Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fernando Alonso verlässt Ferrari: di Montezemolo bestätigt Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Es gibt zwei Gründe"  

Di Montezemolo bestätigt Alonso-Aus bei Ferrari

16.10.2014, 13:40 Uhr | t-online.de

Fernando Alonso verlässt Ferrari: di Montezemolo bestätigt Aus. Luca Di Montezemolo (re.) pflegte mit Fernando Alonso während der gemeinsamen Ferrari-Zeiten ein enges Verhältnis. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Luca Di Montezemolo (re.) pflegte mit Fernando Alonso während der gemeinsamen Ferrari-Zeiten ein enges Verhältnis. (Quelle: Crash Media Group/imago)

In der Formel-1-Szene gilt als sicher, dass Fernando Alonso sein Cockpit bei Ferrari zum Saisonende für Sebastian Vettel räumt. Die brisante Personalie hat der Traditionsrennstall zwar noch nicht offiziell bestätigt. Doch Luca di Montezemolo - langjähriger Präsident der Scuderia und Vertrauter Alonsos - spricht jetzt Klartext.

"Fernando geht aus zwei Gründen", sagte der 67-Jährige im italienischen Fernsehen. "Zum einen, weil er sich in einer anderen Umgebung festigen möchte. Und zweitens, weil er in einem Alter ist, in dem er nicht warten kann, noch einmal zu gewinnen."

Alonso wollte schon im Sommer weg

Di Montezemolo, der selbst erst vor kurzem bei Ferrari nach 23-jähriger Amtszeit seinen Hut nehmen musste, verriet zudem, dass Alonso bereits im Sommer um eine Vertragsauflösung gebeten habe. "Er war enttäuscht, dass er in den vergangenen Jahren nicht viel gesiegt hatte und wollte neue Anreize", sagte er.

UMFRAGE
Alonso verlässt wohl Ferrari - eine richtige Entscheidung?

Tatsächlich blieb Alonso der große Erfolg bei Ferrari verwehrt. Seit 2010 fährt er für das Team aus Maranello, einen Titel konnte er jedoch nicht gewinnen. Die WM-Krone holte er in den Jahren 2005 und 2006 mit Renault, in seiner Ferrari-Zeit wurde erst Vettel zum unüberwindbaren Hindernis, und seit Beginn der neuen Motoren-Ära in diesem Jahr fährt er mit seinem finnischen Stallrivalen Kimi Räikkönen den Silberpfeilen von Mercedes hinterher. Mit 150 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Lewis Hamilton ist Alonso nur Sechster der WM-Wertung.

Ausstiegsklausel im Vertrag?

Offenbar kommt Alonso nun bei seinem Entschluss, Ferrari zu verlassen, eine Ausstiegsklausel entgegen. Wie "motorsport-total.com" berichtet, soll sein bis 2015 gültiger Vertrag einen entsprechenden Passus zum 1. September verfügen, falls er im WM-Kampf 25 Punkte hinter dem Führenden zurückliegt. Und das war der Fall.

Andere Quellen sprechen allerdings davon, dass sich der Spanier mit Teamchef Marco Mattiacci auf eine Auflösung des Vertrags in beiderseitigem Einvernehmen geeinigt hat.

Wechsel zu McLaren ein logischer Schritt

Wie auch immer: Alonso wird Ferrari verlassen, soviel ist jetzt sicher. Und als sicher dürfte auch gelten, dass der 33-Jährige - nach dem Red Bull seine Fahrerpaarung mit Daniel Ricciardo und Daniil Kwjat für 2015 schon bekannt gegeben hat - nun bei McLaren anheuert. Zumindest ist dies der einzig logische Schritt.

McLaren kooperiert in der kommenden Saison mit Honda. Die Japaner liefern die Motoren und verfolgen ehrgeizige Ziele in der Formel 1. Sie wollen auf jeden Fall einen Star-Piloten im Cockpit sitzen sehen. Da kommt Alonso wie gerufen. Eine andere Option wäre für den Iberer aber auch, ein Jahr Pause zu machen, um dann 2016 einen Platz bei Mercedes zu ergattern.

"Meine Zukunft steht fest"

Angst vor Arbeitslosigkeit hat Alonso jedenfalls nicht. Im Gegenteil: "Meine Zukunft steht in meinem Kopf schon seit einiger Zeit fest, wir sind derzeit einfach noch dabei, alles unter Dach und Fach zu bringen", sagte er zuletzt. Angeblich fehlt nur noch eine Unterschrift. "Ihr müsst euch noch etwas gedulden, ich darf nichts verraten, solange nicht alles klar ist", erklärte er seinen Fans: "Ich werde die beste Wahl für meine Zukunft treffen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal