Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Mitchell Weiser wechselt zu Hertha BSC - Transfermarkt-News

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfermarkt - News und Gerüchte  

Mitchell Weiser wechselt zu Hertha BSC, Schalke 04 holt Brasilianer Junior Caicara

18.06.2015, 14:35 Uhr | t-online.de, sid, rtr, dpa

Mitchell Weiser wechselt zu Hertha BSC - Transfermarkt-News. Mitchell Weiser trägt in der nächsten Saison das Hertha-Trikot (Foto: Imago / Laci Perenyi)

Mitchell Weiser trägt in der nächsten Saison das Hertha-Trikot (Foto: Imago / Laci Perenyi)

Das Transferfenster in Deutschland und den internationalen Ligen ist zwar noch geschlossen – die Suche nach neuen Spielern und die ersten Verhandlungen sind allerdings bereits in vollem Gange. t-online.de gibt einen Überblick über Wechsel-News und Transfergerüchte im Transfermarkt-Ticker.

+++ Perfekt! Weiser wechselt zu Hertha BSC +++

Bundesligist Hertha BSC hat Flügelspieler Mitchell Weiser vom Rekordmeister Bayern München ablösefrei verpflichtet. Der 21-Jährige ist der erste Neuzugang des Hauptstadtklubs zur neuen Saison und erhielt einen Vertrag bis 2018. "Mitchell Weiser ist ein junger, entwicklungsfähiger Spieler, der mit viel Tempo auf beiden Seiten unterwegs ist. Er ist sowohl offensiv wie defensiv einsetzbar und passt so genau in unser Anforderungsprofil", sagte Herthas Manager Michael Preetz über den gebürtigen Troisdorfer. "Hertha BSC hat sich schon sehr früh um mich bemüht, der Klub ist für mich eine sehr spannende Herausforderung", sagte der 1,76 Meter große Weiser.

+++ Carlos Tevez verlässt Juve in Richtung Heimat +++

Der argentinische Nationalspieler Carlos Tevez verlässt den Champions-League-Finalisten Juventus Turin. Nach einem Bericht der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" kehrt der 31-Jährige in seine Heimat zu Boca Juniors Buenos Aires zurück. Tevez habe sich mit dem Klub auf einen Dreijahresvertrag geeinigt. Der Stürmer stand seit 2013 bei Juventus unter Vertag und erzielte seitdem in 96 Pflichtspielen für den italienischen Rekordmeister 50 Tore. Tevez hatte mehrmals erklärt, in seine Heimat zurückkehren zu wollen. Laut "Gazzetta dello Sport" verhandelt Juventus jetzt mit dem früheren Bundesliga-Stürmer Mario Mandzukic, der bei Atletico Madrid unter Vertrag steht. Der ehemalige Wolfsburger und Münchner soll rund 26 Millionen Euro Ablöse kosten. Als Alternative kommt der Brasilianer Oscar von FC Chelsea infrage, der jedoch auf 40 Millionen Euro taxiert wird.

+++ FCA übernimmt Leihgabe Dominik Kohr +++

Der FC Augsburg kann wohl auch weiterhin auf Dominik Kohr zählen. Die Augsburger sollen die Leihgabe nun fest von Bayer Leverkusen verpflichten. Wie der "kicker" berichtet soll der Wechsel noch heute fix gemacht werden. Demnach soll sich die Ablösesumme auf zwei Millionen Euro belaufen. Zudem ist wohl ein Vertrag bis 2018 für den Mittelfeldspieler im Gespräch. Kohr war seit 2014 von Bayer an Augsburg ausgeliehen. Für den FCA war er in der vergangenen Saison in 26 Bundesligapartien im Einsatz.

+++ Borussia Mönchengladbach verlängert Vertrag mit Keeper Blaswich +++

Borussia Mönchengladbach hat den Vertrag mit Ersatztorhüter Janis Blaswich schon jetzt um ein weiteres Jahr bis Juni 2017 verlängert. Das gab der Champions-League-Starter am Donnerstag bekannt. Der 24-Jährige saß 2014/2015 bei 24 Pflichtpartien auf der Bank, bestritt aber noch keinen Erstligaeinsatz für die Mannschaft von Trainer Lucien Favre. Blaswich soll nun Spielpraxis bekommen und wird von der Borussia zur kommenden Saison wahrscheinlich an einen Drittligisten verliehen.

+++ FC St. Pauli holt japanischen Flügelspezialisten +++

Der FC St. Pauli wird einem Bericht der "Hamburger Morgenpost" zufolge Ryo Miyaichi von Arsenal London verpflichten. Der japanische Offensivspieler soll demnach bei den Hanseaten für mehr Torgefahr und Torvorlagen sorgen. Angeblich erhält er einen Drei-Jahres-Vertrag. In London konnte sich Miyaichi nie durchsetzen. Der 22-Jährige wurde nahezu dauerhaft verliehen, kommt bei Arsenal gerade einmal auf 17 Minuten Spielzeit in der ersten Mannschaft. Dafür konnte er sich bei verschiedenen Ausleihen gut präsentieren. Zuletzt spielte er beim FC Twente Enschede. Miyaichi kann sowohl auf dem linken als auch auf dem rechten Flügel spielen. Durch seine Schnelligkeit und gute Technik könnte er sich bei St. Pauli schnell in den Vordergrund spielen.

+++ FC Schalke verstärkt sich mit Brasilianer Junior Caicara +++

Bei Schalke 04 tut sich ordentlich was. Kyriakos Papadopoulos wurde an Leverkusen verkauft, am Mainzer Johannes Geis wird fleißig gebaggert und nebenbei holt S04-Manager Horst Heldt offenbar auch noch einen Brasilianer. Junior Caicara soll sich laut dem "kicker" mit den Gelsenkirchenern geeinigt haben. Der 26-Jährige steht noch bis 2017 beim bulgarischen Champions-League-Teilnehmer Ludogorez Rasgrad unter Vertrag. Angeblich müssen aber nur noch die Ablösemodalitäten geklärt werden. So langsam formiert sich also der Kader des neuen Trainers André Breitenreiter. Mit dem Rechtsverteidiger Caicara ist eine erste Lücke geschlossen. Geis soll das Mittelfeld verstärken. Gleichzeitig werden Sidney Sam und Kevin-Prince Boateng, die in der vergangenen Spielzeit freigestellt worden waren, den Klub wohl verlassen.

+++ Erteilt Tah dem HSV eine Abfuhr? +++

Jonathan Tah sollte nach seiner Ausleihe an Fortuna Düsseldorf eigentlich zum Hamburger SV zurückkehren. So jedenfalls hatten sich das die Vereinsbosse erhofft. Der gebürtige Hamburger sollte als Hoffnungsträger für einen Neuanfang des HSV stehen. Doch diese Rolle will er offenbar nicht haben. "Wir wollen ihn halten", sagte Peter Knäbel, Direktor Profifußball bei den Hanseaten. Nach "kicker"-Informationen soll Tah aber andere Ziele verfolgen. Demnach zieht es ihn zum Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen. Schon Heung-Min Son und Hakan Calhanoglu verließen den HSV in Richtung Rheinland. Tah hat noch einen Vertrag bis 2018 in Hamburg. Sollte Leverkusen den 19-Jährigen dennoch loseisen wollen, so müsste der Werksklub wohl mindestens acht Millionen Euro auf den Tisch legen. Damit könnte der Verlust von Tah immerhin die finanzielle Grundlage für eine Neuverpflichtung beim HSV schaffen.

+++ Josip Drmic wechselt nach Gladbach +++

Borussia Mönchengladbach ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Nationalstürmer Max Kruse fündig geworden und hat Josip Drmic vom Ligarivalen Bayer Leverkusen verpflichtet. Der Schweizer Nationalspieler unterschrieb beim Champions-League-Teilnehmer einen Vierjahresvertrag bis Juni 2019. "Wir hatten schon im vergangenen Jahr Interesse an einer Verpflichtung von  Josip Drmic, damals entschied er sich allerdings für Leverkusen. Josip ist ein schneller, torgefährlicher Angreifer, der gut in unsere Mannschaft passen wird", sagte Sportdirektor Max Eberl. Der 22-jährige Drmic absolvierte für den 1.FC Nürnberg und Leverkusen 58 Bundesligaspiele und erzielte dabei 23 Tore. In Gladbach möchte er den nach Wolfsburg abgewanderten Kruse ersetzen."Ich werde alles dafür geben, so viele Einsätze wie möglich zu bekommen und gemeinsam mit der Mannschaft sowohl in der Bundesliga als auch international den größtmöglichen Erfolg zu haben", sagte Drmic: "Natürlich ist es super, dass wir in der Champions League dabei sind, um sich auf höchstem Level mit anderen Top-Teams aus Europa zu messen. Das Wichtigste ist jetzt erst einmal, gut anzukommen, sich an das neue Umfeld zu gewönnen und bald die neuen Mannschaftskollegen kennenzulernen."

Chilenisches Mittelfeld-As 
FC Bayern angeblich mit Arturo Vidal einig

Die Münchner wollen den Chilenen zurück in die Bundesliga lotsen.  mehr

+++ Eintracht Frankfurt holt Torhüter Lindner von Austria Wien +++

Der österreichische Torhüter Heinz Lindner wechselt zu Eintracht Frankfurt. Der 24-Jährige kommt ablösefrei von Austria Wien und erhält beim Bundesligisten einen Vertrag bis zum 30.Juni 2017, wie die Eintracht mitteilte. "Ich bin jetzt schon voller Euphorie und Begeisterung und will mich nun in der Bundesliga beweisen", sagte Neuzugang Lindner."Gestern habe ich mir bereits Frankfurt und die Commerzbank-Arena angeschaut, ich muss sagen, ich fühle mich jetzt schon wie zu Hause." Der 24-Jährige hat bisher sieben Länderspiele bestritten und 166 Ligaspiele für seinen Heimatclub, zudem hat er Champions-League-Erfahrung."Heinz Lindner ist ein ambitionierter und entwicklungsfähiger Torwart, der vor allem sich durch gute Reflexe auszeichnet", sagte Sportdirektor Bruno Hübner. Die Eintrachthat zudem noch den aserbaidschanischen Schlussmann Emil Balayev und den bisherigen A-Jugend-Torhüter Yannick Zummack unter Vertrag.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal