Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

FC Bayern: Robert Lewandowski sorgt für glanzlosen Sieg gegen Zagreb

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ohne viele Stammspieler  

Lewandowski sorgt für glanzlosen Bayern-Sieg

10.12.2015, 12:03 Uhr | dpa, t-online.de

FC Bayern: Robert Lewandowski sorgt für glanzlosen Sieg gegen Zagreb. Robert Lewandowski (re.) schlug in Zagreb zwei Mal zu.  (Quelle: dpa)

Robert Lewandowski (re.) schlug in Zagreb zwei Mal zu. (Quelle: dpa)

Der FC Bayern München genehmigte sich beim Schlusslicht Dinamo Zagreb eine lange Anlaufphase, gewann aber letztlich sicher 2:0 (0:0). Damit schließen die Bayern die Gruppenphase der Champions League mit 15 Punkten ab, als Gruppensieger standen sie bereits vorher fest. 

Robert Lewandowski traf in der 61. und 64. Minute. In der 88. Minute setzte Thomas Müller einen Foulelfmeter an den Pfosten. 

Ribéry mit Startelf-Comeback

Trainer Pep Guardiola, der seinen 50. Sieg als Trainer in der Königsklasse feierte, schonte zunächst mehrere Stammspieler. Er gönnte nicht nur Manuel Neuer eine Pause, er ließ zunächst auch Müller und Flügelflitzer Kingsley Coman auf der Bank. 

Dafür stand Franck Ribéry erstmals nach fast neunmonatiger Verletzungspause in der Startelf. Kurz vor der Pause musste Innenverteidiger Medhi Benatia verletzt vom Platz.

Eine "Reaktion" hatte Sportvorstand Matthias Sammer nach der 1:3-Niederlage in Gladbach gefordert. Trotz der Personalrochaden war den Bayern der Wille zur Wiedergutmachung sofort anzumerken. 

Ulreich gleich zur Stelle

Torwart Sven Ulreich feierte seine Premiere in der Champions League und war gleich bei einer Doppel-Chance von Josip Pivaric und Dinamo-Kapitän Domagoj Antolic zur Stelle (7.).

Die Kroaten erwiesen sich als bissiger und hartnäckiger Kontrahent und hätten nach 26 Minuten in Führung gehen können, doch Ulreich reagierte gegen El Arbi Hillel Soudani glänzend. Die Bayern schafften es viel seltener als sonst gefährlich vor das Tor des Gegners.

Nach Aus in der CL 
Schubert: "Natürlich sind wir enttäuscht"

Gladbachs Trainer lässt die Pleite gegen ManCity Revue passieren. Video

Soudani hatte nach einem Ulreich-Patzer bei einem Freistoß von Ante Coric erneut die Chance zum 1:0 für die Gastgeber. War aber vom zögerlichen Herauslaufen des Bayern-Torwarts offenbar so überrascht, dass er den Ball nicht unter Kontrolle bekam (44.).

Lahm ins Mittelfeld

Insgesamt zeigten die Münchner in der ersten Hälfte eine ausbaufähige Vorstellung. Julian Green spielte auf der rechten Seite unauffällig und wurde in der 62. Minute durch Arturo Vidal ersetzt. Kapitän Philipp Lahm, der schon früh aus der Viererkette ins Mittelfeld wechselte, versuchte sich ohne größeren Erfolg als Organisator. 

In der zweiten Halbzeit kamen Müller für Ribéry und Jerome Boateng für den verletzten Benatia. Und das Spiel der Bayern wurde prompt besser.

Kopfball und Heber

Zunächst verwertete Lewandowski eine perfekte Flanke von Müller per Kopf, dann überlistete er nach feinem Zuspiel von Sebastian Rode Zagreb-Keeper Eduardo mit einem Heber.

Weil sich auch die Gastgeber noch Chancen erspielten, wurden die Zuschauer in der letzten halben Stunde noch gut unterhalten. Pivaric traf nur die Latte (70.). Lewandowski verfehlte auf der anderen Seite knapp (77.), Müller scheiterte nach Pass von Lahm am stark reagierenden Eduardo (85.) und verschoss dann auch noch den an Vidal verschuldeten Foulelfmeter.



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal