Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Borussia Dortmund gegen APOEL Nikosia: Roman Bürki unter Druck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Heute gegen Nikosia  

Ist Bürki nicht gut genug für Borussia Dortmund?

17.10.2017, 09:45 Uhr | lr, t-online.de

Borussia Dortmund gegen APOEL Nikosia: Roman Bürki unter Druck. Roman Bürki ist bei Borussia Dortmund nicht unumstritten. (Quelle: imago/Horstmüller)

Roman Bürki ist bei Borussia Dortmund nicht unumstritten. (Quelle: Horstmüller/imago)

Roman Bürki spielt bei Borussia Dortmund eine unglückliche Saison mit Patzern. Jetzt muss er sich in der Champions League beweisen, am besten schon an diesen Dienstag (20.45 Uhr) gegen Nikosia. Denn es gibt schon Gerüchte über Nachfolger. 

Immer wieder die kurze Ecke. Zwei Treffer kassierte Bürki dort im Londoner Wembley-Stadion gegen Tottenham (1:3), einen bei der Heimpleite gegen Real (1:3) von Cristiano Ronaldo. Es war wie verflucht. Die drei Tore waren knallhart geschossen, sie alle zu halten wäre wohl selbst für die besten Torhüter der Welt schwierig geworden. Sie alle passieren zu lassen, ist für einen Schlussmann von Borussia Dortmund aber keine gute Quote.

Bürki kontert Kritik

Verstärkt wurde Bürkis bislang unglückliche Saison noch bei der 2:3-Niederlage gegen RB Leipzig am vergangenen Samstag. Erst klebte er bei einer Flanke zulange auf der Linie, dann ließ er sich tunneln – zwei Gegentore. Dass der Schweizer zwischendurch immer wieder mit starken Paraden sein Team auch vor weiteren Gegentreffern bewahrte, wird dadurch tragischerweise geschmälert.

Bürki selbst sagt: „Ich kann mich auch einfach nah zum ersten Pfosten stellen und da keinen Ball reinlassen. Dafür gehen sie dann in die lange Ecke. Es gibt immer Menschen, die versuchen, etwas Negatives zu finden, die versuchen, mich zu kritisieren. Es ist das Los des Torhüters, in einer einzigen Sekunde zum Buhmann werden zu können – und damit komme ich klar. “

Gerüchte über Trapp oder Horn als Ersatz

Gerne vergessen wird auch, dass Bürki mit seiner fußballerischen Stärke gut zum offensiven Stil des neuen Trainers Peter Bosz passt. In Abwesenheit des verletzten Manuel Neuer ist Roman Bürki der Passkönig unter den Torhütern der Bundesliga. 29 kurze Pässe bringt er pro 90 Minuten erfolgreich zum Mitspieler. In der gesamten Saison leistete er sich erst zwei Fehlpässe. Seine Quote bei langen Bällen ist hingegen eine der schlechtesten der Liga, zwei Drittel landen beim Gegner. Doch dieses Mittel ist beim BVB ohnehin nur in Ausnahmesituationen erwünscht.

Reichen diese Zahlen für eine Zukunft in Dortmund? Wenn er seinen Stammplatz im BVB-Tor behalten will, wird Bürki vor allem den unglücklichen Eindruck beim Abwehren von Torchancen korrigieren müssen. Schon jetzt flammen immer wieder Gerüchte auf, wonach die Dortmunder an einem Konkurrenten für Bürki interessiert seien.

Bürki will beim BVB verlängern

Am häufigsten werden die Namen von DFB-Torwart Kevin Trapp, aktuell nur Ersatz bei Paris St. Germain, und Kölns Timo Horn genannt. Bei beiden ist ein Wechsel im Winter wohl unwahrscheinlich. Trapp erklärte kürzlich, er wolle sich in Paris durchsetzen. Horn hat erst im Sommer beim FC verlängert, seine neue Ausstiegsklausel soll erst ab dem Sommer 2018 gelten. Dann könnte in Dortmund ohnehin Bedarf entstehen, weil Ersatzkeeper Roman Weidenfeller mit 37 Jahren über sein Karriereende nachdenken soll.

Bürki verkündete hingegen, er wolle seinen bis 2019 geltenden Vertrag in Dortmund gerne verlängern und sei bereits mit dem Klub in Gesprächen. Den Gerüchten schenkt er ohnehin keinen Glauben: „Ich habe immer jemanden beim BVB – Herrn Zorc, den Trainer oder die Torwarttrainer –, der auf mich zukommt und direkt sagt: Das ist völliger Quatsch, das musst du nicht glauben!“

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017