schlagzahl ein wenig erhöht, Torchancen ergeben sich derzeit aber keine.

74. Minute:
Neumann steht wieder und kann weitermachen. Die Partie ist wieder im Gange wenn auch im Moment noch härter geführt.

73. Minute:
gelb Gelb für Pascal Köpke

73. Minute:
...die Gemüter beruhigen sich aber schnell, die medizinische Abteilung rückt an und Gelb gibt es für Köpke dann zu Recht auch noch.

72. Minute:
Köpke mit dem groben Foulspiel an Neumann, der Würzburger Kapitän bleibt verletzt am Boden liegen. Es kommt zur Rudelbildung...

72. Minute:
Die Ecke von links bringt den Hausherren nichts ein.

71. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

71. Minute:
chance Daghfous mit einem Freistoß flach aus 30 Metern, leicht abgefälscht rauscht das Leder knapp am linken Pfosten vorbei.

70. Minute:
Die Partie wird weiterhin von vielen Fouls bestimmt, Spielfluss will im Moment nicht so recht aufkommen. Noch zwanzig Minuten!

69. Minute:
Rama mit dem Abschluss aus halbrechter Position, Keeper Haas braucht nicht einzugreifen.

67. Minute:
Würzburg wusste seine Drangphase in den ersten zwanzig Minuten des zweiten Abschnitts nicht zu nutzen, das Match ist nun wieder im Mittelfeld ausgeglichen.

65. Minute:
Fandrich ist nach Zuspiel von Pepic halbrechts unterwegs, wird dann aber von Neumann souverän abgekocht.

64. Minute:
Zweiter Wechsel bei Aue: Adler ist in der zweiten Halbzeit untergetaucht, Soukou soll es nun im linken Mittelfeld richten.

64. Minute:
auswechslung Cebio Soukou kommt für Nicky Adler ins Spiel

63. Minute:
Knappe Nummer! Fandrich passt weit vors Tor, Köpke stürmt heran, doch Keeper Wulnikowski ist einen Schirtt eher am Ball und sichert.

62. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl ist verkündet worden: 9.138 Zahlende haben sich in der Flyeralarm-Arena heute eingefunden.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Die Würzburger Kickers sind dem erneuten Führungstreffer deutlich näher als der Gast aus Aue.

59. Minute:
Eine weitere Ecke der Hausherren von links durch Daghfous hat nur statistischen Wert.

59. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

58. Minute:
Daghfous hingegen mit einer gefährlichen Freistoßhereingabe aus dem linken Halbfeld an den Fünfer, Junior Diaz verpasst nur um Haaresbreite per Kopf.

57. Minute:
Hertner und Tiffert probieren sich mit Freistoßflanken aus, Würzburgs Abwehr und Keeper Wulnikowski stehen jedoch sicher und lassen nichts anbrennen.

56. Minute:
Würzburg hat die Schlagzahl deutlich erhöht, Aue ist klar in die eigene Hälfte gedrängt.

55. Minute:
Die Ecke von links klärt Tiffert per Kopf.

55. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

54. Minute:
chance Rama geht halblinks und stößt in den Strafraum bis zur Grundlinie vor, seine scharfe Hereingabe erwischt Soriano aber nicht richtig - Toraus.

53. Minute:
Pepic senst Junior Diaz heftig um, keine zwei Meinungen - Gelb!

53. Minute:
gelb Gelb für Mirnes Pepic

52. Minute:
Die Partie wird deutlich härter geführt von beiden Seiten, Schiri Jöllenbeck hat alle Hände voll zu tun.

51. Minute:
Soriano mit dem rüden Foul an Hertner, Schiri Jöllenbeck lässt Gnade vor Recht ergehen und den Karton in der Tasche.

50. Minute:
Tiffert gibt einen Freitsoß von links an den zweiten Pfosten herein, Breitkreuz schraubt sich hoch, aber nicht hoch genug - Toraus.

49. Minute:
Rizzuto mit der hohen Flanke von rechts an den zweiten Pfosten. Keeper Wulnikowski hat viel Zeit, um sich zu positionieren und packt sicher zu.

47. Minute:
Doppelwechsel bei Würzburg: Rama und Karsanidis ersetzen im Mitteleld Benatelli und Traut.

47. Minute:
Aue wechselt erstmalig mit Pepic für Riese im defensiven Mittelfeld. Tiffert trägt jetzt die Kapitänsbinde bei den Gästen.

46. Minute:
Daghfous mit der ersten Freistoßflanke im zweiten Abschnitt aus dem linken Halbfeld, doch schwach getreten, Aue klärt problemlos.

46. Minute:
auswechslung Valdet Rama kommt für Rico Benatelli ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Joannis Karsanidis kommt für Sascha Traut ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Mirnes Pepic kommt für Philipp Riese ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Jöllenbeck pfeift die 2. Halbzeit an. Würzburg hat Anstoß.

Die Würzburger Kickers und Erzgebirge Aue gehen mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden in die Halbzeitpause nach spielerisch wenig erbaulichen ersten 45 Minuten. Aue hatte in der Anfangsphase zunächst leichte Feldvorteile, Hochkaräter wurden jedoch nicht erspielt. Würzburg ging dann in der 23. Minute durch ein Eigentor von Susac aus dem Nichts in Führung. In der Folge hielten die Hausherren im Mittelfeld besser dagegen, weitere Torgelegenheiten gab es jedoch auf beiden Seiten kaum noch welche. Nach einem Standard in der 43. Minute brachte Köpke seine Veilchen wieder ins Spiel zurück. Hier ist noch nichts entschieden - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Jöllenbeck pfeift zur Halbzeitpause.

44. Minute:
Aue bringt sich kurz vor der Pause ins Spiel zurück, das verspricht viel Spannung für den zweiten Abschnitt. Nachspielzeit ist nicht angesagt.

43. Minute:
tor Toooooooooooor!!! Das 1:1 für Aue durch Köpke! Freistoßflanke von links durch Hertner an den zweiten Pfosten. Breitkreuz schraubt sich hoch und köpft an den rechten Pfosten. Der Ball springt zurück ins Feld, noch leicht abgefälscht von Keeper Wulnikowski. Köpke steht goldrichtig und schiebt ins leere Tor ein.

40. Minute:
Die erste Ecke des Spiels wird von rechts getreten an den zweiten Pfosten, Keeper Haas fischt die Kugel locker weg.

39. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

39. Minute:
chance Neumann hat nach einer Freistoßflanke und dem folgenden Durcheinander im Auer Strafraum aus 14 Metern plötzlich die Abschlusschance. Keeper Haas ist schnell unten und verhindert mit einer Glanzparade den Einschlag.

38. Minute:
Hertner sieht wegen eines Foulspiels an Soriano den Gelben Karton!

37. Minute:
gelb Gelb für Sebastian Hertner

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen!

33. Minute:
chance Daghfous spielt halbrechts in den Lauf von Soriano, sein Abschluss aus zehn Metern ist leichte Beute für Keeper Haas.

32. Minute:
Trotz des ersten Treffers bleibt es hier und heute insgesamt eine zähe Angelegenheit mit spieldominierenden Defensiven.

30. Minute:
Nazarov zieht sehr ambitioniert aus 30 Metern ab, das Leder geht deutlich rechts am Kasten der Hausherren vorbei ins Aus.

29. Minute:
Würzburg hat durch den Treffer aus dem Nichts nun deutlich an Selbstbewusstsein gewonnen.

28. Minute:
Traut mit der Grätsche gegen Adler, Schiri Jöllenbeck hatte Traut schon zuvor eindringlich ermahnt. Jetzt ist Schluss - Gelb!

27. Minute:
gelb Gelb für Sascha Traut

26. Minute:
Adler will für Köpke durchstecken, doch Pisot passt auf und geht konsequent dazwischen.

25. Minute:
Aue hatte bis dato einen Tick mehr vom Spiel, große Chancen konnten sich die Veilchen jedoch nicht erspielen.

24. Minute:
Würzburg nutzt die erste ernsthafte Strafraumszene gleich zum ersten Treffer eiskalt aus.

23. Minute:
Tooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Würzburg durch ein Eigentor von Susac! Weiter Einwurf von rechts durch Traut an den ersten Pfosten, Tiffert verlängert unglücklich per Kopf. Kurzweg bedrängt Susac dann entscheidend im Zweikampf, der dann ebenfalls unglücklich beim Klärungsversuch ins eigene Netz einschiebt.

21. Minute:
Köpke mit dem ersten ernsthaften Abschluss aus halbrechter Position, das Leder geht aber dennoch zwei Meter am langen Pfosten vorbei ins Toraus.

20. Minute:
Die Defensiven beherrschen weiterhin das Geschehen und lassen nichts zu, die Offensiven laufen immer wieder ins Leere.

19. Minute:
Schröck probiert es mit einem Abschluss aus der Distanz, der Ball wird geblockt, die Bogenlampe pflückt Keeper Haas sicher aus der Luft.

18. Minute:
Flanke der Würzburger von rechts durch Traut an den zweiten Pfosten, Kurzweg ist weit weg, die Kugel geht ins Toraus.

17. Minute:
Es wird nickliger, viele kleinere Fouls sind an der Tagesordnung, Schiri Jöllenbeck muss häufiger zur Pfeife greifen.

15. Minute:
Tiffert mit einer scharfen Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld an den Fünfer, mit vereinten Kräften wissen die Hausherren zu klären.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Das Bild hat sich nicht geändert, Aue hat leichte Vorteile, gefährlich wird es aber nicht.

13. Minute:
Junior Diaz mit der Flanke aus dem linken Halbfeld in die Spitze, Keeper Haas ist eher am Ball und packt zu, Soriano läuft ins Leere.

11. Minute:
Adler und Pisot liefern sich ein heißes Laufduell, der Würzburger bleibt Sieger.

10. Minute:
Insgesamt ist Aue das aktivere Team in den ersten zehn Minuten und hat leichte Feldvorteile, richtig brenzlig ist es aber auch noch nicht geworden vorm Würzburger Tor.

8. Minute:
Die Stimmung in der Flyeralarm-Arena ist in beiden Fanlagern bestens, die Partie hängt da noch gewaltig hinterher.

7. Minute:
Köpke steht nach einer Freistoßflanke von Nazarov im Abseits und wird zurückgepfiffen.

6. Minute:
Würzburg tut sich ungeheuer schwer im Spielaufbau, einen Torschuss gab es auf Seiten der Hausherren noch nicht.

5. Minute:
Adler probiert es mit einem Abschluss aus halblinker Position, der Schuss wird von einem Würzburger erfolgreich geblockt.

4. Minute:
Es ist trocken und mit acht Grad kühl, der Rasen ist in einem guten Zustand. Um die 8.000 Zuschauer haben sich eingefunden, an die siebenhundert Fans aus Aue sind auch dabei.

3. Minute:
Das Match kommt nur langsam in die Gänge, beide Mannschaften orientieren sich noch.

1. Minute:
Köpke hat nach 15 Sekunden den ersten Abschluss, doch kein Problem für Keeper Wulnikowski.

1. Minute:
Schiedsrichter Jöllenbeck pfeift die 1. Hälfte an. Aue hat Anstoß.

Aue: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Rizzuto, Breitkreuz, Susac und Hertner - defensives Mittelfeld mit Tiffert und Riese, offensiv davor Nazarov, auf den Außen Fandrich und Adler - im Sturm Köpke. Im Tor steht Haas. Änderungen: Fandrich, Riese und Nazarov für Kaufmann, Pepic und Soukou.

Würzburg: 3-4-1-2-System. Dreierabwehr mit Pisot, Neumann und Junior Diaz - Vierermittelfeld mit Traut, Schröck, Taffertshofer und Kurzweg, offensiv davor Benatelli - im Sturm Soriano und Daghfous. Im Tor steht Wulnikowski. Änderungen: keine.

Die Bilanz in der 2. Liga: Es ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten im Unterhaus der Bundesliga. Die Kapitäne: Neumann bei Würzburg und Riese bei Aue.

Würzburg-Trainer Hollerbach muss auf folgendes Personal verzichten: Weihrauch setzt wegen Knieproblemen aus. Aue-Coach Dotchev stehen folgende Spieler nicht zur Verfügung: Handle (Muskelfaserriss), Riedel (Oberschenkelprobleme), Skarlatidis (Oberschenkelprobleme), Männel und Bertram (beide Trainingsrückstand).

Gut gespielt aber wieder nichts gewonnen, so lautete erneut das Fazit nach der 0:2-Pleite bei Hannover 96 am vergangenen Spieltag. Aue-Trainer Dotchev zeigt sich optimistisch für die Zukunft des Aufsteigers: "Mit dieser Leidenschaft und dem Engagement werden wir unsere Punkte holen. Wir müssen uns nicht verstecken. Trotz der Negativserie sind wir in der Lage, an unsere Grenze zu gehen und an uns zu glauben."

Bei Erzgebirge Aue hingegen sind sehr stürmische Zeiten angebrochen, zuletzt setzte es vier Niederlagen in Folge. Mit zehn Punkten stehen die Sachsen auf dem vorletzten Tabellenplatz, das rettende Ufer ist jedoch nur einen Zähler entfernt.

Die Würzburger Kickers sind nach dem 1:0-Sieg gegen St. Pauli und zuletzt dem 2:2-Unentschieden beim 1. FC Nürnberg sprotlich wieder auf Kurs. Derzeit steht mit 21 Punkten ein respektabler achter Platz zu Buche für den Aufsteiger, nur drei Zähler hinter der Aufstiegszone.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Würzburger Kickers gegen Erzgebirge Aue.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal