Sie sind hier: Home > Sport > U21-EM >

Lauterns Spätentwickler und Buffons Erbe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stars der U21-EM im Fokus  

Pollersbeck und Donnarumma: Fernduell der Top-Talente

18.06.2017, 15:48 Uhr | David-Emanuel Digili, t-online.de

Lauterns Spätentwickler und Buffons Erbe. Unterschiedliche Karriereverläufe: Pollersbeck (li.) und Donnarumma. (Quelle: imago)

Unterschiedliche Karriereverläufe: Pollersbeck (li.) und Donnarumma. (Quelle: imago)

Der eine kam erst spät zum Profi-Fußball, der andere debütierte schon mit 16 Jahren in einer der besten Ligen der Welt. Deutschlands U21-Keeper Julian Pollersbeck und Italiens Schlussmann Gianluigi Donnarumma könnten unterschiedlicher nicht sein  und standen doch beim EM-Auftakt des DFB (2:0 gegen Tschechien) und der "Squadra Azzurra" (2:0 gegen Dänemark) im Mittelpunkt. Der eine wegen einiger leichter Wackler, der andere wegen wilder Transfergerüchte.

Beide Torhüter im Kurzportrait bei t-online.de.

Julian Pollersbeck (22 / 1. FC Kaiserslautern)

"Die Entscheidung war nicht einfach, es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen," erklärte U21-Torwarttrainer Klaus Thomforde zur Entscheidung für Pollersbeck als Nummer eins sowie gegen Odysseas Vlachodimos. Und: "Wir haben die Jungs seit Längerem beobachtet und mehrere Kriterien bewertet." Allein schon Pollersbecks Zahlen sind beeindruckend: 31 Zweitligaspiele in der abgelaufenen Saison für Kaiserslautern, nur 27 Gegentore. 14 Mal spielte der 1,95-Meter-Keeper sogar zu Null.

Noch beeindruckender: Es war Pollersbecks erste Saison in der zweiten Liga – denn der Bayer ist ein Spätstarter! "Ich war sehr lange unter dem Radar," verriet Pollersbeck dem "Kicker". "In meinem Heimatverein Emmerting spielte mal im Feld, mal im Tor oder auf dem Tennisplatz, mein Vater war Tennistrainer." In der U17 von Wacker Burghausen konnte er sich erstmals auszeichnen, in der U19 war Pollersbeck bereits Keeper der Süddeutschen Auswahl und wurde Deutscher Meister. 2013 kam der Wechsel zu Lautern II – dann ging alles ganz schnell: Aufstieg in den Profikader plus Profivertrag bis 2014.

"Man darf als Torwart keine Angst haben"

Am 11. September 2016 endlich das Debüt: Lauterns Stammkeeper André Weis musste gegen Sandhausen in der 74. Minute mit Rot vom Platz, Pollersbeck kam ins Spiel – und gab den Stammkeeper-Posten nicht mehr her. Krönung: Das U21-Debüt zwei Monate später, am 10. November 2016 gegen die Türkei. Seine große Stärke: Die Ruhe – dank FCK-Torwarttrainer Gerry Ehrmann! Pollersbeck: "Er erkennt Talente. Mit seiner Erfahrung kann er einem schon sehr weiterhelfen. Auch nicht so viel zu überlegen im Spiel, aber das brauchte er mir nicht beibringen, das kann ich ganz gut, mich zu fokussieren und nicht ablenken zu lassen." Und: "Auch ein bisschen mehr Härte ins Spiel zu nehmen. Wer nicht durchzieht, der verliert, das ist die Maxime. Man darf als Torwart keine Angst haben."

Mit seinen Paraden spielte sich Pollersbeck sogar ins Visier der Bundesliga-Klubs. Der HSV ist am 22-Jährigen dran, eine Einigung mit den "Roten Teufeln" soll kurz bevorstehen. Es wäre der nächste Höhepunkt in der schnellen Karriere des Spätstarters.

Gianluigi Donnarumma (18 / AC Mailand)

"Der nächste Buffon", "Das Torwart-Juwel", "Jahrhunderttalent" – für "Gigio" gibt es gar nicht genug Spitznamen. Die Fußballwelt überschlägt sich mit Lobeshymnen auf den 18-Jährigen, der so gar nicht aussieht wie ein 18-Jähriger: 1,96 Meter groß, breit wie ein Schrank. Seit seinem Profi-Debüt als 16-Jähriger (!) gilt Donnarumma als die große Hoffnung Italiens, wenn Torwart-Legende Gianluigi Buffon irgendwann mal seine Karriere beendet. 

Am 25. Oktober 2015 debütierte Donnarumma in der Serie A, ist damit der jüngste Spieler mit einem Startelfeinsatz in Italiens Geschichte. Sofort verblüffte der Teenager Fans und Experten: Ruhig, abgeklärt, mit herausragenden Reflexen. Trainingsvideos, in denen Donnarumma Glanzparaden fast im Sekundentakt abliefert, sind der Hit auf YouTube. "Er macht schon alles richtig," schwärmte auch Buffon. Milan ehrte sein Juwel schon mit einem Zusammenschnitt seiner bis dahin drei gehaltenen Elfmeter aus der laufenden Saison.

Doch ausgerechnet kurz vor EM-Start der Schock: Donnarumma kündigte an, seinen Vertrag bei Milan nicht zu verlängern. Ein schwerer Schlag für die Rossoneri, die mit dem Supertalent eigentlich eine neue Ära einleiten wollten. "Die Entscheidung ist bitter für uns," bekannte Milan-Geschäftsführer Marco Fassone. Die Kandidaten stehen Schlange: Manchester United, Real Madrid, auch Buffons Klub Juventus Turin. Um für Donnarumma noch eine stattliche Ablöse zu kassieren, müsste Milan ihn noch in diesem Sommer verkaufen – der Vertrag des Keepers läuft nur noch bis 2018. Marktwert aktuell: 25 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de).

Milan-Trainerlegende Arrigo Sacchi kritisierte Donnarumma für seine Entscheidung scharf: "Donnarumma habe ich als Person und als Spieler schätzen gelernt, aber die geringe Wertschätzung gegenüber dem Verein hat mich sehr überrascht." Und: "Natürlich ist es seine Entscheidung, allerdings habe ich nun nicht nur an seiner Integrität, sondern auch an seiner künftigen Karriere Zweifel." Zum Auftakt der U21-EM gegen Dänemark wird sich zeigen, wie "der nächste Buffon" mit dem neuen Druck umgeht. Eine Belastung hat er zumindest nicht mehr: Extra für das Turnier hat Donnarumma seine Uni-Prüfungen verschoben...

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017