Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: Millionen-Truppe von Manchester City versagt erneut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Manchester City kann Europa nicht

05.12.2012, 15:35 Uhr | t-online.de, sid

Champions League: Millionen-Truppe von Manchester City versagt erneut. Samir Nasri verlässt schon frühzeitig Europas Bühne. (Quelle: imago/Eibner)

Samir Nasri verlässt schon frühzeitig Europas Bühne. (Quelle: Eibner/imago)

Nach dem schlechtesten Abschneiden einer englischen Mannschaft in der Geschichte der Champions League erntet Manchester City Häme und Spott. Für englische Medien ist das Ausscheiden des millionenschweren Klubs von Scheich Mansur Bin Zayed Al Nahyan ein gefundenes Fressen.

"Ein Horrorwettbewerb", schrieb "The Sun" über den englischen Meister: "Nicht einen einzigen Sieg hat das teuer zusammengestellte Team geschafft." Und die altehrwürdige "Times" befand sogar: "Citys Demütigung ist komplett." Der Klub sei "systematisch" in der Königsklasse besiegt worden. Mit keinem Sieg und drei Punkten aus sechs Spielen besiegelten die Citizens das schwächste Abschneiden einer englischen Mannschaft in der Champions League. Damit waren sie sogar schlechter als die Blackburn Rovers in der Saison 1995/96 mit vier Punkten.

Agüero teurer als Dortmunds Startformation

Borussia Dortmund reichte eine halbe B-Elf um Manchester City mit einem 1:0 nach Hause zu schicken. Vergleicht man die Transfersummen der beiden Startformationen, stellt City mit 191,25 Mio. € die Borussia mit 41,05 Mio. € ganz klar in den Schatten. Zusätzlich wechselte Mancini drei Spieler ein, die zusammen 83,2 Mio. € gekostet haben. Allein Kun Agüero ist mit einer Ablösesumme von 45 Mio. € teurer als Dortmunds gesamte Startelf.

In den englischen Medien wurde dann auch schon munter darüber spekuliert, dass die erfolgreiche Titelverteidigung die einzige Chance Mancinis auf einen weiteren Verbleib bei City ist. Aber selbst ein erneuter Triumph in der englischen Meisterschaft könnte zu wenig sein. Seit längerem halten sich Gerüchte um den ehemaligen Barcelona-Trainer Pep Guardiola, denn auch im Vorjahr war City bereits in der Gruppenphase ausgeschieden.

Peinlicher Auftritt bei der Pressekonferenz

Den rundum missratenen Auftritt der Gäste aus der mittelenglischen Arbeiterstadt rundete Mancini auf der Pressekonferenz ab. Der Italiener war der Ansicht, sein Starensemble habe bei der Niederlage gegen das Dortmunder B-Team "alles gegeben" und zudem überhaupt keinen Grund, "peinlich" berührt zu sein. Diese Meinung dürfte der 48-Jährige jedoch nach dem blutleeren Auftritt seines mit Stars wie Mario Balotelli, Samir Nasri, Sergio Agüero, Carlos Tevez oder Edin Dzeko gespickten Teams exklusiv haben.

Vor allem die Körpersprache der Citizens ließ berechtigte Zweifel aufkommen, ob die Gäste wirklich mit ganzer Kraft für das Überwintern in der Europa League kämpften - und nicht schon an das Derby am kommenden Wochenende gegen den Stadtrivalen United dachten. "Es hängt nun an uns. Die Moral wird nicht das Problem sein. Wir haben jetzt fünf Tage, um wieder zu unserer Stärke zu finden", sagte Mancini und ergänzte mit Hinblick auf den Meisterschaftskampf: "Vielleicht hat es (das Ausscheiden, Anm. d. Red.) auch eine gute Seite. Jetzt müssen wir nicht donnerstags spielen."

Eine Milliarde für Europas Thron

Mansour Bin Zayed Al Nahyan, der angeblich bereits mehr als eine Milliarde Euro in den Klub investiert hat, dürfte das erneute Desaster in Europa besonders missfallen. Diese Summe floss mit dem Ziel, in naher Zukunft Europas Thron zu besteigen. Mindestens bis 2014 wird er damit aber nun warten müssen.

Champions League - Borussia Dortmund 
Die Leistungsnachweise von Reus und Co.

Die Spieler von Borussia Dortmund verdienen sich gegen den englischen Meister... zur Einzelkritik



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
UMFRAGE
Wie weit kommt der BVB in der Champions League?

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal