Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Nico Hülkenberg witzelt über pinkes Force India

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neues Design  

Force India fährt 2017 ganz in Pink

15.03.2017, 18:58 Uhr | sid, t-online.de, pdi

Formel 1: Nico Hülkenberg witzelt über pinkes Force India . Das Formel-1-Team Force India fährt in der Saison 2017 in pink. (Quelle: Force India)

Das Formel-1-Team Force India fährt in der Saison 2017 in pink. (Quelle: Force India)

Der Formel 1-Rennstall Force India wird in dieser Saison für besondere Aufmerksamkeit sorgen: Sergio Perez (Mexiko/27) und Esteban Ocon (Frankreich/20) fahren ab sofort ein knallpinkes Auto.

Das Team des exzentrischen Eigners Vijay Mallya gab die neue und spektakuläre Lackierung des VJM10 am Dienstag bekannt. Damit wird Force India immerhin optisch ab dem Saisonstart am 26. März in Australien Akzente setzen.

Pinke Helme

Die Boliden erhalten "ein lebendiges neues Farbschema mit einem klaren matten Finish", sagte Mallya über die ungewohnte Farbgebung, die offiziell als "rosa, magenta und silber" bezeichnet wird. Perez und Ocon, Nachfolger des zu Renault abgewanderten Nico Hülkenberg, erhalten zudem pinke Helme.

Farbenfrohe Saison

Hintergrund ist die Partnerschaft mit dem neuen Sponsor BWT, einem Unternehmen für Wassertechnologie. Schon McLaren hatte zuletzt mit seiner Lackierung überrascht: Ex-Weltmeister Fernando Alonso aus Spanien fährt dieses Jahr in Orange. Damit wird das Fahrerfeld in diesem Jahr sehr bunt: Ferrari fährt traditionell in Rot, Renault setzt auf ein sattes Gelb.

Hülkenberg macht sich lustig

Formel-1-Fahrer Nico Hülkenberg hat mit einer Menge Humor auf den überraschenden Farbwechsel seines Ex-Teams Force India reagiert. Nachdem der Rennstall die neue knallpinke Lackierung präsentiert hatte, twitterte "Hülk": "Jetzt versteht ihr endgültig, warum ich Force India verlassen habe." Allerdings hat ihm sein neuer Arbeitgeber Renault einen schwarz-gelben Rennanzug verpasst, mit dem "ich aussehe wie Biene Maja", wie Hülkenberg bei der Präsentation gestehen musste.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017