Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

José Mourinho entschuldigt sich bei Bastian Schweinsteiger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Ich habe ihm das auch gesagt"  

Mourinho entschuldigt sich bei Schweinsteiger

01.04.2017, 11:23 Uhr | dpa

José Mourinho entschuldigt sich bei Bastian Schweinsteiger. Bastian Schweinsteiger durfte unter José Mourinho meist nur trainieren (Quelle: imago/bpi)

Bastian Schweinsteiger durfte unter José Mourinho meist nur trainieren (Quelle: bpi/imago)

José Mourinho hat sich nach dem Wechsel von Bastian Schweinsteiger von Manchester United in die USA für sein Verhalten gegenüber dem 32-Jährigen entschuldigt. "Bastian ist ein Spieler, bei dem es mir leid tut, wie ich ihn behandelt habe", sagte Mourinho am Freitag überraschend offen auf einer Pressekonferenz.

Nachdem Schweinsteiger vor wenigen Tagen bei MLS-Klub Chicago Fire vorgestellt wurde, gestand Mourinho nun: "Nachdem ich ihn als Profi und als Mensch kennengelernt habe, erlebt habe, wie er sich verhalten hat und meine Entscheidungen respektiert hat, da bereue ich es." Der Portugiese weiter: "Ich habe kein Problem das zuzugeben und er weiß das, weil ich es ihm gesagt habe." 

Mourinho: Wollte Schweinsteiger nicht zweimal schlecht behandeln

"Ich werde ihn vermissen, einen guten Typen, einen guten Profi und seinen guten Einfluss im Training", betonte Mourinho. Er erklärte, dass er Schweinsteiger nur in die MLS habe wechseln lassen, um ihn nicht zweimal ungerecht zu behandeln. "Ich konnte ihn nicht aufhalten, trotz der vielen Spiele, die wir bis zum Saisonende haben und obwohl wir ihn für einige Spiele oder Phasen brauchen könnten", sagte der Trainer, "ich musste ihn gehen lassen und wünsche ihm und seiner Frau ein sehr glückliches Leben in Chicago."

Das klang in den vergangenen Monaten noch anders. Schweinsteiger stand seit Sommer 2015 bei Manchester United unter Vertrag. Unter Mourinho kam der Ex-Nationalspieler und frühere Profi von Bayern München kaum noch zum Einsatz und wurde vorübergehend sogar zum Reserveteam abgeschoben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017