Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Shinji Kagawa erleidet Gehirnerschütterung beim Länderspiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beim Länderspiel mit Japan  

BVB-Star Kagawa erleidet Gehirnerschütterung

11.10.2014, 08:26 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Shinji Kagawa erleidet Gehirnerschütterung beim Länderspiel. Japans Nationalspieler Shinji Kagawa im Juni beim WM-Gruppenspiel gegen die Griechen.  (Quelle: imago/Action Plus)

Japans Nationalspieler Shinji Kagawa im Juni beim WM-Gruppenspiel gegen die Griechen. (Quelle: Action Plus/imago)

Shinji Kagawa von Borussia Dortmund muss nach einer Kopfverletzung beim bevorstehenden Testspiel der japanischen Nationalmannschaft gegen Brasilien passen. Stattdessen kehrt der 25-Jährige vorzeitig zum Revierklub zurück. Der Mittelfeldspieler habe nach dem 1:0-Sieg gegen die von Winfried Schäfer trainierten Jamaikaner Symptome einer Gehirnerschütterung gezeigt, teilte der japanische Verband nach der Partie mit.

Kagawa sei während der ersten Halbzeit durch einen Schlag am Kiefer getroffen worden und habe aus dem Mund geblutet, aber weiter gespielt. Nach Ende des Spiels habe sich Kagawa schwindlig gefühlt und sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Sein Nationaltrainer Javier Aguirre bestätigte dies. Ob und wie lange der Japaner pausieren muss, soll bei einer medizinischen Untersuchung in Dortmund ermittelt werden.

Okazaki und Co. kommen ebenfalls zum Einsatz

Das japanische Team fliegt daher am kommenden Samstag nun ohne Kagawa nach Singapur. Dort findet am Dienstag die Partie gegen die Selecao statt. Gegen die Reggae-Boys aus Jamaika kamen bei den Japanern neben Kagawa auch der Mainzer Torjäger Shinji Okazaki, Stuttgarts Gotoku Sakai und Herthas Hajime Hosogai von Beginn an zum Einsatz.

Kagawa kam im Sommer dieses Jahres von Manchester United, wo er sich nicht durchsetzen konnte, zurück zum BVB und unterschrieb einen Vertrag bis 2018.

Joseph Gyau mit Knieverletzung

Mit Joseph Gyau erwischte es einen weiteren Dortmunder. Beim Spiel gegen Ecuador (1:1), dem Abschiedsspiel von Landon Donovan, verletzte sich der 22-jährige US-Amerikaner am Knie und musste Mitte der ersten Halbzeit ausgewechselt werden. Eine erste Untersuchung ergab eine Meniskus-Schädigung. Das Kreuzband ist nach Angaben des US-Verbandes nicht betroffen.

Der Stürmer der zweiten Mannschaft des BVB kam bei seiner Einwechselung gegen den VfB Stuttgart am 5. Spieltag zu einem Kurzeinsatz in der Bundesliga.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal