Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Lucky Punch! St. Pauli mit dem Befreiungsschlag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Union demontiert KSC  

Lucky Punch! St. Pauli mit dem Befreiungsschlag

10.09.2016, 14:52 Uhr | t-online.de

Lucky Punch! St. Pauli mit dem Befreiungsschlag. Paulis Cenk Sahin jubelt nach seinem Tor zum 2:1 Siegtreffer gegen Bielefeld. (Quelle: dpa)

Paulis Cenk Sahin jubelt nach seinem Tor zum 2:1 Siegtreffer gegen Bielefeld. (Quelle: dpa)

Der FC St. Pauli hat nach drei Niederlagen in Folge den ersten Saisonsieg eingefahren. Am heimischen Millerntor setzten sich die Kiezkicker durch einen Last-Minute-Treffer mit 2:1 (1:0) gegen Arminia Bielefeld durch. Auch bei Union Berlin ist der Knoten geplatzt.

Die Eisernen feierten an der Alten Försterei gegen den Karlsruher SC einen ungefährdeten 4:0 (2:0)-Heimsieg. Vor stimmungsvoller Kulisse von 19.356 Zuschauern brachten Damir Kreilach (22. Minute) und Collin Quaner (44.) die Unioner noch vor der Pause auf die Siegerstraße. Nach Wiederanpfiff legten Steven Skrzybski (60.) per Foulelfmeter und erneut Collin Quaner (76.) nach. Damit feiern die Köpenicker um Trainer Jens Keller ihren ersten Saisonsieg.

Sahin erlöst Pauli

St. Pauli feierte ebenfalls den ersten Heimsieg. Aziz Bouhaddouz sorgte kurz vor der Pause für den viel umjubelten Führungstreffer (38.). In Hälfte zwei schlug die Arminia dann aber eiskalt zu: Sebastian Schuppan netzte per direktem Freistoß ins Torwarteck ein (50.). Doch in der 90. Minute erlöste Cenk Sahin die Heimelf mit dem Siegtor.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017