Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Joachim Löw verliert Führerschein: "Ich muss mich zügeln"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zu viele Punkte  

Bundestrainer Löws Lappen weg

27.05.2014, 14:42 Uhr | t-online.de, dpa

Joachim Löw verliert Führerschein: "Ich muss mich zügeln". Joachim Löw darf in nächster Zeit nicht am Steuer sitzen. (Quelle: dpa)

Joachim Löw darf in nächster Zeit nicht am Steuer sitzen. (Quelle: dpa)

Joachim Löw muss auf seinen Führerschein verzichten. Der Bundestrainer ist zu schnell gefahren und hat dadurch zu viele Punkte in der Sünderkartei in Flensburg. Deshalb muss Löw sechs Monate auf seine Fahr-Lizenz verzichten.

Laut "Welt" ist Löw zu schnell gefahren und hat am Steuer mit dem Handy telefoniert. Vor drei Monaten soll er ihn bereits abgegeben haben. "Selbstverständlich stehe ich dazu, dass ich manchmal leider zu schnell gefahren bin, ich weiß, dass ich mich hier zügeln muss. Ich habe meine Lektion gelernt und werde mein Fahrverhalten ändern", wurde Löw vom Deutschen Fußball-Bund zitiert.

Bierhoff nimmt es mit Humor

"Es gibt da nichts schön zu reden, natürlich muss ich jetzt mit den Konsequenzen leben und nutze häufig die Bahn", sagte Löw und DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock erklärte: "Joachim Löw hat uns bereits vor einiger Zeit darüber informiert, dass er den Führerschein abgeben musste. Wir wissen, dass sich Jogi selbst am meisten darüber ärgert." Punkte wegen Alkohols am Steuer oder eines Unfalls waren laut "Welt" bei ihm nicht gelistet.

"TV total" 
Führerschein adé: Jogi Löw kriegt bei Raab sein Fett weg

Der Bundestrainer ist seinen Lappen los - ein gefundenes Fressen für Stefan. Video

Bereits im März soll die Verkehrssünderkartei von Löw laut "Schleibote" 18 Punkte aufgewiesen haben. Löws Anwalt bestritt dies auf Anfrage des "Flensburger Tagblatts". Bei 18 Punkten müsste der Bundestrainer eine Medizinisch-Psychologische-Untersuchung absolvieren. Dort wird die Fahreignung begutachtet.

Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff nahm die Angelegenheit mit Humor. "Das ist nichts besonderes, so etwas passiert. Wir werden mit unserem Generalsponsor Mercedes-Benz sprechen, dass man Jogi nur noch Autos gibt, die tempolimitiert sind", sagte er bei der täglichen Pressekonferenz im Südtiroler Teamquartier mit einem Lächeln.

Löw musste schon einmal den Lappen abgeben

Es ist nicht das erste Mal, dass Löw seinen Führerschein abgeben musste. 2005 war er auf einer Autobahn bei Köln in einer Tempo-100-Zone mit 134 Kilometer pro Stunde geblitzt worden. Löw musste vor der WM 2006 vier Wochen auf seinen Lappen verzichten.

Löw, der damals noch Co-Trainer von Jürgen Klinsmann war, gab seinem Vorgesetzten die Schuld: "Ich bin mit dem Cheftrainer zu einem Bundesligaspiel nach Frankfurt gefahren. Er hatte mich wegen eines Termins angetrieben. Darum bin ich etwas schneller gefahren und in eine Radarkontrolle gerauscht." Der damalige Einspruch Löws, im Interesse der deutschen Nationalmannschaft seinen Führerschein behalten zu dürfen, wurde damals abgelehnt.

UMFRAGE
Wie schneidet die deutsche Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien ab?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal