Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 Barcelona: Max Verstappen holt Bestzeit bei Testfahrten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bestzeit bei Testfahrten  

Shootingstar Verstappen schlägt wieder zu

19.05.2016, 10:44 Uhr | t-online.de, sid

Formel 1 Barcelona: Max Verstappen holt Bestzeit bei Testfahrten. Schnell unterwegs: Max Verstappen im Red Bull bei den Testfahren in Barcelona. (Quelle: imago/Action Plus)

Schnell unterwegs: Max Verstappen im Red Bull bei den Testfahren in Barcelona. (Quelle: Action Plus/imago)

Den Großen Preis von Spanien hat Max Verstappen nach seiner Beförderung zu Red Bull sensationell gewonnen. Nun hat der 18-Jährige wieder zugeschlagen.

Bei den Testfahrten in Barcelona holte sich der jüngste Grand-Prix-Sieger in der Formel-1-Geschichte am zweiten Tag die Bestzeit. Der Niederländer drehte auf dem Circuit de Catalunya in 1:23,267 Minuten die schnellste Runde.

Dass Verstappen schon jetzt so gut mit seinem Auto zurecht kommt, ist nicht selbstverständlich. Der Youngster muss trotz seines Sieges in Barcelona den Red Bull erst noch richtig kennenlernen. "Das Auto lässt sich sehr gut fahren und wir konnten viele Kilometer sammeln. Ich habe viel gelernt, das ist sehr, sehr positiv", sagte Verstappen.

Wehrlein im Mercedes

Rookie Pascal Wehrlein, der in dieser Saison Stammfahrer beim Hinterbänkler-Team Manor ist, wurde vom Weltmeister-Team Mercedes in den Silberpfeil beordert. Der 21-Jährige, der immer noch zum Testfahrerkader des Weltmeister-Rennstalls gehört, schaffte in 1:24,145 Minuten die drittschnellste Zeit hinter McLaren-Ersatzpilot Stoffel Vandoorne (1:24,006).

Am ersten Testtag war Ferrari-Pilot Sebastian Vettel in 1:23,220 Minuten die schnellste Runde vor WM-Spitzenreiter Nico Rosberg (1:23,337) im Mercedes gelungen. Beide Top-Piloten waren am zweiten Tag nicht mehr am Start. Zahlreiche Stammfahrer, darunter Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes), verzichteten komplett auf die Tests im Anschluss an den Großen Preis von Spanien.

Nur noch ein Test im Silverstone

Überhaupt sind den Formel-1-Stammfahrern nur sehr wenige Testkilometer in der Saison gestattet. Neben den beiden Tagen in Barcelona dürfen die elf Teams der Königsklasse nur noch im Juli in Silverstone zwei Tage lang testen. Auf dem Traditionskurs in England dürfen ausschließlich Nachwuchsfahrer in die Boliden steigen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal