Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Chaos bei der FIFA: WM 2022 im Winter oder doch im Sommer?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Chaos bei der FIFA  

Findet die WM 2022 im Winter statt?

08.01.2014, 15:49 Uhr | dpa, sid

Chaos bei der FIFA: WM 2022 im Winter oder doch im Sommer?. Jérôme Valcke und Jim Boyce (re.) sorgen mit unterschiedlichen Aussagen für Unruhe bei der FIFA. (Quelle: dpa)

Jérôme Valcke und Jim Boyce (re.) sorgen mit unterschiedlichen Aussagen für Unruhe bei der FIFA. (Quelle: dpa)

Chaos bei der FIFA: Nachdem Generalsekretär Jérôme Valcke verraten hatte, dass die WM 2022 in Katar nicht im Sommer stattfinden werde, hat nun Vizepräsident Jim Boyce diese Aussagen energisch dementiert. "Ich denke, wir werden das Turnier zwischen dem 15. November und dem 15. Januar austragen", hatte Valcke dem französischen Radiosender France Info gesagt. Boyce zeigte sich ob dieser Äußerungen "schockiert".

Die Entscheidung über eine mögliche Verschiebung der WM-Endrunde würde das Exekutivkomitee der FIFA fallen, sagte Boyce dem TV-Sender Sky Sport: "Stand jetzt bleibt das Turnier im Sommer." Endgültige Klarheit solle es nicht vor Ende 2014/Anfang 2015 geben.

Statement der FIFA

Kaum hatte Boyce die Aussagen seines Kollegen heruntergespielt, folgte ein offizielles Statement des Weltverbandes. "FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke hat heute - wie er dies bereits früher erwähnt hatte - in dem Interview mit Radio France erklärt, dass seiner Ansicht nach die FIFA WM 2022 im Winter stattfinden muss und dass der bestmögliche Zeitrahmen von 15. November bis 15. Januar wäre. Der genaue Termin der Veranstaltung ist jedoch noch immer Thema eines andauernden Beratungsprozesses, der alle wichtigen Beteiligten mit einschließt", hieß es in der Mitteilung.

"Einer der größten Fehler des Sports"

Die Vergabe an den Wüstenstaat hat in den letzten Monaten immer wieder für negative Schlagzeilen gesorgt. Wegen der hohen Temperaturen im Sommer ist die Durchführung aus gesundheitlichen Gründen schon lange umstritten. Auch die Arbeitsbedingungen auf den Baustellen der WM-Stadien wurden immer wieder heftig kritisiert.

Zuletzt hatte auch der sonst besonnene Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger die Vergabe an Katar als "einen der größten Fehler des Sports" bezeichnet.

Niersbach: Reform der Bundesliga-Saison sinnvoll

Derweil hat der amtierende DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat die Pläne von Valcke unterstützt und eine Reform der Bundesliga-Saison 2022/23 angeregt. "Ich fände es sinnvoll, die Saison früher beginnen zu lassen und dann später in die Rückrunde zu starten", sagte Niersbach.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Die WM 2022 in Katar soll im Winter stattfinden. Was halten Sie von dieser Entscheidung der FIFA?
Anzeige
Video des Tages
Verkehrschaos in Vietnam 
Dieser Rollerfahrer muss irre sein

Dieser vietnamesische Rollerfahrer rast mit seinem Zweirad rücksichtslos durch die Straßen von Hanoi. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal