Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Trotz Sieg gegen Zenit: Leipzig bangt um Viertelfinale

...

Europa League  

Trotz Sieg gegen Zenit: Leipzig bangt um Viertelfinale

08.03.2018, 23:04 Uhr | sid

Trotz Sieg gegen Zenit: Leipzig bangt um Viertelfinale. Leipzigs Timo Werner (li.) gegen Zenits Mammana. (Quelle: Reuters)

Leipzigs Timo Werner (li.) gegen Zenits Mammana. (Quelle: Reuters)

Lange war der Vizemeister gegen Zenit St. Petersburg klar überlegen – und musste am Ende doch noch einen schmerzhaften Rückschlag im Kampf um die nächste Runde hinnehmen.

Beim 2:1 (0:0)-Erfolg im Achtelfinal-Hinspiel zeigte Timo Werner eine starke Vorstellung, bereitete den Treffer zum 1:0 durch Bruma (56.) vor und erzielte das 2:0 (77.) selbst. Kurz vor Schluss kassierte RB allerdings durch Domenico Criscito (86.) einen ebenso ärgerlichen wie unnötigen Gegentreffer.

Vor der Saison-Minuskulisse von 19.877 Zuschauern war Leipzig die klar überlegene Mannschaft und kann am 15. März erstmals in der Klubgeschichte in die Runde der letzten Acht eines europäischen Wettbewerbs einziehen. Matchwinner Werner hatte den Treffer von Bruma mit einem sehenswerten Hackentrick vorbereitet. RB beendete mit dem Sieg seine Flaute von vier Pflichtspielen ohne Sieg.

Forsberg im Pech

Nationalspieler Werner, in der Liga zuletzt in sechs Spielen in Folge ohne Torerfolg, präsentierte sich auffallend engagiert, ließ im Passspiel aber zunächst die nötige Präzision vermissen. In der 21. Minute hatte der 22-Jährige die Führung auf dem Fuß, zog mit rechts aber knapp übers Tor.

Für den Höhepunkt im ersten Durchgang sorgte Spielmacher Emil Forsberg, der einen Freistoß an den Pfosten drehte. Kurz vor der Pause leitete Forsberg per Freistoß eine schön Finte ein, doch Werner kam im Abschluss nicht richtig hinter den Ball und vergab.

Rückschlag kurz vor Schluss

Zum zweiten Durchgang bot sich ein unverändertes Bild. Leipzig blieb am Drücker, hatte als einziges Team Chancen. Der aufgerückte Abwehrchef Dayot Upamecano (49.) verpasste die Führung per Kopfball, Jean-Kevin Augustin (51.) traf nur das Außennetz. Es war ein Spiel auf ein Tor, Petersburg fand in der Offensive so gut wie nicht statt.

Nach dem Treffer der Hausherren hätte Werner kurz darauf das beruhigende 2:0 erzielen müssen, doch der zehnmalige Nationalspieler schloss zu hastig ab. Erst jetzt bemühten sich auch die Gäste um Offensivszenen, doch Leipzig blieb wachsam und hielt die Russen weit von seinem Strafraum entfernt. In der 77. Minute erhöhte Werner auf 2:0, ehe Zenit kurz vor Schluss zum Auswärtstor kam.

Verwendete Quellen:
  • sid

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018