Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2018 >

Fußball-WM 2018: England gewinnt Prestigeduell gegen Schottland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frankreich hat Mühe  

England gewinnt Prestigeduell gegen Schottland

12.11.2016, 08:22 Uhr | sid, t-online.de

Fußball-WM 2018: England gewinnt Prestigeduell gegen Schottland. Englands Adam Lallana (re.) versucht den Schotten Robert Snodgrass vom Ball zu trennen. (Quelle: Reuters)

Englands Adam Lallana (re.) versucht den Schotten Robert Snodgrass vom Ball zu trennen. (Quelle: Reuters)

England und Frankreich haben mit wichtigen Heimsiegen große Schritte in Richtung Fußball-WM 2018 gemacht. Während die Three Lions beim 3:0 (1:0) gegen den ewigen Rivalen Schottland überzeugten, hatte Frankreich beim 2:1 (0:0) gegen Schweden mehr Mühe als gedacht.

Polen gewann derweil dank eines Doppelpacks von Robert Lewandowski, neben dem kurz zuvor ein Böller explodiert war, mit 3:0 (1:0) in Rumänien.

England hatte im Wembley-Stadion gegen den Nachbarn nur zu Beginn Mühe, am Ende sorgten die Kopfball-Tore der Liverpool-Profis Daniel Sturridge (24.) und Adam Lallana (50.) sowie von Gary Cahill vom FC Chelsea (61.) für klare Verhältnisse. Damit dürfte die Beförderung von Interimstrainer Gareth Southgate zum dauerhaften Chef nur noch Formsache sein.

DFB-Team in der Einzelkritik 
DFB-Debütant Gnabry glänzt, Gomez bleibt blass

Der Offensivspieler stellt in der WM-Qualifikation gegen San Marino seine... mehr

In der Tabelle baute England mit zehn Punkten die Tabellenführung in Gruppe F vor Slowenien (8) und der Slowakei (6) aus. Schottland hat weiter nur vier Zähler auf dem Konto, für Coach Gordon Strachan dürfte die Luft langsam dünn werden.

Beide Teams mit "Poppy"-Armbändern

Beide Teams liefen trotz Strafandrohungen der FIFA mit einer "Poppy" auf Armbändern auf. Die Mohnblume ist ein Trauersymbol für die britischen Kriegstoten, derer am 11. November traditionell gedacht wird. Der Weltverband hatte im Vorfeld mit einer Geldstrafe oder gar einem Punktabzug gedroht, Nachbar Wales verzichtet daher am Samstag gegen Serbien auf das Tragen der "Poppy".

Frankreich mit Mühe

In Paris hatte Frankreich kurz vor dem Jahrestag der Terroranschläge viel Mühe. Paul Pogba (58.) und Dimitri Payet (65.) trafen an einem emotionalen Abend im Stade de France für den Weltmeister von 1998, der in Gruppe A mit zehn Punkten nun klar vor den zuvor ungeschlagenen Schweden (7) liegt. Die Nordeuropäer waren durch Emil Forsberg (54.) von Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig in Führung gegangen. Auf Platz drei folgen die Niederlande mit vier Zählern.

Vor Anpfiff hatte es zunächst eine Schweigeminute für die 130 Opfer der Anschläge von 13. November 2015 gegeben, auf der Tribüne nahn Frankreichs Präsident Francois Hollande Platz. Vor einem Jahr waren im Vorlauf des Spiels zwischen Frankreich und Deutschland in Stadionnähe vier Menschen gestorben, darunter zwei Selbstmordattentäter.

Lewandowski mit Doppelpack

Aufregung gab es um Bayern-Angreifer Lewandowski. In der 56. Minute des Spiels in Rumänien explodierte neben ihm ein Böller, Lewandowski ging zu Boden und wurde behandelt. Der Torjäger konnte jedoch weiterspielen - und erzielte prompt noch zwei Treffer 83. und 90.+1./Foulelfmeter).

Außenseiter Aserbaidschan kassierte in der deutschen Qualifikationsgruppe C im vierten Spiel die erste Niederlage. Die Mannschaft des einstigen kroatischen Mittelfeldstars Robert Prosinecki unterlag in Belfast dem EM-Teilnehmer Nordirland mit 0:4 (0:2) und musste mit sieben Zählern den zweiten Tabellenplatz hinter Weltmeister Deutschland an die punktgleichen Briten abgeben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melanie Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal