Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FA Cup: FC Arsenal entgeht Blamage gegen Sutton United

...

Kein Glanzstück im FA Cup  

Arsenal verhindert Blamage gegen Fünftligist

21.02.2017, 06:54 Uhr | t-online.de, sid

FA Cup: FC Arsenal entgeht Blamage gegen Sutton United. Shkodran Mustafi (li.) und Arsenal müssen sich gegen die Underdogs von Sutton United (hier: Maxime Biamou) strecken. (Quelle: imago/Colorsport)

Shkodran Mustafi (li.) und Arsenal müssen sich gegen die Underdogs von Sutton United (hier: Maxime Biamou) strecken. (Quelle: Colorsport/imago)

Fünf Tage nach dem 1:5 in der Champions League beim FC Bayern hat der FC Arsenal einen weiteren Rückschlag verhindert. Im FA Cup gewannen die Gunners beim Fünftligisten Sutton United 2:0 (1:0), ohne allerdings zu überzeugen. Dennoch kann der schwer in die Kritik geratene Teammanager Arsène Wenger durchatmen.

Der Außenseiter aus dem Süden Londons hielt vor 5000 Zuschauern auf dem Kunstrasen im ausverkauften Borough Sports Grounds gut mit, war aber letztlich chancenlos.

Der Spanier Lucas Pérez (26. Minute) erzielte die Führung der Gäste, Theo Walcott (55.) legte nach.

Nächstes Duell David gegen Goliath folgt

Nächster Arsenal-Gegner im ältesten Fußball-Wettbewerb der Welt (seit 1871) ist erneut ein Fünftligist. Lincoln City, das in der Runde der letzten acht bei Arsenal im Emirates Stadion antreten muss, hatte am Samstag mit dem 1:0 bei Premier-League-Aufsteiger FC Burnley gewonnen und war als erster Klub aus einer nichtprofessionellen Liga seit 103 Jahren ins FA-Cup-Viertelfinale eingezogen.

Mertesacker wartet weiter - Kultkeeper Shaw nur Zuschauer

Auf Arsenal-Seite wurde Nationalspieler Mesut Özil geschont. Daneben gehörten unter anderem auch Olivier Giroud und Torwart Petr Cech nicht zum Kader der Gunners.

Shkodran Mustafi verteidigte von Beginn an. Per Mertesacker, der nach einem Knorpelschaden im Knie noch immer auf seinen Saisoneinstand wartet, saß auf der Bank - genau wie Wayne Shaw, Suttons gut und gerne 130 kg schwerer Kult-Torwart.

Wayne Shaw, der kultige Ersatzkeeper von Sutton United, lässt es sich schmecken. (Quelle: Reuters)Wayne Shaw, der kultige Ersatzkeeper von Sutton United, lässt es sich schmecken. (Quelle: Reuters)

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018