Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Nationalmannschaft: Nächste "Goldene Generation" steht bereits in den Startlöchern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rosige Aussichten  

Nächste "Goldene Generation" steht bereits in den Startlöchern

16.07.2014, 12:48 Uhr | t-online.de

Nationalmannschaft: Nächste "Goldene Generation" steht bereits in den Startlöchern. Max Meyer gehört die Zukunft. (Quelle: imago)

Max Meyer gehört die Zukunft. (Quelle: imago)

Thomas Müller, André Schürrle, Mario Götze oder Julian Draxler sind alle erst 24 Jahre oder jünger und haben trotzdem bereits seit Jahren jede Menge Erfahrung auf allerhöchster Ebene gesammelt. Dies stellten sie mit der deutschen Elf auch bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien unter Beweis. Sie werden das Gesicht der deutschen Nationalmannschaft noch auf Jahre hinaus prägen, doch auch die nächste "Goldene Generation" steht bereits in den Startlöchern.

Julian Brandt, Max Meyer, Maximilian Arnold und Timo Werner beispielsweise haben in der Bundesliga bereits für Furore gesorgt. Nach der WM hoffen sie, auch für die DFB-Elf eine Rolle spielen zu können. t-online de stellt Ihnen die größten Talente im deutschen Fußball vor (Klicken Sie sich durch die Foto-Show)

Der vor sechs Wochen 18 Jahre alt gewordene Brandt eroberte sich in der vergangenen Rückrunde beim Tabellen-Dritten Bayer Leverkusen einen Stammplatz und kam zwölf Mal zum Einsatz, obwohl er erst in der Winterpause vom VfL Wolfsburg zum Werksklub gewechselt war. Zwei Tore und drei Assists lautete die herausragende Bilanz des Mittelfeldspielers.

Werner und Arnold bereits voll etabliert

Ähnlich sieht es beim ebenfalls 18-jährigen Werner vom VfB Stuttgart aus. Jüngster VfB-Profi aller Zeiten, jüngster Torschütze der Klub-Historie, jüngster Doppelpacker der Bundesliga-Geschichte - dies sind nur einige der Rekorde, die Werner bereits gebrochen hat. Auch Arnold, gerade 20 geworden, gehört trotz seines jugendlichen Alters beim VfL Wolfsburg zu den Leistungsträgern und hat für die Wölfe in anderthalb Jahren bereits zehn Treffer erzielt.

Sie sind nicht die einzigen Top-Talente im deutschen Fußball. Dank der hervorragenden Jugendarbeit und den Nachwuchsleistungszentren wimmelt es fast von Nachwuchshoffnungen. Bedenkt man, dass Spieler wie Mesut Özil, Mats Hummels, Sami Khedira, Jerome Boateng oder Manuel Neuer jetzt erst ins beste Fußball-Alter kommen, muss einem um die Zukunft des deutschen Fußballs nicht bange sein. (Foto-Show: Das ist die nächste "Goldene Generation")

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal