Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Luca Toni lobt BVB-Neuzugang Ciro Immobile

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt-Ticker  

Transfermarkt: Toni lobt Immobile - FCB könnte Höjbjerg verleihen

30.05.2014, 14:46 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Transfermarkt: Luca Toni lobt BVB-Neuzugang Ciro Immobile. Bayern-Talent Pierre-Emile Höjbjerg. (Quelle: imago/Team 2)

Bayern-Talent Pierre-Emile Höjbjerg. (Quelle: imago/Team 2)

Im Sommer ist auf dem Fußball-Transfermarkt traditionell die Hölle los. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick im Transfermarkt-Ticker.

+++ Toni lobt Immobile +++

Heute soll der Wechsel von Ciro Immobile zu Borussia Dortmund über die Bühne gehen. Ex-Bayern-Torjäger Luca Toni lobt den Torschützenkönig der italienischen Serie A. "Immobile ist der beste junge Spieler Italiens. Er passt perfekt zu Dortmund und in die Bundesliga", sagte Toni der "Bild". Und: "Er ist schnell, stark – und er läuft mehr als ich." Allerdings wollte BVB-Sportdirektor Michael Zorc den Wechsel am Freitag jedoch nicht bestätigen: "Wir melden erst dann, wenn etwas fixiert ist", sagte er den "Ruhr Nachrichten". Mit der Immobile-Verpflichtung könnte die größte Baustelle im Kader des deutschen Vize-Meisters geschlossen werden. Zusammen mit Adrian Ramos, der für rund neun Millionen Euro aus Berlin verpflichtet wurde, soll Italiens Nationalspieler das Angriffsspiel beleben.

+++ RB Leipzig verpflichtet Sabitzer für RB Salzburg +++

Der Fußball-Konzern von Red Bull hat einen pikanten Transfer abgeschlossen. Der deutsche Zweitliga-Aufsteiger RasenBallsport Leipzig verpflichtete am Freitag den österreichischen Nationalspieler Marcel Sabitzer vom SK Rapid Wien - allerdings für Partnerverein Red Bull Salzburg. In Leipzig unterzeichnete Sabitzer einen Vierjahresvertrag bis 30. Juni 2018. Über Leipzig löst Red Bull zugleich die Ausstiegsklausel von zwei Millionen Euro, die der 20-jährige Sabitzer für internationale Wechsel besitzt. Aber statt mit Sabitzer nächste Saison in der 2. Bundesliga zu starten, verleiht Leipzig ihn sofort für ein Jahr nach Salzburg. Ein direkter Wechsel zwischen den beiden österreichischen Clubs wäre ohne Rapid Wiens Zustimmung nicht möglich gewesen. Der offensive Mittelfeldspieler durchlief sämtliche österreichische Junioren-Auswahlen und gilt als eines der hoffnungsvollsten Talente in der Alpenrepublik.

+++ Neuer Angreifer für FSV Frankfurt +++

Der FSV Frankfurt hat Angreifer Mohamed Amine Aoudia vom Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden verpflichtet. Der algerische Nationalstürmer kommt nach FSV-Angaben ablösefrei und erhält einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2016. Aoudia hatte in der vergangenen Saison in 15 Spielen sechs Tore erzielt, war seit Februar aber wegen eines Kreuzbandrisses außer Gefecht.

+++ Lambert vor Wechsel zu Liverpool +++

Englands Fußball-Nationalstürmer Rickie Lambert steht übereinstimmenden Medienberichten zufolge vor einem Wechsel vom FC Southampton zum FC Liverpool. Der Vizemeister der Premier League hoffte darauf, dass der 32-Jährige einen Medizincheck zwischen dem ersten WM-Test gegen Peru und dem Abflug ins Trainingslager nach Miami absolvieren wird, schrieben mehrere Zeitungen. Liverpool soll rund fünf Millionen Euro für den Angreifer zahlen.

+++ Bayern-Talent nach Gladbach? +++

Nach Medienberichten ist Borussia Mönchengladbach an einer Verpflichtung von Bayerns Pierre-Emile Höjbjerg interessiert. Einfach wird das allerdings nicht. "Grundsätzlich bin ich ein Freund von Ausleihgeschäften bei jungen Spielern, die es in einem ersten Schritt nicht bei Bayern München schaffen. Aber Pierre hat sich wunderbar entwickelt, ist mit 18 Jahren schon erstaunlich reif und hat sich gerade in die Mannschaft gespielt", so Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge. Wie der "Express" berichtet, soll Gladbach mit einem Leihgeschäft liebäugeln. Denn die Münchner sollen im Gegenzug Talent Sinan Kurt von den Fohlen ins Visier genommen haben. Der 17-Jährige hat noch einen Vertrag bis 2015 bei der Borussia.

+++ Transfer von Immobile zum BVB perfekt +++

Borussia Dortmund hat den italienischen Torjäger Ciro Immobile (24) vom FC Turin verpflichtet. Das melden übereinstimmend italienische Medien. Der Nationalspieler soll rund 19 Millionen Euro kosten und beim BVB einen Fünfjahresvertrag erhalten. Der Deal soll perfekt geworden sein, nachdem sich die beiden "Eigentümer" des Stürmers, der FC Turin und Juventus Turin, per Handschlag geeinigt hatten. Die Vertrag soll am Freitag unterschrieben werden. Demnach übernimmt Juventus komplett den "Besitz" des Spielers und verkauft ihn an den BVB. Die Hälfte der Ablöse gehe an den FC Turin. Immobilie soll bei der Borussia den polnischen Bundesliga-Torschützenkönig Robert Lewandowski ersetzen, der ablösefrei zum deutschen Meister und DFB-Pokalsieger Bayern München wechselt.

+++ Kumbela zur Hertha? +++

Nachdem klar ist, dass Braunschweigs Top-Stürmer Domi Kumbela die Eintracht verlässt, sind nun erste Interessenten bekannt geworden. Nach Informationen von "Bild.de" sollen Hertha BSC und der SC Paderborn ein Auge auf den 29-Jährigen geworfen haben. "Ich möchte noch einmal eine neue Herausforderung suchen", sagte Kumbela.

+++ Neuer Vertrag für Kittel +++

Die Kaderplanungen bei Eintracht Frankfurt schreiten voran. Bei Sonny Kittel wird an einer Vertragsverlängerung gearbeitet. "In den nächsten ein bis zwei Wochen soll es über die Bühne gehen", sagte Berater Alexander Schütt. Der Mittelfeldakteur der Eintracht, der Anfang des Jahres wegen eines Knorpelschadens am Knie operiert wurde, soll in der Reha große Fortschritte machen.

+++ Konkurrenz für Barca-Keeper ter Stegen? +++

Marc-André ter Stegen könnte namhafte Konkurrenz im Kampf um die Torwartposition beim FC Barcelona bekommen. Laut spanischen Medienberichten soll der chilenische Nationaltorwart Claudio Bravo auf der Wunschliste der Katalanen stehen. Der 31-Jährige, der beim spanischen Erstligisten Real San Sebastian noch einen Kontrakt bis 2017 besitzt, soll sich mit den Vereinsverantwortlichen des FC Barcelona bereits über einen Wechsel geeinigt haben. Nun müssen sich beide Klubs auf eine Ablösesumme verständigen. Laut einem Bericht der spanischen “Marca“ befinden sich beide Vereine in Transfergesprächen. Barcelona bietet demnach zwölf Millionen Euro für den Nationalkeeper, der eine vertraglich fixierte Ausstiegsklausel in Höhe von 30 Millionen Euro haben soll.

+++ Davari geht in die Schweiz +++

Der Schweizer Vizemeister Grasshopper Zürich hat Torhüter Daniel Davari von Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig als Ersatz für den zum SC Freiburg gewechselten Roman Bürki verpflichtet. Der 25-jährige Davari erhält beim Klub von Trainer Michael Skibbe einen Vertrag über zwei Jahre. Dies teilten die Schweizer mit. "Mit Daniel Davari werden wir einen stabilen und dennoch entwicklungsfähigen Torwart im Team haben", sagte Skibbe.

+++ Union angelt sich Leistner +++

Zweitligist 1. FC Union Berlin hat Innenverteidiger Toni Leistner zur kommenden Saison verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt von Dynamo Dresden in die Hauptstadt, wie der Verein mitteilte. Leistner kam in der Vorsaison zu 16 Einsätzen und entwickelte sich vor allem in der Rückrunde zum Leistungsträger. Leistner wechselt ablösefrei zu Union und erhielt einen Vertrag bis 2017, gültig für die 2. Liga und die Bundesliga.

+++ Bruchhagen bestätigt Interesse an Chandler +++

Eintracht Frankfurt arbeitet an der Rückkehr des US-Nationalspielers Timothy Chandler vom Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg. Der frühere Jugendspieler der Eintracht soll auf der rechten Abwehrseite den zum VfL Wolfsburg gewechselten Sebastian Jung ersetzen. "Ich kann bestätigen, dass wir Interesse an dem Spieler haben", sagte Vorstandschef Heribert Bruchhagen dem "Hessischen Rundfunk". Sportdirektor Bruno Hübner sei derzeit in "konkreten Verhandlungen". Chandler soll eine Million Euro Ablöse kosten. Beim japanischen Mittelfeldspieler Makoto Hasebe ist die Ablöse angeblich auf zwei Millionen Euro festgeschrieben. FCN-Sportvorstand Martin Bader bestätigte bereits Gespräche der beiden Profis mit der Eintracht.

+++ FCK nimmt Schulze unter Vertrag +++

Der 1. FC Kaiserslautern hat Rechtsverteidiger Michael Schulze von Absteiger Energie Cottbus verpflichtet. Der 25-Jährige kommt nach Angaben des Vereins ablösefrei zum FCK und unterschrieb dort einen Dreijahresvertrag bis 2017. "Michael Schulze passt optimal in unser Anforderungsprofil", sagte der neue Sportdirektor Markus Schupp. "Er hat beim VfL Wolfsburg eine gute Ausbildung genossen und unter Felix Magath gelernt, hart für den Erfolg zu arbeiten. Er ist physisch stark, schnell und bringt die richtige Mentalität für den Betzenberg mit."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal