Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Fürth-Stürmer Ilir Azemi mit Heli in Spezialklinik verlegt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Er hat Angst um Karriere"  

Azemi mit Hubschrauber in Spezialklinik verlegt

11.08.2014, 09:32 Uhr | t-online.de

Fürth-Stürmer Ilir Azemi mit Heli in Spezialklinik verlegt. Aus diesem Unfall-Wagen (li.) musste Fürths Profi Ilir Azemi (re.) befreit werden. (Quelle: imago/Zink)

Aus diesem Unfall-Wagen (li.) musste Fürths Profi Ilir Azemi (re.) befreit werden. (Quelle: Zink/imago)

Wenige Tage nach seinem Horrorunfall ist Ilir Azemi von der SpVgg Greuther Fürth mit dem Hubschrauber in ein Spezialkrankenhaus verlegt worden. "Dadurch, dass Ilir Knochenbrüche im Hüft- und Beckenbereich erlitten hat, wurde er in die Unfallklinik Murnau verlegt, die auf diesen Gebieten spezialisiert ist", bestätigte Martin Meichelbeck, Leiter des Lizenzbereichs beim Zweitligisten.

Ob Azemi in den Profifußball zurückkehrt, sei allerdings völlig offen, so der frühere Profi weiter: "Das kann man jetzt noch nicht sagen. Es ist wichtig, dass wir zunächst die ersten Behandlungsschritte abwarten. Ob und wann wir Ilir wieder auf dem Platz sehen, ist derzeit nicht absehbar."

Allerdings hängt die Laufbahn des 22-jährigen Stürmers am seidenen Faden. "Ilir hat Angst um seine Karriere und ist sehr traurig", soll Meichelbeck laut "nordbayern.de" gegenüber Journalisten gesagt haben.

Meichelbeck hofft nun darauf, dass es in der Unfallklinik bergauf mit Azemi geht. "Dort werden in den kommenden Tagen die weiteren medizinischen Maßnahmen ergriffen", sagte der 37-Jährige.

"So etwas kann viele Kräfte freisetzen"

Zudem glaubt er daran, dass die vielen Genesungswünsche Azemi auf dem Weg der Besserung helfen: "So etwas kann viele Kräfte freisetzen. Ilir hat einen schweren Weg vor sich und wenn man merkt, dass ein ganzer Verein, eine ganze Stadt und so viele Fußball-Fans hinter einem stehen und einen begleiten, helfen und unterstützen, dann ist das eine unglaublich wertvolle Sache."

Azemi war am frühen Donnerstagmorgen gegen 4.40 Uhr mit seinem Wagen mit einem anderen Auto kollidiert und hatte eine Lungenquetschung sowie mehrere Knochenbrüche erlitten. Laut der Nürnberger Verkehrspolizei soll Azemi in seinem Audi von Nürnberg kommend in Richtung Fürth unterwegs gewesen sein, als er mit dem Fahrer eines Citroen zusammengestoßen war.

Durch die Wucht des Aufpralls sei der Audi gegen einen Beleuchtungsmast geschleudert worden, wo er sich verkeilte. Der eingeklemmte Fahrer musste "aus dem total beschädigten Pkw befreit werden", hieß es weiter, und sei notärztlich versorgt worden. Der andere Fahrer wurde nach Angaben der Polizei nur ambulant behandelt. Was Azemi vor dem Unfall machte und wo er um diese Uhrzeit herkam, ist weiterhin völlig unklar.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal