Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: FCB-Star Kroos vor Wechsel, Barca stellt ter Stegen vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt-Ticker  

Transfermarkt: FCB-Star Kroos vor Wechsel, Barca stellt ter Stegen vor

23.05.2014, 07:26 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Transfermarkt: FCB-Star Kroos vor Wechsel, Barca stellt ter Stegen vor. Toni Kroos vom FC Bayern (Quelle: imago/Avanti)

Toni Kroos gehört beim FC Bayern München zu den Leistungsträgern. (Quelle: Avanti/imago)

Im Sommer ist auf dem Fußball-Transfermarkt traditionell die Hölle los. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick im Transfermarkt-Ticker.

+++ Bayern-Bubi geht zu Benfica +++

Der österreichische Nachwuchs-Torjäger Kevin Friesenbichler wechselt von den Amateuren des FC Bayern München zum portugiesischen Spitzenclub Benfica Lissabon. Laut einer Meldung der Nachrichtenagentur APA hat der 20-jährige Stürmer einen Vierjahresvertrag unterzeichnet. Friesenbichler soll künftig für die erste Mannschaft des aktuellen Meisters, Cup- und Ligacup-Siegers spielen. Der Steirer hatte in der Regionalliga Bayern auf dem Weg zum Meistertitel in 21 Spielen 14 Tore erzielt.

+++ United legt Kroos Angebot vor +++

Einem Bericht der "Manchester Evening News" zufolge hat Bayern-Star Toni Kroos ein konkretes Angebot des englischen Rekordmeister Manchester United. "Nach zwei Monate langen Verhandlungen hat die Chefetage von United die Grundlagen für einen Vertrag mit dem 24-Jährigen gelegt, der der erste von einigen hochklassigen Neuzugängen sein soll", schrieb die Zeitung und berichtete, der Transfer solle United 20 Millionen Pfund (etwa 25 Millionen Euro) kosten.

Paukenschlag 
Schaaf übernimmt bei Eintracht Frankfurt

Der hessische Bundesligist präsentiert den Ex-Bremer als Nachfolger für Veh. Video

+++ Ter Stegen in Barcelona präsentiert +++

Nationaltorwart Marc-André ter Stegen hat bei seiner Präsentation bei seinem neuen Klub FC Barcelona den "sehr wichtigen Karriereschritt" gefeiert. "Das ist eine sehr große Herausforderung für mich", sagte der 22-jährige Ex-Mönchengladbacher in Barcelona. Wie der spanische Nobelverein mitteilte, betrug die Ablösesumme zwölf Millionen Euro. Ter Stegen unterzeichnete mit den Katalanen den Angaben zufolge einen Fünfjahresvertrag mit einer Ausstiegsklausel von 80 Millionen Euro.

+++ Diouf verlässt 96 +++

Angreifer Mame Diouf wird seinen auslaufenden Vertrag bei Hannover 96 wie erwartet nicht verlängern und den Klub nach zweieinhalb Jahren definitiv verlassen. Einige Klubs aus der Premier League buhlen um die Dienste des treffsicheren Senegalesen (19 Einsätze, acht Tore). Aus der Bundesliga ist das Interesse des VfL Wolfsburg an Diouf verbrieft.

+++ Arango nach Mexiko +++

Juan Arango schließt sich dem mexikanischen Club Xelos Tijuana an. Das gab Borussia Mönchengladbach bekannt. Der Venezolaner wurde in Tijuana bereits offiziell vorgestellt. Arango, der in Gladbach keinen Vertrag mehr für ein Jahr unterschreiben wollte, trifft in Mexiko auf seinen ehemaligen Nationaltrainer Cesar Farias. Da der Wechsel erst nach der Saison perfekt wurde, plant Borussia noch eine offizielle Verabschiedung des Mittelfeldspielers.

+++ Immobile-Wechsel steht bevor +++

Borussia Dortmund scheint das Tauziehen um den italienischen Torjäger Ciro Immobile vom FC Turin für sich entscheiden zu können. Nun gibt offenbar auch der FC Turin im Transferpoker nach und lässt den Goalgetter zum BVB ziehen. Als Ablösesumme für den umworbenen 24-Jährigen sind nach italienischen Medienberichten 25 Millionen Euro im Gespräch. Dies berichtete die italienische Sporttageszeitung Tuttosport am Donnerstag. Allerdings ist die Ablösesumme für Immobile noch strittig, denn die Westfalen wollen nur 16 Millionen Euro für den Angreifer zahlen. Torino pocht allerdings auf 25 Millionen für den antrittsschnellen Stürmer.

+++ Dortmund verlängert mit Almerovic +++

Der BVB hat den Vertrag mit seinem dritten Torhüter Zlatan Alomerovic bis zum 30. Juni 2016 verlängert. Alomerovic gehört zum Stammpersonal der BVB-Reserve und hat noch kein Erstligaspiel bestritten.

+++ Verlässt van der Vaart den HSV im Sommer? +++

Rafael van der Vaart wird von Besiktas Istanbul umworben. Nun meldet sich erstmals der Mann zu Wort, der vor knapp zwei Jahren den Transfer des "verlorenen Sohnes" zu den Hanseaten mit einem Millionen-Kredit erst möglich machte: Milliardär Klaus-Michael Kühne. Der sagt zur "Bild"-Zeitung: "Ich werde Rafael und einem möglichen Transfer nicht im Wege stehen."

Bierdusche für die Fans 
Juves Andrea Pirlo hat ordentlich einen sitzen

Der italienische Nationalspieler feiert ausgelassen den Titel mit Turin. Video

+++ Leverkusen will Can nicht abgeben +++

Bayer-Sportchef Rudi Völler will Emre Can auf keinen Fall zum FC Liverpool ziehen lassen. Im "kicker" sagte der ehemalige DFB-Teamchef über den U21-Nationalspieler: "Wir wollen ihn nicht abgeben. Er soll bleiben. Das wäre die beste Lösung, weil er sich hier einfach besser entwickeln kann." Unter dem neuen Cheftrainer Schmidt könne Can "noch besser werden". Bayer wisse vom Interesse der Reds, man habe aber weiter nichts Offizielles vorliegen. Angeblich darf der Ex-Münchner Can für zwölf Millionen Euro vorzeitig wechseln

+++ HSV gibt Calhanoglu keine Freigabe +++

Sportchef Oliver Kreuzer vom Hamburger SV sperrt sich gegen einen Transfer von Hakan Calhanoglu zu Bayer Leverkusen. "Hakan hat bei uns einen langfristigen Vertrag ohne Ausstiegsklausel. Punkt", sagte Kreuzer in einem Interview mit dem "Hamburger Abendblatt": "Ich sehe Hakan für uns als einen Schlüsselspieler in den kommenden Jahren." Calhanoglu hatte beim HSV für Wirbel gesorgt und trotz laufenden Vertrages bis 2018 seinen sofortigen Wechsel nach Leverkusen eingefordert.

+++ FCB erhöht Angebot für Kroos nicht +++

Der FC Bayern München bleibt in den Vertragsverhandlungen mit Toni Kroos strikt. "Gewisse finanzielle Grenzen werden wir weiter nicht überschreiten", sagte der neue Präsident Karl Hopfner dem "kicker" und stellte klar, dass das existierende Angebot für Kroos nicht erhöht wird: "Das ist der Stand der Dinge, keine Frage." Seit Monaten ziehen sich die Verhandlungen über eine Vertragsverhandlung bei den Münchnern hin. Dem Vernehmen nach will Kroos auf eine Stufe mit Topverdienern wie Mario Götze gestellt werden, was mindestens einer Verdopplung seines Gehaltes gleichkäme. Aktuell soll Kroos viereinhalb Millionen Euro erhalten, während Götze geschätzte zwölf Millionen einheimst. Die Bayern nehmen mit ihrer strikten Haltung in Kauf, dass Kroos 2015 den Verein ablösefrei verlässt. Doch selbst ein Wechsel im Sommer scheint nicht völlig ausgeschlossen.

+++ Rincon und Tesche müssen HSV verlassen +++

Die auslaufenden Verträge von Tomas Rincon und Robert Tesche werden nicht verlängert, teilte der HSV mit. "Beide sind charakterlich einwandfreie Jungs, was sie zuletzt in den Relegationsspielen gegen Greuther Fürth gezeigt haben, wo sie für uns noch einmal ganz wichtig waren", sagte Sportchef Oliver Kreuzer. Der HSV muss seinen Gehaltsetat von 43 auf 38 Millionen Euro reduzieren. Zugleich will die sportliche Führung neue Profis verpflichten.

+++ Jung zum VfL Wolfsburg +++

Der Wechsel von Sebastian Jung zum VfL Wolfsburg ist perfekt. Der 23 Jahre alte Rechtsverteidiger unterschrieb beim Europa-League-Teilnehmer einen Vierjahresvertrag bis Ende Juni 2018. Jung wechselt für die festgeschriebene Ablöse von angeblich 2,5 Millionen Euro von Ligakonkurrent Eintracht Frankfurt zu den Wölfen. "Er ist ein Spieler mit einer großen sportlichen Perspektive, der unsere Mannschaft weiter verstärken wird. Seine Verpflichtung ist eine richtungweisende Personalie und erhöht unsere Möglichkeiten im Defensivbereich", sagte VfL-Manager Klaus Allofs über den Verteidiger, der am 13. Mai im Länderspiel gegen Polen (0:0) sein Debüt im Nationaltrikot gefeiert hatte.

+++ Vertragsverlängerung für Claudio Pizarro? +++

Nach Informationen von Sport1 erhält Claudio Pizarro einen weiteren Ein-Jahres-Kontrakt beim FC Bayern München. Der 35-Jährige hatte zuletzt wiederholt betont, beim Rekordmeister bleiben zu wollen. Der Wunsch des Edeljokers scheint nun in Erfüllung zu gehen. Möglicherweise auch, weil sich ein Abschied von Mario Mandzukic andeutet. Der Kroate war zuletzt bei Pep Guardiola in Ungnade gefallen und nicht für das DFB-Pokalfinale nominiert worden. Damit wäre die Planstelle als Backup für Neuzugang Robert Lewandowski frei.

+++ Hannover an Ostrzolek dran +++

Hannover 96 ist dem Anschein nach sehr an Matthias Ostrzolek vom FC Augsburg interessiert. 96-Trainer Tayfun Korkut soll dem Linksverteidiger laut "kicker" in einem persönlichen Gespräch von einem Wechsel überzeugt haben. Es geht wohl nur noch um die Ablösesumme. Die liegt bei circa zwei Millionen Euro. Geld, das Hannover bereit ist zu bezahlen.

+++ Geht Ya Konan? +++

Der Vertrag des Ivorers Didier Ya Konan bei Hannover 96 läuft im Sommer aus, die Niedersachen würden gerne verlängern. Doch Ya Konan ziert sich noch, will noch die WM mit der Elfenbeinküste abwarten. So lange möchte 96-Sportdirektor Dufner aber nicht warten und möchte das Thema gerne vor dem Sommer erledigt haben. Jetzt ist Ya Konan aber erst einmal bei der Nationalmannschaft. Fraglich, ob er überhaupt noch einmal nach Hannover zurück kommt.

+++ Unnerstall wechselt nach Düsseldorf +++

Torhüter Lars Unnerstall von Schalke 04 wechselt zur kommenden Saison zu Zweitligist Fortuna Düsseldorf. Der 23-Jährige, der in der Rückrunde an den Schweizer Erstligisten FC Aarau ausgeliehen war, unterschrieb bei den Rot-Weißen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017.

+++ Hertha holt Plattenhardt aus Nürnberg +++

Hertha BSC Berlin hat U21-Nationalspieler Marvin Plattenhardt von Absteiger 1. FC Nürnberg für die kommende Saison verpflichtet. Das gaben die Berliner am Mittwoch bekannt. Der 22-Jährige erhält in der Hauptstadt einen Vertrag bis Juni 2017. "Marvin Plattenhardt ist trotz seines jungen Alters auf seiner Position schon ein erfahrener Bundesligaprofi. Er hat aber auch viel Potenzial und deshalb sind wir froh, dass wir Marvin für Hertha BSC gewinnen konnten", sagte Hertha-Geschäftsführer Michael Preetz.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal