Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Manuel Neuer erntet nach Patzer Häme - Missstimmung im DFB-Team

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pfiffe gegen Neuer sorgen für Missstimmung

27.03.2013, 10:39 Uhr | t-online.de

Manuel Neuer erntet nach Patzer Häme - Missstimmung im DFB-Team. Manuel Neuer nach seinem Fehler. (Quelle: dpa)

Manuel Neuer nach seinem Fehler. (Quelle: dpa)

Aus Nürnberg berichtet Michael Glang

Die deutsche Nationalmannschaft hat einen lockeren Pflichtsieg gegen Underdog Kasachstan eingefahren. Mit 4:1 (3:0) besiegte die Elf von Bundestrainer Joachim Löw den 139. der FIFA-Weltrangliste. Doch trotz teilweise berauschendem Offensivfußball herrschte nach dem Abpfiff dicke Luft.

Grund war das Verhalten von Teilen des Nürnberger Publikums, die Nationaltorwart Manuel Neuer mit Pfiffen und hämischem Applaus nach gelungenen Aktionen bedachten. Der Schlussmann hatte zuvor mit einem groben Schnitzer den Treffer der Kasachen verursacht. "Das ist nicht schön und fehl am Platz, da sind wir uns alle einig", sagte Kapitän Philipp Lahm zu den Reaktionen. "Aber die Fans haben das Recht zu applaudieren oder zu pfeifen."

Schwerer Patzer nach der Pause

Neuer steht oft im Mittelpunkt. Gegen Kasachstan hätte er auf dieses Privileg sicher gerne verzichtet. 3:0 führte die DFB-Elf im WM-Qualifikationsspiel gegen die Osteuropäer zur Pause, der Bayern-Keeper hatte bis dahin praktisch nicht eingreifen müssen. Doch in der 46. Minute rückte er ungewollt in den Fokus.

WM 2014 
"Das finde ich von Teilen des Publikums nicht fair"

Joachim Löw geht mit den Fans hart ins Gericht. Video

Nach einem Rückpass von Per Mertesacker ließ er den heranstürmenden Kasachen aussteigen, legte sich den Ball dabei aber so weit vor, dass er einen Pressschlag mit einem zweiten Angreifer provozierte. Heinrich Schmidtgal von der SpVgg Greuther Fürth ließ sich nicht lange bitten und schob zum 1:3 ein.

Pfiffe und Häme von den Rängen

In der Folge waren bei jedem Ballkontakt Neuers wahlweise Pfiffe oder höhnisches Klatschen zu vernehmen. Der Torhüter selbst redete nicht lange um den heißen Brei herum. "Geschenke verteilt man normalerweise nicht. Das habe ich heute gemacht und dafür möchte ich mich entschuldigen. Das war wohl die Initialzündung dafür, dass wir eine schlechte zweite Halbzeit hatten", sagte der 27-Jährige.

Wobei die DFB-Elf auch nach dem Wechsel eine Vielzahl guter Gelegenheiten hatte und – wie im ersten Abschnitt – drei Mal Aluminium traf. Ilkay Gündogan, der bei seiner Rückkehr nach Nürnberg eine ganz starke Vorstellung ablieferte, konnte die Pfiffe - auch abseits des Patzers von Neuer - nicht nachvollziehen. "Man hat gesehen, dass wir viel investiert haben und auch im zweiten Abschnitt immer weiter nach vorne gespielt haben", sagte der Dortmunder. "Gegen einen so tiefstehenden Gegner gelingt aber auch nicht immer alles, das hat die zweite Halbzeit gezeigt."

Löw kritisiert die Fans

Neben Lahm und Gündogan schmeckte auch DFB-Coach Löw die Reaktion von den Rängen nicht. "Da hat er natürlich einen Fehler gemacht. Was ich aber nicht gut finde, sind Pfiffe für einen Torwart, der schon so starke Leistungen gebracht hat", sagte der Bundestrainer.

Stil soll nicht geändert werden

Nach der Partie kam die Frage auf, ob Neuer seinen Spielstil umstellen solle, um in der Zukunft solche Missgeschicke zu vermeiden. Lahm ist strikt dagegen. Sowohl die DFB-Elf als auch der FC Bayern profitiere davon, dass Neuer wie ein elfter Feldspieler am Aufbau teilnimmt. Dazu gehöre eben auch ein gewisses Risiko.

"Dass er den Ball besser weggeschlagen hätte, muss ich ihm nicht sagen. Er muss das Risiko einschätzen, aber da erzähle ich ihm nichts Neues." Löw sah es ähnlich wie sein Spielführer: "Wir versuchen das natürlich immer spielerisch zu lösen."

Durch den Fehler von Neuer rückte die Diskussion, ob Deutschland bei der kommenden WM in Brasilien um den Titel mitspielen kann, für einen Abend in den Hintergrund. Bei allem Ärger über die Reaktionen, dürften alle Beteiligten aber über Eines froh sein: dass Neuer gegen Kasachstan gepatzt hat und nicht gegen einen stärkeren Gegner.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Finden Sie die Kritik von Joachim Löw an den deutschen Fans gerechtfertigt?
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal