Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Rosberg: "Mit Hamilton als Gegner hast du keine Ruhe"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rosberg fürchtet Killerinstinkt  

"Mit Hamilton als Gegner hast du keine Ruhe"

03.05.2016, 09:51 Uhr | t-online.de

Rosberg: "Mit Hamilton als Gegner hast du keine Ruhe". Nichts hören, nichts sehen: Nico Rosberg bleibt trotz seiner Siegesserie voll konzentriert. (Quelle: imago/LAT Photographic)

Nichts hören, nichts sehen: Nico Rosberg bleibt trotz seiner Siegesserie voll konzentriert. (Quelle: LAT Photographic/imago)

Er feierte in Russland seinen vierten Saisonsieg in Folge und hat im WM-Kampf bereits 43 Punkte Vorsprung. Trotzdem glaubt Nico Rosberg noch lange nicht an seinen ersten WM-Titel und fürchtet stattdessen ein fulminantes Comeback von Mercedes-Teamrivale Lewis Hamilton.

"Die Saison ist noch nicht vorbei. Mit Lewis Hamilton als Gegner kann man sich keine Sekunde ausruhen", sagte der 30-Jährige im Interview mit "Bild.de".

Defekt-Teufel schlägt nur bei Hamilton zu

Er fühle sich in der "besten Phase meiner Karriere" erklärte Rosberg weiter. Er weiß aber auch, dass es ihm zurzeit sehr leicht gemacht wird: Während sein Silberpfeil ohne Probleme läuft, wird Weltmeister Hamilton von Pleiten, Pech und Pannen verfolgt. Wenn der Defekt-Teufel derzeit bei Mercedes zuschlägt, dann meist nur bei dem Briten. Zudem bleibt auch Ferrari mit dem viermaligen Champion Sebastian Vettel weit hinter den Erwartungen zurück.

Bereits nach seinem Sieg in Sotschi - saisonübergreifend sein siebter Erfolg in Serie - hatte Rosberg gesagt. "Es haben schon einige Fahrer einen so guten Saisonstart hingelegt. Aber keiner hatte einen Teamkollegen wie Lewis."

Hamilton lauert auf seine Chance

Bemerkenswert ist, dass Hamilton trotz seiner Schwierigkeiten auffällig cool bleibt. Schimpftiraden wegen seiner Pechsträhne oder gar Sticheleien gegen Rosberg? Fehlanzeige! Offenbar ist der Brite weiterhin von seiner Stärke überzeugt, getreu dem Motto: "Wenn es bei mir einmal läuft, dann komme ich zurück." Hamilton gilt trotz der Siegesserie von Rosberg noch immer als der aggressivere Pilot, der mit seinem Killerinstinkt zuschlägt, wenn sich die Chance bietet.

In Sotschi hatte sich Hamilton vom zehnten Startplatz noch auf den zweiten Rang vorgekämpft und damit bewiesen, dass mit ihm nach wie vor zu rechnen ist. Immerhin sind noch 17 Rennen zu fahren. Kämpferisch betonte Hamilton: "Mein Glas ist noch immer halbvoll."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal