Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Real Madrid will Keylor Navas statt Diego Lopez

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt-News  

Transfermarkt: Real Madrid will Keylor Navas statt Diego Lopez

01.08.2014, 11:55 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Transfermarkt: Real Madrid will Keylor Navas statt Diego Lopez. Georgios Spanoudakis im Trikot der deutschen Jugend-Nationalmannschaft. (Quelle: imago/Schueler)

Georgios Spanoudakis im Trikot der deutschen Jugend-Nationalmannschaft. (Quelle: Schueler/imago)

Im Sommer ist auf dem Fußball-Transfermarkt traditionell die Hölle los. Welcher große Klub schnappt sich welchen Star? Welcher Spieler verlängert seinen Vertrag und wer ist bei welchem Verein im Gespräch? t-online.de gibt einen Überblick über Gerüchte und News im Transfermarkt-Ticker.

+++ Real will Diego López los werden +++

Real Madrid will sich nach 14 Jahren von seinem Torwart Diego López trennen. Der Verein habe dem 32-Jährigen diese Entscheidung mitgeteilt und dem Profi eine Frist bis Montag gesetzt, berichteten am Freitag spanische Zeitungen übereinstimmend. López war in der vergangenen Saison Reals Stammkeeper in den Meisterschaftsspielen. Neuer Konkurrent von Real-Ikone Iker Casillas soll nun aber Costa Ricas WM-Star Keylor Navas werden. Der 27-Jährige, der bisher in Spanien im Tor von UD Levante stand, wird am Montag in Madrid zur Vertragsunterzeichnung erwartet. An López sollen unter anderem der AS Monaco und der SSC Neapel interessiert sein, schrieb das Sportblatt "Marca". Sollte der Wechsel des Tschechen Petr Cech nach Paris klappen, werde auch Chelsea möglicherweise eine Verpflichtung von López erwägen, hieß es. López will Real aber eigentlich nicht verlassen. "Diego geht nirgendwo hin. Er will bei Real Stammtorwart bleiben und wird dafür hart arbeiten", hatte Manager Manolo García-Quilón gesagt. Real will den Berichten zufolge dem beliebten Torhüter, der sich zur Zeit mit dem Team in den USA aufhält, die restlichen zwei Vertragsjahre auszahlen und ihn ablösefrei ziehen lassen.

+++ Eintracht Frankfurt macht Seferovic-Transfer perfekt +++

Eintracht Frankfurt hat die Verpflichtung des Schweizer WM-Stürmers Haris Seferovic perfekt gemacht. Das gaben die Hessen am Freitag bekannt. Der 22 Jahre alte Angreifer kommt vom spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastian und soll Medienberichten zufolge eine Ablösesumme von rund drei Millionen Euro kosten. Seferovic wird bereits am Mittag in Frankfurt vorgestellt und anschließend mit seinem neuen Team zu einer fünftägigen Testspielreise nach Italien fliegen. Nach Lucas Piazon und Nelson Valdez ist er der dritte neue Offensivspieler binnen einer Woche. Der Umbruch bei der Eintracht ist damit vorerst abgeschlossen.

+++ Leverkusen und HSV wollen Papadopoulos +++

Passiert noch etwas mit Kyriakos Papadopoulos? Der Schalker Innenverteidiger hatte eine schwere Zeit mit vielen Verletzungen hinter sich. In der Vorbereitung kann der kantige Grieche voll mitziehen. Wegen des Überangebots in der Abwehr denkt man bei den Knappen aber wohl wohl über ein Ausleihgeschäft nach. Wie die "Bild" berichtet, sollen sowohl Bayer Leverkusen als auch der Hamburger SV an Papadopoulos. Allerdings steht auch immer wieder ein Verkauf oder Leihe von Felipe Santana im Raum. Beide Innenverteidiger werden die Königsblauen aber auf keinen Fall abgeben.

+++ Stuttgart schnappt Arsenal Toptalent weg +++

Der Jugendabteilung des VfB Stuttgart kann einen wahren Transfercoup feiern: Die Schwaben haben sich die Dienste des 15-jährigen Toptalents Georgios Spanoudakis gesichert. Der deutsche U15-Nationalspieler kommt vom FC Barcelona wird ab sofort die B-Jugend des VfB verstärken. Spanoudakis war vor fünf Jahren von Eintracht Frankfurt zum FC Barcelona gewechselt und hat dort die fußballerische Ausbildung in der berühmten Jugendakademie "La Masia" genossen. "Ich bin sehr glücklich, dass ich bei einem großartigen Klub wie dem VfB Stuttgart spielen kann und kann die neue Saison kaum erwarten. Vielen Dank FC Barcelona für fünf unvergessliche Jahre", schrieb er bei Facebook und postete gleich noch ein Bild im neuen Dress dazu. Zuvor hatten verschiedene Medien vermeldet, dass sich Spanoudakis dem FC Arsenal anschließen wird. Offensichtlich ist der VfB aber erfolgreich dazwischen gegrätscht.

+++ Mainz: Müller nicht im Kader +++

Der Transfer von Nicolai Müller vom FSV Mainz 05 zum Ligakonkurrenten Hamburger SV wird immer wahrscheinlicher. Der 26-Jährige stand beim Europa-League-Qualifikationsspiel der Rheinhessen gegen Asteras Tripolis (1:0) nicht einmal mehr im Kader. Der neue Trainer Kasper Hjulmand begründete den Verzicht auf den Mittelfeldspieler mit Müllers "nicht hundertprozentiger Verfassung", meinte damit aber nicht dessen Fitness. "Der Kopf muss zu 100 Prozent hier sein", sagte der dänische Coach: "Ich hatte das Gefühl, dass er ein wenig unruhig ist. Wir brauchen nur Spieler, die 100 Prozent für den Verein und die Mannschaft geben - das war meine Entscheidung." Zuvor hatte Hjulmand noch bestätigt, Müller "könnte spielen". Eine kurzfristige Verletzung hatte der Mittelfeldspieler nicht erlitten.

+++ Lazio Rom holt Edson Braafheid +++

Der ehemalige Bayern-Profi Edson Braafheid wird beim italienischen Erstligisten Lazio Rom Teamkollege von Weltmeister Miroslav Klose. Das gab Lazio via Twitter bekannt. Über die Vertragsdetails gab es zunächst keine Angaben. Der 31 Jahre alte Niederländer stand zuletzt bei 1899 Hoffenheim unter Vertrag. Sein Kontrakt bei den Kraichgauern war am 30. Juni 2014 ausgelaufen.

Alle News vom Transfermarkt 
Bayern-Jungstar zum FC Augsburg?

Pierre-Emile Höjbjerg steht vor einem Wechsel zu den bayrischen Schwaben. mehr

+++ Ex-HSV-Profi wechselt nach Genua +++

Der frühere Hamburger Tomas Rincon wechselt in die italienische Serie A zum CFC Genua. Der 26-Jährige absolvierte bereits das erste Training mit seinen neuen Teamkollegen, wie der italienische Klub mitteilte. Der Mittelfeldspieler hatte von 2009 bis zur vergangenen Saison in der Bundesliga für den Hamburger SV gespielt, sein Vertrag war dann nicht verlängert worden. Der Venezolaner war insgesamt 129 Mal für den HSV aufgelaufen. Der 55-malige Nationalspieler Venezuelas soll nun beim 14. der vergangenen Serie-A-Saison das defensive Mittelfeld verstärken.

+++ FIFA erteilt Freigabe für Werder-Zugang Hajrovic +++

Werder Bremen kann endgültig mit Neuzugang Izet Hajrovic planen. Der Weltverband FIFA hat im Streit um die Spielberechtigung des bosnischen Nationalspielers eine Entscheidung getroffen. "Die FIFA hat die Freigabe erteilt. Das Thema hat sich erledigt", erklärte Werder-Manager Thomas Eichin. Bisher konnte der Bundesligaclub den WM-Teilnehmer nur mit einer Sondergenehmigung in den Testspielen einsetzen. Hajrovics bisheriger Club Galatasaray Istanbul hatte bei der FIFA eine Sperre für den Profi gefordert. Die Türken werfen Hajrovic Vertragsbruch vor. Die Bremer vertreten dagegen die Ansicht, einen vertragslosen Spieler verpflichtet zu haben.

+++ Darmstadt holt Platins als Wetklo-Ersatz +++

Zweitliga-Aufsteiger SV Darmstadt 98 hat auf die Vertragsauflösung mit Torwart Christian Wetklo reagiert und in Patrick Platins einen erfahrenen Schlussmann verpflichtet. Der 31-Jährige, der zuletzt für Arminia Bielefeld spielte, unterschrieb bei den Lilien einen Zweijahresvertrag. Darmstadt hatte sich am Mittwoch nach nur 30 Tagen vom aus Mainz gekommenen Wetklo getrennt, aber keine Gründe für die Vertragsauflösung benannt. Im ersten Punktspiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) gegen den SV Sandhausen soll der ebenfalls aus Mainz geholte Christian Mathenia im Tor stehen.

+++ Stuttgarter Kickers holen Freiburger Tedesco +++

Drittligist Stuttgarter Kickers hat Mittelfeldspieler Umberto Tedesco vom SC Freiburg verpflichtet. Der 22-Jährige unterschrieb am Donnerstag einen Einjahresvertrag. Tedesco spielte bereits in der Jugend für die Kickers.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal