Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Pleite in der Champions League: BVB verliert 1:3 gegen Real Madrid

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pleite gegen Ronaldo & Co.  

Dortmunds Abwehr hält Real nicht stand

27.09.2017, 08:43 Uhr | lr, t-online.de, sid

Pleite in der Champions League: BVB verliert 1:3 gegen Real Madrid. Nur Real Madrid jubelt, BVB-Kapitän Sokratis schleicht nach dem 1:2 davon. (Quelle: dpa/Bernd Thissen)

Nur Real Madrid jubelt, BVB-Kapitän Sokratis schleicht nach dem 1:2 davon. (Quelle: Bernd Thissen/dpa)

Der abgezockte Weltstar Cristiano Ronaldo und eine skandalöse Fehlentscheidung haben die Überflieger von Borussia Dortmund hart auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Nach rauschenden Kantersiegen in der Liga gab es gegen Real Madrid in der Champions League ein 1:3 (0:1).

Die Dortmunder stehen nach zwei Spielen in der äußerst kniffligen Gruppe H somit ohne Punkt da. Ausrutscher sind im Kampf um den Achtelfinal-Einzug spätestens jetzt tabu.

Schiri verweigert BVB einen Elfmeter

Der walisische Superstar Gareth Bale erzielte im ausverkauften Signal-Iduna-Park das erste Tor (18.) gegen einen BVB, der seine offensive Spielweise mit großem Risiko auch gegen den Titelverteidiger durchzog. Ronaldo legte kurz nach der Pause in seinem 400. Pflichtspiel für Real nach (50.) und traf in der 79. Minute zur Vorentscheidung. Der zwischenzeitliche Anschluss für den wütend anrennenden BVB war Pierre-Emerick Aubameyang (54.) gelungen.

Prägend war aber auch eine Szene aus der 14. Minute: Einen Schuss von Maximilian Philipp klärte Real-Verteidiger Sergio Ramos für seinen geschlagenen Torhüter Keylor Navas eindeutig mit der Hand kurz vor der Linie. Doch einen Elfmeter und die fällige Rote Karte gab es nicht. Schiedsrichter Björn Kuipers (Niederlande) zögerte zwar und hielt noch Rücksprache mit seinem Torrichter, doch trotz aller Proteste blieb er bei seiner Entscheidung.

BVB-Abwehr wird immer wieder überrollt

Der BVB wich über die gesamte Spielzeit keinen Deut von seiner Liga-Taktik ab. Der DFB-Pokal-Sieger begegnete auch dem größtmöglichen Gegner mit aggressivem Pressing im 4-3-3-System und schnellem Spiel in die Spitze. Die offensive Reihe bildeten Yarmolenko, Aubameyang und Neuzugang Philipp.

Real nahm das Duell ernst, auch in Anbetracht der Tatsache, dass die Königlichen die Gruppenphase der Vorsaison hinter den Dortmundern abgeschlossen hatten. Alle verfügbaren Stars schickte Trainer Zinedine Zidane auch auf den Platz, dazu gehörte der in der Liga geschonte Weltmeister Toni Kroos als Spielmacher aus der Tiefe.

Die immensen Risiken der Dortmunder Ausrichtung zeigten sich schneller als erhofft – bei Ballverlusten im Mittelfeld stand die Defensive komplett offen. Andererseits boten sich auch dem BVB immer wieder Räume, in die er pfeilschnell hineinstieß. Real war mit den beiden Star-Stürmern Ronaldo und Bale aber deutlich effektiver und zielstrebiger – und gewann die Partie am Ende verdient.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017