Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Nico Rosberg glaubt nicht an eine WM-Chance für Vettel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rosberg über WM 2018  

"Ich glaube nicht, dass Vettels WM-Chance größer wird"

10.11.2017, 21:47 Uhr | lr, truf, t-online.de

Formel 1: Nico Rosberg glaubt nicht an eine WM-Chance für Vettel. Nico Rosberg ist als Ex-Weltmeister immer noch nah am Formel-1-Zirkus. (Quelle: imago/Eibner)

Nico Rosberg ist als Ex-Weltmeister immer noch nah am Formel-1-Zirkus. (Quelle: Eibner/imago)

Die Titel in der laufenden Saison sind vergeben, der Blick richtet sich auf die Formel-1-WM 2018. Ex-Weltmeister Nico Rosberg macht den Fans von Sebastian Vettel bei t-online.de wenig Hoffnung auf einen Triumph des Deutschen.

Auch wenn mit dem Großen Preis von Brasilien (Sonntag, ab 17 Uhr im Liveticker bei t-online.de) und dem Großen Preis von Abu Dhabi (26. November) noch zwei Rennen auf dem Programm stehen, richten sich die Blicke bereits auf die kommende Saison. 

Mit dem Großen Preis von Australien beginnt am 25. März die Formel-1-Weltmeisterschaft 2018. Geht es nach Nico Rosberg, hat der amtierende Weltmeister Lewis Hamilton auch im nächsten Jahr beste Chancen, den WM-Titel einzufahren.

"Mercedes ist eine Macht"

Am Rande des Sportpresseballs in Frankfurt gab der 2016 zurückgetretene Rosberg seine Prognose für die kommende Saison ab. 

"Ich glaube nicht, dass Sebastian Vettel nächstes Jahr eine größere Chance haben wird. Dieses Jahr war die Gelegenheit für ihn auf den WM-Titel schon riesig. Und Mercedes ist als gesamtes Team einfach eine Macht. Deshalb bin mir nicht so sicher, ob die Lücke zu Ferrari in der kommenden Saison nicht eher wieder größer wird", sagte Rosberg gegenüber t-online.de.

"Dann muss Sebastian da sein"

Ganz ohne Chance sind aber Vettel und Ferrari nicht. "Aber mal schauen, auch Mercedes hat schon Fehler gemacht, ausschließen kann man das nie. Darauf müssen Sebastian und Ferrari hoffen und dann im richtigen Moment da sein."

Rosberg gewann 2016 im Mercedes seinen einzigen WM-Titel und trat noch im selben Jahr zurück. Seitdem ist er als TV-Experte tätig und weiterhin nah dran am Rennzirkus. Vor allem die Kontakte zu seinem ehemaligen Team sind noch intensiv.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017