Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Rosberg siegt in Österreich, Hamilton patzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel im Pech  

Rosberg siegt in Österreich, Hamilton patzt

21.06.2015, 16:08 Uhr | rut, t-online.de

Formel 1: Rosberg siegt in Österreich, Hamilton patzt. Nico Rosberg feiert seinen Sieg auf dem Red Bull Ring. (Quelle: xpb)

Nico Rosberg feiert seinen Sieg auf dem Red Bull Ring. (Quelle: xpb)

Nico Rosberg hat im Kampf um die WM-Krone der Formel 1 Boden gutgemacht. Der deutsche Mercedes-Pilot kontrollierte das Geschehen in Spielberg und gewann den Großen Preis von Österreich souverän. Weltmeister Lewis Hamilton nahm sich durch einen Fehler bei der Boxenausfahrt die Chance, zurückzuschlagen. "Es ist ein unglaubliches Gefühl, hier wieder zu gewinnen", sagte Rosberg. "Der Start hat den Unterschied gemacht." Hamilton gab zu, dass Rosberg "während des ganzen Rennens schneller war."

Sebastian Vettel war im Pech. Denn die Ferrari-Crew hatte große Probleme, einen Reifen zu montieren, wodurch er auf den vierten Platz zurückfiel und Felipe Massa auf das Treppchen sprang. Nico Hülkenberg kam auf einen für Force India starken sechsten Platz.

Spektakulärer Crash zweier Weltmeister

Die Weichen für den Sieg stellte Rosberg bereits beim Rennstart. Er attackierte den von Platz eins startenden Hamilton und zog in der ersten Kurve an ihm vorbei.

Weiter hinten kamen sich zwei Weltmeister in die Quere: Fernando Alonso kollidierte mit dem Ferrari von Kimi Räikkönen, dadurch flogen beide ab und krachten in die Streckenbegrenzung. Der McLaren-Honda des Spaniers schob sich dabei auf den Ferrari, nur Zentimeter vom Kopf Räikkönens entfernt. Beim Aussteigen reichte Alonso dem Iceman sportlich fair die Hand.

Rosberg behauptet die Führung beim Re-Start

"Es war ein eigenartiger Unfall", sagte der Spanier, sah die Schuld für den Crash aber nicht bei sich. Räikkönen habe die Kontrolle verloren, meinte Alonso. Es gehe aber beiden gut. Räikkönen erklärte, dass bei ihm die räder durchgedreht seien und er dann von der Piste geflogen sei.

Damit die Autos geborgen werden konnten, kam das Safety Car auf die Strecke. Einige Piloten nutzten dies zum Reifenwechsel. Beim Re-Start verhielt sich Rosberg geschickt und behielt die Führung vor Hamilton und Vettel.

Viel Risiko bei der Boxeneinfahrt

Im weiteren Verlauf kontrollierte Rosberg das Geschehen und baute seinen Vorsprung auf den Weltmeister auf vier Sekunden aus. Vettel konnte mit den Silberpfeilen nicht mithalten und verlor den Anschluss.

Sehr viel Risiko ging Rosberg bei seiner Einfahrt in die Boxengasse. Rosberg bremste sehr spät, schaffte es aber gerade noch, auf die erlaubte Geschwindigkeit in der Boxengasse zu drosseln und eine Strafe zu vermeiden.

Hamilton überfährt die weiße Linie

Hamilton dagegen patzte nach seinem Stopp: Der Engländer fuhr zwei Runden später zum Reifenwechsel, ging bei der Boxenausfahrt zu forsch zu Werke und überfuhr die weiße Begrenzungslinie. Dafür kassierte der Weltmeister eine Fünf-Sekunden-Strafe.

Normalerweise hätte Hamilton die Strafe bei seinem nächsten Boxenstopp absitzen müssen. Da er aber keinen weiteren Reifenwechsel absolvierte, wurden die fünf Sekunden am Ende des Rennen addiert. Wenn Hamilton also gewinnen wollte, hätte er Rosberg überholen und mit mehr als fünf Sekunden Vorsprung das Ziel erreichen müssen. Das spielte Rosberg weiter in die Karten.

Rosberg nur zehn Punkte hinten dran

Bei Vettel gab es ebenfalls Probleme. Beim Reifenwechsel tat sich die Ferrari-Crew sehr schwer, den Reifen hinten rechts zu montieren. Der Ferrari-Star verlor wertvolle Sekunden und Platz drei an Felipe Massa.

Vettel gelang es zwar, wieder auf den Williams-Piloten aufzuschließen, und attackierte diesen kurz vor dem Ziel. Doch am Williams kam er nicht mehr vorbei.

Rosberg war nun allen anderen enteilt. Er ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen. Dadurch verkürzte er den Rückstand in der WM auf Hamilton auf zehn Punkte. Vettel auf Rang drei hat 39 Zähler weniger als Rosberg.

UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2015?

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal